Okt 302013
 

Dunkle Wolken über Altenerding.  Trotzdem rauf auf’s Fahrrad und mit dem üblichen Glück gerechnet, nicht  nass zu werden. Heute fotografierte ich einen orthopädischen Schuhmacher-Meister.  Schon beim Vorgespräch stellte ich fest, da war ich ja schon mal. Nicht ganz einfach war es, einen Standpunkt zu finden, der möglichst viel von einem kleinen Raum erfasst, der vollgestellt ist mit Maschinen, Schuhen, Leder usw. Auf dem Rückweg geht es noch zu einem türkischen Feinkostgeschäft um die schriftliche Einverständiserklärung abzuholen, von einem Bild das ich schon gemacht hatte. Obst, Bananen, Lebensmittel – in der Stadtmitte von Erding immer schwerer zu finden. Aber es gibt dort noch viel mehr zu entdecken – und gerade dieses Fülle an Details, die man in manchen Läden findet, macht Spaß. Es gab vielen zu sehen (und zu hören) in den bisherigen Ladengeschäfte.

Weisheiten gibt es in der Fotoliteratur wie Sand am Meer. Aber dass man die besten Motive rund um’s Haus findet und dazu nicht in den Urlaub fahren muss, diese kann ich immer wieder bestätigen.

Okt 302013
 

In diesen regnerischen Tagen ist endlich Zeit, die eigene Homepage >>> wieder einmal auf den neuesten Stand zu bringen. Im Gegensatz zu diesem Blog wird sie seltener „gepflegt“. Die ersten neuen Fotos sind bereits veröffentlicht, alte Beiträge wurden entsorgt. Demnächst finden Sie dort auch die Bedingungen für den „Internationalen fotoGEN-Fotowettbewerb“. Ausserdem neue Film- und Serientips, denn die dunklere Zeit bringt es auch mit sich, dass man eher mal eine DVD einlegt. Einige neue Seminare für 2014 – auch von anderen Referenten  – werden dort ebenfalls zu sehen sein. Mal schauen, welche Fotoausstellung von 2014 zuerst angekündigt werden kann – von Ihnen oder von mir?

Filmtip: DER HOBBIT – SMAUGS EINÖDE (2. Teil) läuft ab 12.12. in den Kinos. Er wird nicht nur Europapremiere in Berlin haben sondern läuft auch wieder im CINECITTA (CINEMAGNUM 3D Kino) in Nürnberg mit schnellerer Geschwindigkeit, HFR 3D, 48fps (damit noch bessere und schärfere Bildqualität), Dolby Atoms, gigantische 600 qm-Leinwand.  3D-Filme werden dort mit 2 Projektoren mit je 6000 Watt vorgeführt. Die Kinositze sind so gestaffelt, dass man keinen Besucher im Blickfeld hat. Sie könnten also den Besuch  auf dem Weihnachtsmarkt mit diesem Kinoerlebnis verbinden. Kino und Weihnachtsmarkt liegen vom Bahnhof nicht weit entfernt. Wer clever ist, kann auch noch beim Zugpreis sparen – es gibt nach Nürnberg teilweise Extratarife. Auf die Kinokarten kommen Sie direkt hier  >>>

Okt 292013
 

 

1&1 Statistik für diesen Blog im Monat Oktober

1&1 Statistik für diesen Blog im Monat Oktober

Man sollte Statistiken nicht überbewerten, aber ich freue mich über 62 812 Besucher im Oktober auf diesem Blog. Über fotoGEN/Facebook kommen zwischenzeitlich ebenfalls viele Besucher auf diese Seite. Es lohnt sich also, wenn Sie mir die eine oder andere Ausstellung oder Aktion melden. Demnächst finden Sie hier als Erinnerung auch nochmals das Programm der 5. Münchner Fototage, die am 16. November in Ismaning (Seidl-Mühle) von 10 bis 17 Uhr stattfinden. Der Eintritt ist frei! Siehe auch fotoGEN Seite 119/120 >>>

Okt 282013
 
Bis dieses Bild beim fotografierten Geschäftsmann ist, hat ein (Bestzeit) bis zehn Besuche stattgefunden.

Bis das jeweilige Bild beim fotografierten Geschäftsmann ist, hat ein Besuch (einmalige Bestzeit) bis zehn Besuche stattgefunden. Dies geht von der Kontaktaufnahme bis zum letzten Schritt: Abgabe eines DIN A4-Abzugs und Abholung der schriftlichen  Einverständniserklärung das Bild zeigen zu dürfen.

Nach dem eigentlichen Fototermin werden die Bilder gesichtet, sortiert und an Christine weiter gegeben. Diese sorgt jeweils am Wochenende dafür, dass jeder „Fotografierte“ ein Bild im DIN A4-Format bekommt (übrigens auch auf FineArt-Papier). Dafür erhalte ich die Genehmigung, das Bild zeigen zu können. Mit dem Rad bedeutet es wieder, dass ich heute etwa zwei Stunden unterwegs bin. Jetzt kommen noch einige Termine, welche ich bereits habe, danach ist die Serie abgeschlossen, aber noch nicht beendet. Ab Mitte November werden die ersten Motive auf DIN A3 und DIN A2 geprintet und mit Passepartout und Magnetrahmen versehen. Der Vorteil dieser Magnetrahmen ist u.a. auch, dass die Schildchen in einem Plastikhalter nur hinter dem Rahmen eingeklickt werden müssen. Dann kann ich sie einigen interessierten Leuten präsentieren – sozusagen unter dem Motto „von der Platte auf bestes Papier“.  Dieses hat eine Haltbarkeit von über 100 Jahren, geprintet mit flüssigem Gold (so nennt man die Tinte, welche dementsprechend teuer ist). Der Print ist also nicht zu vergleichen, mit einer Vergrößerung aus dem nächsten Kaufhaus. Bis zur endgültigen Ausstellung in Erding vergeht also noch etwas Zeit.

Okt 262013
 

Eigentlich war ich wieder unterwegs um mit dem 15 mm ein Bild vom Geschäftsführer und der Ladeneinrichtung zu machen. Aber dieser „Kunde“ war mir noch ein Extrafoto wert. Ja, auch ein Hund möchte mal Urlaub machen und weg aus Erding…

"Ich möchte gerne auf eine Insel mit vielen Katzen, haben Sie so etwas im Angebot?"

„Ich möchte gerne auf eine griechische Insel mit vielen Katzen, haben Sie so etwas im Angebot?“

Okt 262013
 

Wieder ist der GDT „Europäischer Naturfotograf des Jahres 2013“ gewählt. Aber auch in diversen Sparten gibt es Sieger. Da man eigentlich alle Fotos zeigen könnte und der Naturfotograf des Jahres 2013 sicher auf anderen Webseiten noch ausreichend mit seinem Bild gewürdigt wird, habe ich mich für die Kategorie „Mensch & Natur“ entschieden.  Oft können Infos zu einem ästhetisch wirkenden Foto den Betrachter noch etwas nachdenklich stimmen. Foto: Britta Jaschinski mit dem Titel „Die Vorstellung“.

Mit dem Slogan „Das Himmelreich der Tiere macht Menschen glücklich“wirbt der Chimelong International Circus in Guangzhou (China) für seine Vorstellungen. Dreimal am Tag verlässt dieser Orang-Utan (Pongo pygmaeus) seinen engen Käfig, um auf die Bühne zu treten und verkleidet die Show des Clowns zu begleiten. Das Publikum johlt und beklatscht sein „Talent“. Berichten zufolge werden in ganz China Zirkustiere hinter den Kulissen mit brutalen Trainingsmethoden gedrillt. Die Tiere arbeiten „hart“, um die Belohnung aus Futter zu erhalten, aus dem einfachen Grund, weil sie vor der Vorstellung ausgehungert werden.

The Performance, Chimelong International Circus, Guangzhou, China, March 2012.  ‘Heaven of Animals brings Happiness to People’ is the slogan of the Chimelong International Circus. Three times a day, this Orang-utan (Pongo pygmaeus) steps out of his tiny cage onto the stage. He is dressed in a costume to accompany the clown. The audience claps and cheers as he shows off his ‘talent’. It's been reported that circuses across China apply cruel training regimes behind the scenes.  The animals ‘work hard' to get rewarded with food, simply because they are starved before the performance.  Nikon F4, Nikon Lens 85mm, Black & White Film, Tri-X-Pan 400 ASA

The Performance, Chimelong International Circus, Guangzhou, China, March 2012.  Nikon F4, Nikon Lens 85mm, Black & White Film, Tri-X-Pan 400 ASA

Okt 252013
 
Mit dieser TECCO-Präsentation macht es Spaß, der Haptik dieser Papiere auf die Spur zu kommen.

Mit dieser TECCO-Präsentation macht es Spaß, der Haptik dieser Papiere auf die Spur zu kommen. Zwei unserer Lieblings-Papiere waren ebenfalls dabei.

Es gibt Papierfirmen, von denen man auf der Photokina „umlabert“ wird, dann aber nie wieder etwas von ihnen hört. TECCO ist dagegen immer für eine Überraschung gut. In Zingst 2012 wurden wir durch ihre Aktion aufmerksam, wie man iPhone-Bilder direkt auf das Papier bringt. Auch ein quadratisches Papier gab es dazu, welches wir in fotoGEN vorgestellt hatten. Diesmal ist es eine limitierte Edition die auf FineArt-Papier gedruckte Fotos von Starfotograf Fabio Borquez zeigt. Und das auf sechs verschiedenen Tecco-Papieren. Mit den gezeigten Modellen macht es Spaß, die Haptik der Papiere auszuprobieren. Dazu beigelegt ist noch ein kleiner Holz-Präsentationsständer und ein handgeschriebener Brief, ebenfalls auf TECCO-Papier. So bleibt eine Firma in Erinnerung und nicht nur durch heisse Luft in heissen Hallen. Die limitierte Edition können Sie für 29,75 Euro über den Fachhandel ebenfalls erhaltene.  Dazu einen Musterfächer mit vielen Tecco-Papieren und einen Tecco-Kugelschreiber.

Okt 242013
 

Oft werde ich von befreundeten Fotografen gefragt, ob es auch Absagen von Geschäftsleuten gibt, wenn ich mit meiner Bildermappe durch die Gegend fahre. Ja, aber diese halten sich in Grenzen. Bei 70 Besuchen hatte ich drei Absagen. Die letzte Absage erhielt ich leider aus einem Grund, den ich von Geschäftsleuten eher selten höre: „Es wäre ja auch Werbung für mich“, meinte der Besitzer „aber ich schließe in den nächsten Monaten zu“. Diese Absage muss ich akzeptieren, obwohl sie mich betroffen gemacht hat. Es ist ein Radgeschäft, mit einem Inhaber, der seinen Kunden zu fast jeder Zeit hilfsbereit zur Seite stand. Der von anderen Leuten gelobt und mir wärmstens empfohlen wurde. Ich bin zu spät gekommen. Fotografisch wäre es für mich wieder ein Highlight gewesen. Noch betroffener macht einen aber, dass es bereits das siebte Geschäft ist, dass es dann nicht mehr gibt. Leider sind es gerade kleinere Geschäfte, die in Erding immer öfters fehlen werden. Auch die Gründe sind fast immer die selben.

Okt 242013
 

photo by Alexey Bezrukov moonbear@rambler.ru

Der „AC-FOTO german mega circuit 2013“ ist entschieden!  Wieder haben sich Fotografen aus aller Welt bei diesem Wettbewerb in einem friedlichen Wettkampf gemessen. 6666 Bilder gingen ein, die bereits von sechs Jurierung-Teams in Würzburg, Veitshoechheim, Laupheim, Kirchheim/Teck und Lohr bewertet wurden. Da der Winter bald kommt und wir in Deutschland auf Bären zur Zeit noch verzichten müssen, habe ich dieses Urkunden-Bild ausgewählt. Nur Urkunde? Wie sehen dann die Medaillen-Bilder aus? Alle Medaillenbilder und viele Urkunden-Fotos sehen Sie in der nächsten Ausgabe von fotoGEN, welche im Januar erscheint.  Freuen Sie sich schon jetzt auf tolle Bilder. Foto: Alexey Bezrukov

Der „2. Internationale fotoGEN-Wettbewerb“ welcher jetzt anläuft, wird übrigens in Erding juriert und die Fotos sind auch in einer Ausstellung in Erding zu sehen. Ich hoffe, dass wir wieder so gute Papierbilder erhalten wie beim 1. Internationalen fotoGEN-Wettbewerb. Eine Auswahl davon war 2013 in Laupheim ausgestellt.