Sihl unterstützt Fotoausstellung im Münchner Stadtmuseum

Foto: Andrea Diefenbach

Foto: Andrea Diefenbach

Andrea Diefenbach zeigt in Ihrer Ausstellung Land ohne Eltern alltägliche Momente aus dem Leben von Arbeitsmigranten und deren Kinder aus Moldawien. Sie will in ihren Fotografien die scherzhafte Distanz wischen der bitterarmen Heimat der zurückgelassenen Kinder und dem Arbeistsumfeld der Eltern im fernen Westeuropa zeigen. Die Ausstellung ist vom 14. Juni bis 14. Juli im Forum 029 des Münchner Stadtmuseums >>> (Sammlung Fotografie) zu sehen. Da die Auswahl des Papiers bei vielen Motiven ebenfalls eine Rolle spielt, bevorzugte die Fotografin Andra Diefenbach das Sihl Satin Baryta Paper 290.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Ausstellung von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar