Für ca. 400 Euro eine Kamera von Sony mit 1200 mm-Objektiv

DSC-HX400V

Zwei Fotos mit der DSC-HX400V. Wenn manche Leute wüssten, welcher Brennweitenbereiche mit einer Kamera für etwa 400 Euro möglich ist, wären sie gegenüber Fotografen noch misstrauischer. 

Sie ist eingetroffen: Eine Bridge-Kamera mit 24 bis 1200 mm Brennweite von der Firma Sony. Wer hat einen solchen Brennweitenbereich, ausser eventuell einige Tierfotografen, die diesen aber bei einer SLR teuer erkaufen müssen. Sie wollen den Unterschied zwischen 24 mm und 1200 mm sehen? Beim Besuch auf dem Tollwood habe ich den ersten Versuch gestartet. Was man kaum noch sagen muss, das kleine Bild ist kein Ausschnitt sondern das Bild mit der langen Brennweite – ohne Stativ! Ob es ohne Verwicklung geht – auch aus der Hand -, das und viel mehr sage ich Ihnen in der nächsten Ausgabe von fotoGEN. Natürlich hätte ich dazu gerne noch zwei Konkurrenz-Kameras gehabt, aber man kennt es ja „sie sind auf der Warteliste“ oder man bekommt keine Antwort. Das Los eines digitalen Fotomagazin. 🙂

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene, Hardware von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar