Bildpaare, Serien und Sequenzen

WinterHerbst

So schön Einzelbilder sind, Lang- oder Kurzzeit-Serien finde ich immer interessanter. Auch, weil man damit Jahre später mehr anfangen kann, als mit Einzelfotos. Ausserdem ergibt sich aus einer Serie immer auch ein besonders gutes Einzelbild. Die Fotofreunde Wiggensbach hatten sich bei ihrer Ausstellung 2014, welche wir besuchten, auf Bildpaare spezialisiert. Bei manchen Fotos war die Idee dahinter sehr schnell klar, bei manchen musste man rätseln. Aber im Gegensatz zu Fotowettbewerben, bei denen es schlecht ist, wenn die Juroren in den wenigen Sekunden in denen sie ein Bild sehen, auch noch rätseln müssen – bei einer Ausstellung hat dies seine Berechtigung. Hier kann man den Fotografen fragen, was er mit dem Bildpaar vermitteln wollte. Auch im Museum gibt es schließlich Führungen, in denen vor einigen Bildern lang und breit erklärt wird, warum der Maler das Foto so gestaltet hat und nicht anders.

Nach dem Besuch fiel mir eines meiner Bildpaare wieder ein. Beide Einzelbilder sind heute in Erding eher schwer zu fotografieren. Es gab im letzten Winter kaum Schnee und die gleichfarbigen Blätter vor dem braunen Holz gibt es nur wenige Tage. Für mich war das Thema „Winteranfang“ mit Brennholz und Vogelfutter 2013 ganz interessant.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar