Spätherbst: Von Garmisch-Partenkirchen nach Wiggensbach

Wurden wir bereits beim Fotoworkshop in der Steiermark mit schönstem Wetter belohnt, war dieses Wochenende der Höhepunkt. Am Samstag zeigte sich das Wetter bereits auf der Werdenfelser Hütte in Garmisch von der schönsten Seite. Die Fahrt von dort am frühen Sonntagmorgen nach Wiggensbach gestaltete sich dann wirklich zu einer der schönsten Touren in diesem Jahr auf der „Romantischen Alpenstraße“. Richtung Berchtesgaden, Schongau, Kempten fuhren wir nach Wiggensbach. Eigentlich hätte man alle 10 Kilometer ein schönes Landschaftsmotiv im besten Licht vorgefunden. Die Bäume leuchteten goldgelb.

Die Ausflugsfahrt endete dann im Gasthof zum Kapitel am Markplatz 5 in Wiggensbach. Vorher wurde – gerade noch am letzten Tag – die Ausstellung der Wiggensbacher besucht. Das Thema war „Bildpaare“. Viele Neuigkeiten erfährt man dann meist „beim harten Kern“, mit dem wir bei „Kässpatzen“ noch lang verweilten. Bemerkung meiner Frau bei der Rückfahrt: „Mit den Leuten macht es einfach Spaß, sich über Fotografie zu unterhalten“. Stimmt, denn die Wiggensbacher >>> sehen viele diverse Themen locker und es gibt auch viel zu lachen.

Oben: Sonnenaufgang auf der Werdenfelser Hütte. Unten: Besuch bei den Wiggensbacher  Fotofreunden.

Oben: Sonnenaufgang auf der Werdenfelser Hütte. Unten: Besuch bei den Wiggensbacher Fotofreunden. Kleines Foto: Mit dem 1. Vorsitzenden Manfred Köhler in der Ausstellung. Größeres Foto: Danach werden Neuigkeiten im Gasthof am Markplatz >>> ausgetauscht – natürlich bei Kässpatzen und Weissbier.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar