Über 1300 Auszeichnungen in seiner Zeit als aktiver Wettbewerbsfotograf!

Manfred Kriegelstein, wohnhaft in Potsdam, dürfte an Preisen, Urkunden und Pokalen schon so ziemlich alles gewonnen haben, was in der Wettbewerbsfotografie von Veranstaltern angeboten wurde. Über 1300 Auszeichnungen und Preise waren es bis vor ein paar Jahren.  1984 wurde er in die DGPh berufen. 1987 war er bereits „Maitre Photographe De La FIAP“. Kriegelstein ist auch ein anerkannter Juror bei internationalen Fotowettbewerben. Er vertritt auch Meinungen, die nicht immer mit der von Fotoclubs und Fotoverbänden übereinstimmt. Wenn manche Fotoclubs über Neuerungen in der Fotografie noch lange diskutieren, hat er sie längst angewandt. Was ihn besonders stört, sind die „jurorenmässigen Laienspielgruppen“ die immer die gleichen Motive nach vorne setzen. „Wir brauchen eine Intellektualisierung der Bildwertung“ ist seine Meinung (neue Ausgabe  der Sammellinse). Aber er hat bereits wieder eine neue provokante Meinung, zu der ich ihn ebenfalls befragen werde.

Ich treffe u.a. Manfred Kriegelstein am Dienstag und vielleicht haben Sie ebenfalls eine oder zwei Fragen an Ihn? Senden Sie mir per Mail Ihre Fragen (möglichst kurz und knackig) und wir werden diese in der nächsten Ausgabe von fotoGEN ebenfalls beantworten. Nutzen Sie diese Möglichkeit!  fotoGEN@mac.com

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar