Moderne Zeiten: Die Technik geht auch an der Jury nicht vorbei

"Lieber 2x schauen und keinen Fehler übersehen", denkt Juror Herbert Becke.

„Lieber 2x schauen und keinen Fehler übersehen“, denkt Juror Herbert Becke.

Voll des Lobes über das neue Jurierungs-System war nicht nur Wolfgang Elster, der als Beobachter im Allgäu war. Auch Herbert Becke war begeistert. Hier sehen Sie die Juroren nicht mehr steif und stumm am Tisch sitzen, um ihre Punkte abzugeben. Sie können dies – Dank drei Tablets – nun im Laufschritt erledigen. Trotzdem ist bei Bildern mit zu großem Punkteabstand eine Diskussion möglich. Roland Hank kann nicht nur gut fotografieren (und gewinnen) er hat dieses Jurierungs-System in langen Nächten entwickelt.  fotoGEN wird darüber noch genauer berichten. Hier sind die Juroren Manfred Lang aus Österreich, Eva-Maria Zernig aus Holzkirchen und Herbert Becke aus Garching zu sehen. Foto: Dieter Bergmann, AKF-Mitglied

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Ausstellung, Fotoszene, Fotowettbewerb von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar