Dias mit der Kamera gescannt?

Aufgenommen auf Diafilm, abfotografiert mit der Mark III und Zubehör von Novoflex dazu. Das optimale Programm für die Weiterverarbeitung alter Dias ist Viveza von NIK/Google

Aufgenommen auf Diafilm, abfotografiert mit der Mark III und Zubehör von Novoflex dazu. Das optimale Programm für die Weiterverarbeitung alter Dias ist Viveza von NIK/Google

Auf der Festplatte sammeln sich die digitalen Fotos, aber auch im Hobbyraum gibt es noch Motive auf Dias. Tausende sind es, die ich eigentlich scannen sollte. Es hat sich aber herausgestellt, dass die beste Qualität über das Abfotografieren zu erreichen ist. Was man dazu an Zubehör benötigt gibt es bei Novoflex. Preiswerter wie ein neuer Scanner und Programme zu denen es dicke Bücher zum studieren gibt. Dieses Motiv habe ich vor langer Zeit in Island aufgenommen. Erinnert habe ich mich wieder daran, als die Serie „The Vikings“ im TV gezeigt wurde. Nach dem Scan schaue ich, wie die Bilder noch optimiert werden können. Dies geht am genialsten mit Viveza von NIK/Google. Viele Fotografen wissen nicht, was sie aus den zwischenzeitlich insgesamt 6 Programmen noch herausholen können – und das zu einem günstigen Preis, der vor ein paar Jahren undenkbar war.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene, Software von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar