Jan 292015
 
Jeder Salon-Teilnehmer möchte beim Wettbewerb  einen Erfolg feiern. Doch es gibt Hürden. Diese nimmt man leichter, wenn man einige Regularien, Tipps und Tricks kennt.

Jeder Salon-Teilnehmer möchte beim Wettbewerb einen Erfolg feiern. Doch es gibt Hürden. Diese nimmt man leichter, wenn man einige Regularien, Tipps und Tricks kennt.

Fotografie soll Spaß machen. Auch Wettbewerbsfotografie kann ein Leben lang Spaß machen. Noch besser ist es aber, wenn man sich nicht ganz unvorbereitet dem Thema nähert. Bernd Mai, selbst erfolgreicher Wettbewerbsfotograf, hat nun das Buch verfasst „PUNKTLANDUNG – TITELJÄGER IN DER SALONFOTOGRAFIE“. Er zeigt auf 112 Seiten die Essential der Wettbewerbslandschaft und erklärt das System, sowie die Begrifflichkeiten der nationalen und internationalen Wettbewerbsszene -auch was ein Salon oder Circuit ist (Sie glauben kaum wie oft ich danach gefragt werde, was das ist. Detlev Motz). Sie erfahren auch von den genauen Regularien, der einzelnen fotografischen Verbände (z.b. DVF, VÖAV, IIWF, FIAP, PSA usw.) Dabei bietet der Autor auch Rezepte für den Erfolg. Salonveranstalter erhalten hilfreiche Informationen über den Benefit von Schirmherrschaften, sowie über Salon-Funktionsprogramme. Sie erhalten also gebündeltes Wissen rund um die Salonfotografie. Das Buch kostet 39,90 Euro, Hardcover, DIN A5. Zu bestellen bei epubli >>> oder Amazon >>>. Der Autor selbst ist über die Webseite www.bernd-mai.de zu erreichen.

Jan 272015
 
Eintreten und gut bedient werden. Besuchen Sie Optik Weber doch einmal auf dem kleinen Platz 6

Falls Sie den Rand dieses Bildes etwas unscharf sehen – schnell zu Optik Weber, am kleinen Platz 6. Ihnen wird  geholfen.

Welchen Optiker wählt man, wenn es diese Vorstellung der kleinen Geschäfte in Erding gibt? Für mich war es Optik Weber, weil es der erste Kaufmann war, den ich für meine Ausstellung „Kaufleute in Erding“  für Fotoaufnahmen gewählt hatte. Nicht alle waren mir bei meinem ersten Auftritt – noch ohne Beispielsfotos – so freundlich gesinnt und nahmen sich für die Aufnahmen Zeit. Ich wollte auch zuerst die „alt eingesessenen“ Kaufleute besuchen, bei denen nicht eine Ladeneinrichtung der anderen gleicht. Ausserdem war es der „Optiker meines Herzens, nein meiner Augen“. Er ist zentral auf dem „kleinen Platz 6“ zu finden und hatte mich immer zu meiner Zufriedenheit bedient. Egal ob die Brille nachgestellt werden musste, ein neues Brillenetui fällig war, oder die Schärfe der Augen zu prüfen ist. Bereits seit 1975 ist er an diesem Platz zu finden. Falls Sie Ihre Brille abholen, sollten Sie übrigens Bargeld dabei haben. So einen Schnickschnack wie Euro- oder Kreditkarte gibt es bei ihm nicht. Dafür eine ausgesprochen gute Beratung. Da fällt mir ein, es wird mal wieder Zeit für eine Brille…

Weitere Infos über Erding und sehenswerte Läden finden Sie hier auf ERDING ED >>>

Jan 262015
 
"Morgenstund hat Gold im Mund" - das habe ich zwar nicht festgestellt, aber ein paar Schneeflocken. Nachdem ich mich immer in den Pressemeldungen wundere, für was man bis zu 400 000 ISO benötigt (wo sind die Bilder?) waren heute immerhin 4000 ISO ganz gut.

„Morgenstund hat Gold im Mund“ – das habe ich zwar nicht festgestellt, aber ein paar Schneeflocken. Nachdem ich mich immer wundere, für was man bis zu 400 000 ISO bei einer Kamera benötigt, ausser für Pressemeldungen (wo sind die Bilder dazu?) waren heute immerhin 4000 ISO schon mal ganz schön. Aufgenommen mit der Canon Mark III ohne Stativ.

Jan 252015
 

Wer in den Facebook unterwegs ist, findet viel Mist, aber auch interessante Beiträge. Diese Entdeckung >>>  machte ich heute bei FOTOGRAFR – Magazin für Fotografie. Ebenfalls eine interessante Seite. Wer Lightroom 5 lernen möchte, hier findet er mehrere Beiträge als kurze Videofilmen von ca. 20 bis 30 Minuten. Es sind mehr, als hier auf dem Bild angezeigt. Sehr empfehlenswert, wer noch kein Buch oder Videotraining von einem Verlag hat.

Empfehlenswert - in deutscher Sprache!

Empfehlenswert – in deutscher Sprache!

Jan 232015
 
In beiden Katalogen finden Sie Bilder, die Namen der Künstler, Beschreibungen und Preise. Es lohnt sich diesen mitzunehmen!

In beiden Katalogen finden Sie Bilder, die Namen der Künstlers, Beschreibungen und Preise. Es lohnt sich diesen mitzunehmen!

Eine Frage die mir schon oft gestellt wurde. Wobei anscheinend der Begriff „gutes Bild“ und „Wettbewerbsbild“ auseinander gehen. Dann könnte man auch sagen, wer gute Wettbewerbsbilder sehen möchte, der findet diese in großer Zahl (es sollen ca.  5000 sein) auf der DVF-Bayern-Seite >>>. Wer gute Bilder sehen möchte, dem könnte man auf jeden Fall  die Galerie LUMAS >>> und YELLOW KORNER >>> empfehlen. Ich habe den Vorteil, dass es beide Galerien in München gibt. Ein Besuch in München bedeutet für mich auch meistens dort ein Besuch. Dabei sollte man in Galerien „gutes Bild“ nicht immer mit „ästhetischem Bild“ verwechseln. Ein Bild das JEDEM gefällt ist oft nur ein „gefälliges Bild“. Aber über diese Abgrenzungen kann man Romane schreiben 🙂

Bilder mit guten Ideen und guter Gestaltung finden Sie natürlich auch in fotoGEN alle drei Monate >>>!

Jan 232015
 

Ich freue mich über jeden Beitrag, den ich für den Blog erhalte. Doch manche Einsender machen es sich einfach. „Schau mal auf den LINK, da sind die Informationen“. Das heisst unnötige Arbeit für eine kostenlose Tätigkeit. Solche Meldungen haben wir schon bei Color Foto früher in den Papierkorb geworfen. Was ich für eine Veröffentlichung benötige:

1. Einen Text – aber keinen Roman. Es sollten die wichtigsten Daten darin enthalten sein. Es sollte kein Funktionärs-Deutsch sein, das kein Leser versteht. „Ich habe bei der PSA eine Ehrung erhalten und habe jetzt 15 PSA-Sterne. Bei der FIAP bin ich auch“ mag der Insider verstehen aber kein normal sterblicher Fotograf. Also sollte man kurz erwähnen um was es geht. Auch was ein Circuit ist kapieren die wenigsten Leser. Im Zeitalter des Navi sollte bei Ausstellungen auch eine vernünftige Adressangabe dabei sein!

2. ein Bild, oder das Plakat zur Ausstellung. Das Plakat aber nur, wenn man auf der Blog-Größe die Texte überhaupt noch lesen kann. Bitte immer mit Angabe einer Mail-Adresse oder einer Telefonnummer für eventuelle Rückfragen des Lesers. Das Bild sollte auch keine 15 MB haben. Für den Blog reichen 450 Pixel längste Kante.

3. Die Meldung sollte mindestens 3 Wochen vorher bei mir eingegangen sein – gerade bei Ausstellungen und Vorträgen. Davon gibt es es zwischenzeitlich so viele, dass man als Besucher früh planen muss. Nur so nebenbei: Ich bekomme von Fotografen jetzt noch Kalender für 2015 zur Vorstellung. Der erste Verlag hat mir aber bereits die Kalendermeldung für Kalender 2016 zugeschickt (Delius Klasing). Blog-Leser wollen wissen „was ist und was kommt“. Eher weniger was war.

 

 

Jan 232015
 
Geschafft! Nachdem ersten Buch kennt man den Ablauf, der sich in diesem Fall etwas unterscheidet von üblichen Bestellungen.

Geschafft! Nach dem ersten Buch kennt man den Ablauf, der sich in diesem Fall etwas unterscheidet von üblichen Bestellungen.

Erfreulich ist bei meinem Blog, dass ich nicht wie auf Facebook bei jedem Aufruf gefragt werde „was machst Du gerade?“. Was da wohl alles drin stehen würde, wenn die Benutzer ehrlich sind 🙂 Heute würde ich darauf antworten, dass ich mich freue, dass wir dort mit der fotoGEN-Seite die „1000er-gefällt mir-Grenze“ überschritten haben. Auch beim Blog stehe ich wieder knapp unter der 2500-Besucher-Marke pro Tag.

Es schneit wieder, eine gute Zeit um die Bilder vom Wettbewerb einzutüten und auf die Post zu bringen. Wie immer mit einem kleinen Zusatz, was der Jury gefiel oder weniger gefiel. Gedacht für Einsteiger, die damit nicht immer wieder die gleiche Art von Bilder mit wenig Erfolg einsenden – auch bei anderen Wettbewerben. Alle Rücksendungen sind zur Post, 31.1.2015.

Wir sind dabei, einige Bücher für eine Messe zu gestalten, für einen Fotobuch-Hersteller. Die Themen sind bereits klar, die Bilder aber noch nicht alle ausgewählt. Mehr Arbeit als gedacht. Doch wenn der Briefträger an der Tür läutet und dann das Buch dafür bringt, denkt man nicht mehr an die Arbeit. Alle diese Bücher sehen Sie auch bei den Seminaren, wenn Christine auf Papiere und Fotobücher eingeht.

 

 

 

 

Jan 212015
 
Foto: Walt Disney Die legendären Schuhe bestehen aus stabilem Kristall und erstrahlen in 221 Facetten mit lichtreflektierender "Crystal Blue Aurora Borealis-Beschichtung". Erstellt wurden sie im Kristallhaus in Österreich.

Foto-Copyright: Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved
Die legendären Schuhe bestehen aus stabilem Kristall und erstrahlen in 221 Facetten mit lichtreflektierender „Crystal Blue Aurora Borealis-Beschichtung“. Erstellt wurden sie im Kristallhaus in Österreich.

Wer kennt nicht den Walt Disney Zeichentrickfilm CINDERELLA. Dieser kommt nun als Realverfilmung 3D in die Kinos zurück. Zeitnah mit der Premiere im Rahmen der 65. Internationalen Filmfestspiele in Berlin, gibt es eine Ausstellung. 22 Originalkostüme und Hunderte von Original-Requisiten aus dem Film sind zu sehen. Klar, auch der Zauberstab der guten Fee. An der Ausstellung ist auch Swarovski beteiligt, welcher über 1,7 Millionen Kristalle zur Verfügung stellte. Die Ausstellung findet im Kraftwerk Berlin statt und wird am Samstag, den 14. Februar und Sonntag den 15. Februar von 10 bis 18 Uhr für  den Publikumsverkehr geöffnet sein. Der Eintritt ist kostenfrei. Adresse: Kraftwerk Berlin, Köpenicker Str. 70, Berlin Mitte. Der Film kommt ab 12. März bundesweit in die deutschen Kinos! Wer an diesen Tagen im Februar nach Berlin fährt – vielleicht ist diese Ausstellung interessant für Sie – oder Ihre Kinder! Mehr über diesen Familienfilm finden Sie hier >>>

Jan 212015
 
Workshop zur "kreativen Sicht der Dinge", Samstag, 21.3.2015 von 15 bis ca. 17.30 Uhr

Workshop in der Münchner Innenstadt zur „kreativen Sicht der Dinge“, Samstag, 21.3.2015 von 15 bis ca. 17.30 Uhr. Dozent Herbert Becke

Sie bekommen damit einen anderen Blick, denn der Dozent ist Herbert Becke >>>. Der rührige Fotograf führt Sie zuerst durch seine Ausstellung „M… aus der Sicht der PerspekTIEFE“. Treffpunkt ist das „Valentin-Karlstadt-Musäum“ im Münchner Isartor. Dort wird er anhand einiger Bilder „seine Sicht der Dinge“ erläutern. Danach geht es an die praktischen Übungen in der Münchner Innenstadt. Es sind maximal 8 Teilnehmer zugelassen und ich verspreche Ihnen, es wird sicher interessant, denn „Der Becke“ hat auch viele interessante Geschichten zu erzählen. Er war 33 Jahre Leiter der vs-München-Nord, von FotoART München langjähriger Vorsitzender des Fotoclubs der vhs „CC77“ und erhielt für sein Fotoengagement diverse Auszeichnungen. Die verbindliche Anmeldung >>> kann hier erfolgen. Lassen Sie sich aber nicht zu viel Zeit!

Jan 212015
 
Fast hätte ich es selbst verpennt: fotoGEN ist erschienen. Danke an den Webmaster. Heute heisst es viele Mails lesen und fotoGEN anschauen. Dann entdecke ich plötzlich die Fehler.

Fast hätte ich es selbst verpennt vor lauter „Serien-Dienstag“: fotoGEN ist erschienen. Danke an den Webmaster. Heute heisst es viele Mails lesen und fotoGEN anschauen. Dann entdecke ich plötzlich die Fehler, welche man vorher übersehen hat. Sie benötigen eine Zugangsnummer und haben Fragen dazu? Melden? Sie haben bezahlt und keine Zugangsnummer – melden. Ihnen gefällt die neue Ausgabe – dann dürfen Sie sich gerne auch melden und kurz schreiben, welcher Artikel für Sie am interessantesten war.

Jan 212015
 

Sie mögen Werbung? Dann sollten Sie Dienstags 20.15 Uhr auf RTL II gehen. Werbung und auch Werbebanner über dem gerade laufenden Film. Ärgerlich, dass diese Werbeshow von „Game of Thrones, Staffel 4“ unterbrochen wird. Man möchte doch viel lieber langweilige Werbung sehen. Freuen Sie sich auf den 3. Februar wenn Sie Werbung mögen. Dort laufen die letzten 3 Teile der Staffel von 20.15 Uhr bis 23.35 Uhr – mit Werbung, Werbung, Werbung. Kein Wunder, dass den TV-Sendern die Zuschauer davon laufen. Wer keinen Pay-Sender möchte, dem bleibt nur die Wartezeit bis 26. März 2015, denn dann erscheint die ganze Staffel ohne Werbung auf DVD – und ungeschnitten. Noch besser haben es Interessenten, wenn es in ihrer Stadt ein IMAX-Kino gibt. In einigen ausgewählten Kinos werden die zwei letzten Folgen auf großer Leinwand gezeigt. Hier geht es zur Webseite der IMAX-Kinos >>>. Leider gelten diese Zeiten für Amerika. Aber auch in Deutschland werden in ausgewählten Kinos vermutlich wieder einige Folgen gezeigt. Bei mir war das nächste Kino in München. Das nächste IMAX-Kino in Nürnberg. Meist finden Sie dazu Infos auf digitaleleinwand.de >>>