Die „Blitzer“ vom Weihnachtsmarkt

Foto in Pullman City - ein Blitzparadies für Knipser.

Foto in Pullman City – ein Blitzparadies für Knipser.

Nein, ich meine nicht die „Flitzer“. Das ist eine andere Spezies, welche aber schnell wieder verschwindet. Ich meine Fotografen, welche mit ihrer Knipse den halben Weihnachtsmarkt ausleuchten um ja jede Stimmung zu „versenken“. Dabei frage ich mich immer wieder, gibt es wirklich so viele Leute, die nicht wissen wie man den Blitz ausschalten kann? Bei der heutigen Technik in manchen Kameras würde mich das nicht wundern. Oder wissen diese Fotografen mit den hohen ISO-Zahlen nichts anzufangen? Wir haben vor Jahren – sie wissen schon, die Zeit mit den Dias und Rähmchen – mit höchstens 800 ISO fotografiert, weil die Filmpackungen mit 1600 ISO bereits sündhaft teuer waren. Und es hat geklappt!

Heute werden bis zu 409 600 ISO geboten (man muss sich diese Zahl auf den Lippen zergehen lassen) und ich frage mich, wo sind diese aussergewöhnlichen Fotos, bei denen man diese ISO-Zahl braucht? Kann ich darauf hoffen, dass in zwei oder drei Jahren viele Fotografen diese Kameras haben und sie dann auf den Weihnachtsmärkten einsetzen? Nein, nicht mit einem Blitz dazu! Ich glaube eher weniger, dass es sich rumspricht, man könnte mit diesen ISO-Zahlen die Stimmungen besser wiedergeben.  Es würde uns dann ja fehlen, wenn im Olympia-Park aus der 850. Reihe auf eine Sport- oder Musikveranstaltung geknipst wird. Ich muss also noch etwas warten, bis romantische Weihnachtsmärkte nicht mehr mit Blitzorgien überschüttet werden. Aber ich habe schon viel Unsinn in der Fotografie überlebt – vielleicht zieht auch diese Unsitte mal an mir vorbei.  🙂

Am Sonntag, den 7. Dezember darf ich dieses Wunderwerk mit 409 600 ISO mal in Aktion sehen. Es kommt ein Profifotograf der mir auch schon gesagt hat, bis wieviel ISO man wirklich ohne Bildrauschen fotografieren kann. Bin mal gespannt. Mehr dazu demnächst auf dem Blog.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Magazin fotoGEN, Touristik von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar