Überraschend, wie viele kleine Gassen es mit vielen interessanten Läden gibt

Die Serie „Geschäftsleute in Erding“ hat eine kleine Schaffenspause. Bei fotoGEN sind noch einige Seiten offen und das „Almenrausch-Seminar“ wirft seine Blüten voraus. Das letzt Geschäft erreichte ich mit einem Traktor. So wurde ich noch nie nach Erding chauffiert. Zwischenzeitlich weiss ich, dass es auch bei einem Fahrrad eine Reifenpanne geben kann. Was mir beim Auto noch nie passiert ist.

Das letzte Geschäft für diese Woche war das JEANS HOUSE >>>. Erstaunt war ich, wie lange der Betreiber bereits in der Zöllner Str. 7 ist. Aber mal ehrlich: Irgendwie läuft man auch manchmal auf Schienen: Schrannenplatz, Lange Zeile runter bis kurz vor den Mühlgraben, eventuell noch ein Spaziergang durch die Landshuter Strasse bis zum Schönen Turm. Wenn man noch Lust hat kommt die Haager Strasse dran. Dabei gibt es noch unzählige kleine Gässchen, die mit netten Ladengeschäften aufwarten. So wie das JEANS HOUSE. Hier konnte ich später bei der Bearbeitung auch wieder mit einem Preset spielen. Es passt optimal zum Jeans-Laden. Welche Version letztendlich auf die Ausstellung kommt und auf welchem Papier wird entschieden, wenn alle 80 Bilder vorliegen.

Sie brauchen eine neu Jeans oder ein T-Shirt dazu? Dann schauen Sie doch mal in die Zöllner Str. 7

Sie brauchen eine neue Jeans oder ein T-Shirt dazu? Dann schauen Sie doch mal in die Zollner Str. 7  zum JEANS HOUSE

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Magazin fotoGEN von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar