Steiermark: Almenrausch, am Hang und in der grossen Tasse

CoolIcewb

Im Juni geht es wieder zum Fotoseminar „Almenrausch“ in Richtung Krakauhintermühlen. Der Treffpunkt wird am zweiten Tag die Ebenhandlhütte sein. Die Idee zu diesem Seminar brachte mir das gleichnamige ALMENRAUSCH-Getränk. Wer die Blumen beim Fotografieren nicht „verzittern“ möchte, sollte diesen Kaffee erst nach den Aufnahmen trinken. Und wer Auto fährt, nicht mehr als zwei Tassen. Natürlich gehört auch wieder eine deftige Jausen dazu. Vorher suchen wir aber die Pflanze mit dem dichten Wuchs an Blüten und Blättern. Das heisst, es gibt einen höheren, aber nicht steilen Aufstieg. Die Pflanzenart gehört zur Gattung Rhododendron. Die Alpenpflanze wird auch als Steinrose, Almrausch oder Almenrausch bezeichnet. Man sollte diese Pflanze aber als Fotograf nicht unterschätzen, denn sie ist nicht einfach zu fotografieren. Tipp 1: Der Hintergrund spielt dabei eine entscheidende Rolle. Auf ihn sollte man ebenfalls achten. Als einzelne Blüte ist sie eher langweilig. Ich freue mich schon auf die vielen – auch neuen – Teilnehmer.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene, Seminare, Touristik von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar