Die fotoGEN-Goldmedaille ging an…

 

Verleihung der fotoGEN-Medaille und als Zugabe noch ein Buch vom dPunkt-Verlag, das Peter Ernszt überreicht. Hintergrundbild: Die zweite Ausstellung im Allgäu bei den Wiggensbacher Fotofreunden.

Verleihung der fotoGEN-Medaille und als Zugabe noch ein Buch vom dPunkt-Verlag, das Peter Ernszt überreicht. Hintergrundbild: Die zweite Ausstellung im Allgäu bei den „Wiggensbacher Fotofreunden“.

Gleich drei Goldmedaillen konnte fotoGEN in den letzten Wochen vergeben. Die erste Goldmedaille erhielt Klaus-Peter Selzer aus dem Saarland für seinen Erfolg beim gmc (german mega circuit). In der Jury saß u.a. Christine Motz, der ein Bild von diesem Fotografen besonders gut gefiel. In der Jurierung der Schwäbischen Fotomeisterschaft saß u.a. Herbert Becke, der vor lauter Begeisterung über die Bilder am liebsten gleich 10 Medaillen vergeben hätte. Es blieb aber bei zwei Medaillen, wobei Peter Ernzst, der Ausrichter der Veranstaltung, nur knapp an einer dritten Medaille vorbeigeschrammt ist. Eigentlich darf  „laut Motz“ nur eine Medaille pro Wettbewerb vergeben werden. Eine davon ging an Stefan Klughammer (siehe Foto) vom Fotoclub Mindelheim. Er wurde hier bei der Verleihung von mir nochmals daran erinnert, dass er diese bei jeder Gelegenheit tragen muss 🙂 Der Veranstalter Peter Ernszt überreicht ihm noch eine Gebrauchsanweisung mit diversen Hinweisen zu dieser Medaille 🙂 Nein, natürlich nicht,  er bekam zusätzlich noch ein Fotobuch vom dPunkt-Verlag überreicht. Der zweite Gewinner der fotoGEN-Medaille war Jürgen Waffenschmidt von den „Fotofreunden Wiggensbach“. Er musste aber an diesem Tag auf der Ausstellung der Fotofreunde „Wache schieben“ und die interessierten Besucher empfangen. Einige Bilder dieser SW-Ausstellung sind im Hintergrundbild zu sehen. Fotos: Norbert Cornils, Hintergrundbild Christine Motz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.