Einfach und schnell: Ab heute nur noch mit Wasserzeichen?

Vier Möglichkeiten um sein Bild mit einem Wasserzeichen zu schützen.

Vier Möglichkeiten um sein Bild mit einem Wasserzeichen zu schützen.

Wer auf seine Bilder ein Wasserzeichen setzen möchte oder ein QR-Code mit seiner Webseite, der sollte einmal auf den App Store von Apple schauen. „Watermark Pro“ (gab es bis jetzt kostenlos) ist dafür optimal geeignet. Es geht schnell und problemlos. Ausser den vier gezeigten Möglichkeiten, sind noch einige andere Variationen vorgegeben: Noch mehr Striche oder sogar GPS-Daten/Karte auf dem Bild. Eine  schnelle Möglichkeit, seine Bilder manchmal doch mit Wasserzeichen in facebook oder Google plus unter zu bringen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Magazin fotoGEN von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar