Die Jurierung ist beendet, alle Medaillen- und Urkundengewinner stehen fest inkl. Annahmen.

Umringt von den Juroren Gunther Riehle (links) und Ewald Schmelz aus Österreich. Dazu Otto Marx aus Laupheim. Es war eine Jurierung ohne Punkte aber mit einem zufriedenstellenden Ergebnis für den Veranstalter, die Juroren und einen Zuschauer.

Umringt von den Juroren Gunther Riehle (links) und Ewald Schmelz aus Österreich. Dazu Otto Marx aus Laupheim. Es war eine Jurierung ohne Punkte aber mit einem zufriedenstellenden Ergebnis für den Veranstalter, die Juroren und einen Zuschauer.

 

Da kann man trotzdem gut lachen, wenn man als Zuschauer und Teilnehmer des Wettbewerbs erlebt, wie man nur um Haaresbreite an einer dritten Medaille vorbeischrammt.

Da kann man trotzdem gut lachen, wenn man als Zuschauer und Teilnehmer des Wettbewerbs erlebt, wie man nur um Haaresbreite an einer dritten Medaille vorbeischrammt.

Wieder einmal waren nur ganz wenige Zuschauer bei der öffentlichen Jury. Und meist sind es die Fotografen, welche genau wissen was man einer Jury zu bieten hat. Dabei könnten gerade solche Fotografen lernen, deren Bilder nicht angenommen wurden. Wir hatten eine kompetente Jury, welche sicher auf Fragen eingegangen wäre. Dieser Fotograf konnte mitfiebern, wie die Juroren noch ein drittes Bild von ihm in die Endauswahl nahmen. Da fieberte sogar ich mit! Wer dieser Fotograf ist, wieviele Annahmen und Urkunden er noch hat und wer ebenfalls einen Sprung machen kann, finden Sie demnächst hier, in fotoGEN und bei den Teilnehmern im „digitalen Briefkasten“.

In jeder Sparte werden 4 Medaillen vergeben. PSA-Medaille, VÖAV-Medaille, gmc-Medaille, fotoGEN-Medaille. Die Juroren hatten viel Zeit um alle Bilder zu betrachten und auch zu vergleichen. Hier sind die Medaillensieger der Sparte „People“ und „Farbe“.

Manfred Köhler mit „Bregenz“ – Volker Frenzel mit „Library“ – Erich Mansfeld mit „Einsam Tag um Tag“ – Erich Mansfeld „Angela“. Ich kann diesen Gewinnern nur gratulieren. Die Zuschauer konnten sehen, dass die Jurierung absolut friedlich und seriös ablief. Was ich auch den Juroren zu verdanken habe. Danke auch an das „Fränkische Jury-System Helmut Förster“, welches absolut perfekt funktionierte und ebenfalls in Erding anwesend war. Norbert Senser war bereits vor einem Jahr bei der Jurierung dabei und fieberte ebenfalls mit den Juroren mit. Würden sie bei seinem Bild stehen bleiben und diskutieren? Anbei weitere Gewinner der Medaillen:

Sparte Farbe: Alexander Lüders mit „Nordmeer“ und „Zeitlos“ – Manfred Köhler mit „Münsterplatz“ – Peter Hautz, Österreich mit „langes Kleid“.

Sparte SW (Monochrome): Isolde Stein Leibold mit „Deep Eyes“ – Armin Greither mit „play and drink“ – Rudolf Pekar (Österreich) mit „Zauberteich“  – Christine Couper (Brighton) mit „Floating“

Nachtrag: Die fertigen Ergebnis-Listen gingen heute, den 20.1.2014 an die Teilnehmer.

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene, Fotowettbewerb, Magazin fotoGEN von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar