Mit 200 Gramm unterwegs: Samsung Galaxy K zoom

Eigentlich bin ich mit schwerem Kamerakoffer unterwegs, wenn ich fotografiere. Für Fotos "nebenbei" habe ich aber diese Ausrüstung nie dabei. Aus diesem Grund war ich - auch nach diversen Testberichten - auf das diese Smartphone-Kamera gespannt. 4 Wochen konnte ich darüber meine Erfahrungen sammeln. Das Ende des "Tests" ist für mich immer der FineArt-Print. Schon vorab muss ich sagen, von der Qualität auf dem Print war ich überrascht. Aufgenommen habe ich dieses Kirchlein bei bestem Wetter. Weitere Infos über meine Erfahrungen lesen Sie in der nächsten fotoGEN. Auch, wie sie sich bei der "blauen Stunde" geschlagen hat.

Eigentlich bin ich mit schwerem Kamerakoffer unterwegs, wenn ich fotografiere. Für Fotos „nebenbei“ habe ich aber meine Ausrüstung nie dabei. Aus diesem Grund war ich – auch nach diversen Testberichten – auf diese Smartphone-Kamera gespannt. Vier Wochen konnte ich darüber meine Erfahrungen sammeln. Das Ende des „Tests“ ist für mich immer der FineArt-Print. Schon vorab muss ich sagen, von der Qualität auf dem DIN-A4-Print war ich angenehm überrascht. Aufgenommen habe ich dieses Kirchlein bei bestem Wetter. Weitere Infos über meine Erfahrungen mit der Galaxy K zoom lesen Sie in der nächsten fotoGEN im Januar. Auch, wie sie sich bei der „blauen Stunde“ auf dem Maxlauner Markt in Niederwölz (Steiermark) geschlagen hat. Christine Motz

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene, Hardware, Software von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar