Mit 88 Jahren, da fängt das Leben an…

 

img683Wenn ich an den Briefkasten gehe und die Anschrift auf dem Brief mit Tinte geschrieben wurde, dann weiß ich, es kann nur Walter Spiegel sein. Vermutlich das älteste DVF-Mitglied welches ich kenne. Und ich freue mich immer, wenn er etwas zu berichten hat. Dieses mal schrieb er uns: Liebe Christine und Detlev, ich freue mich Euch mitteilen zu können, dass ich bei der Landesfotomeisterschaft Baden-Württemberg 2015 mit 88 3/4 Jahre und meiner ANALOG-Fotografie mit drei Urkunden erfolgreich war. 

Und ehrlich gesagt, wir freuen uns mit ihm. Walter Spiegel ist der lebende Beweis, dass Fotografie bis in das hohe Alter Spaß machen kann, dass man mit der analogen Fotografie noch gewinnen kann (ohne Bildbearbeitung!) und Wettbewerbsfotografen (meist) ein hohes Alter erreichen, wenn sie diese nicht so tierisch ernst nehmen und bei einem Nichterfolg mit Magenschmerzen geplagt werden. Lieber Walter, wir wünschen Dir noch viele Jahre Spaß an der Fotografie! Und im Hinterkopf habe ich bei Deinen Briefen immer, vielleicht sollte ich wieder mehr Briefe schreiben – es ist einfach persönlicher wie E-Mails und man freut sich mehr darüber. Ach ja, und wie wird man 88 3/4 Jahre – gib mir Tipps, damit Christine noch lange etwas von mir hat  🙂  🙂

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar