Die besten Fotos des Internationalen fotoGEN-Wettbewerb – in diesen zwei Ausgaben!

fotoGEN open, Wettbewerb,

fotoGEN erscheint mit etwas Verspätung, um den 12. April 2014

Der Katalog ist in den letzten Zügen und wird dann auf der fotoGEN-Seite zur Verfügung gestellt. Teilnehmer aus Österreich erhalten im Brief auch eine DVD, inkl. ihrer Bilder, denen auch teilweise Urkunden beiliegen.  Einige Teilnehmer aus Österreich waren ja besonders erfolgreich. Die Ergebnis-Liste hat jeder Teilnehmer – nicht nur aus Deutschland, Österreich und der Schweiz – bereits nach der Jurierung erhalten.

Vorab: Die Bilder der 2. Runde des fotoGEN-Wettbewerbs können diesmal bis zum 20. Mai 2014 eingesandt werden. Also ein paar Tage länger, wie bei den anderen, üblichen Runden. Meine Bitte: Füllen Sie die Bildaufkleber inkl. PLZ und Stadt aus. Bei der letzten Runde blieben diese Felder ziemlich oft leer. Bitte benutzen Sie die dafür angebotenen Aufkleber, welche sie ausfüllen und selbst ausdrucken können. Sie erleichtern uns damit die Arbeit ungemein, da so manche Handschrift kaum zu lesen ist. Falls Sie selbst printen, bitte nicht nur die Papierfirma angeben, sondern die genaue Bezeichnung des Papiers. Diese Angaben werden zwischenzeitlich von einigen Papierfirmen sehr interessiert angeschaut (die Papierangaben sind keine Pflicht, aber vereinzelt erhalten damit die Teilnehmer auch Sample Packs!). Wenn Sie noch Fragen zum Wettbewerb haben – kurzes Mail oder Anruf !

Es können sich am Wettbewerb natürlich nicht nur fotoGEN-Leser beteiligen! Die Teilnahmebedingungen stehen auch auf  der fotoGEN-Seite (Wettbewerbe). Zur oft gestellten Frage „wie wird juriert“, gibt es demnächst ein neues PDF. Nur soviel, ob eventuell doppelte oder auf anderen Wettbewerben gesehene Workshop-Fotos „aus dem Rennen fallen“, entscheiden bei fotoGEN nicht die Juroren sondern der Veranstalter und der Einsender erfährt dies auf dem Rücksendebrief mit den „Tipps der Jury“.  Dieses Problem taucht aber eher selten auf. In letzter Zeit taucht eher das Problem auf, dass Bilder, welche schon mal im fotoGEN-Wettbewerb gezeigt wurden, wieder eingeschickt werden oder in Abwandlungen – was natürlich nicht erlaubt ist.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene, Fotowettbewerb von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar