Jan 102014
 

Das Jahresende 2013 brachte uns einige interessante Filme.  Auch 2014 fängt gut an. Dabei ist es bei Filmen natürlich ähnlich wie bei Fotos – sie sind Geschmacksache. Es gibt aber sowohl Fotos wie Filme, die einfach über die übliche Massenware mit den immer gleichen Ideen herausragen. Bei Fotowettbewerben landen diese meist „im Karton“ und gehen wieder zurück. Im Kino nennt man sie Popcornfilme und haben – wenn genügend Action dabei ist – meist noch Erfolg beim jugendlichen Publikum. An was merke ich in meinem Kino, ob ein Film mal eine andere Handlung hat oder sogar „künstlerisch“ ist? Im Kino wird meist erheblich weniger geraschelt, gegessen und die Bierflasche an den Mund gehalten. Auch Smartphone leuchten nicht mit der Einstellung „Baustrahler“ auf.

Drei Filme kann ich ihnen heute schon nennen, die in diese Gattung gehören werden. 1. Film: All Is Lost mit Robert Redford. Er ist gerade angelaufen und wird auch für eine Golden-Globe oder Oscar-Nominierung gehandelt. Der Titel könnte lauten „Der Skipper und das Meer“. Eigentlich ein 1-Personen-Stück bei dem auch kaum etwas gesprochen wird. Es erwartet Sie ein seltenes Erlebnis! Nachtrag: Beste Filmmusik mit dem Golden Globe ausgezeichnet. 2. Film: Nebraska mit Bruce Dern. Und falls Sie denken, Sie haben was mit den Augen, nein es ist ein Schwarzweiss-Film. Auf diesen Film freue ich mich besonders. Ein Eigenbrötler läuft 900 Meilen um seinen Preis abzuholen. Ob er wirklich gewonnen  hat, glaubt nur ein Teil seiner Familie, denn was man von manchen Glücksspielen und Benachrichtigungen halten soll, wissen ja auch wir. Für mehrere Auszeichnungen vorgeschlagen. 3. Film:  12 Years a Slave. Ein Drama über Sklaverei, bei dem sicher dem einen oder anderen das Popcorn im Hals stecken bleibt. Er gilt als einer der härtesten Filme, bei denen kein Hollywood-Rächer kommt um sich an Gutsbesitzern zu rächen. Er dauert 133 Minuten und er wird den Besuchern garantiert längere Zeit in Erinnerung bleiben. Oscar-Anwärter und für sieben Golden-Globes nominiert. Nachtrag: Bestes Filmdrama, mit dem Golden Globe ausgezeichnet.

Nachtrag: GRAVITY hat ebenfalls einen Golden Globe für die „beste Regie“ (Alfonso Cuarion) erhalten. Für mich unter der Top-10 der besten 3D-Filme. Auch ein Walt Disney-Film erhielt den Golden Globe für den besten Animationfilm. Siehe unter www.detlevmotz.de >>> Filmseite.