Ohne Handschuhe: Kalt wie Eis

Was eher selten in einem Testbericht steht, wenn es um Kameras geht: In den letzten Wochen waren wir mit der Olympus OM-D E-M5, zwischendurch mit der OM-D E-M10 und teilweise der Lumix G70 unterwegs. Die Olympus-Kamera hat ein sehr wertiges Magnesiumgehäuse, die G60 ein Plastikgehäuse (ist dafür aber im Preis unschlagbar wenn es um die vielen Funktionen geht). Wer mit der Olympus OM-D E-M5 bei Minus-Temperaturen unterwegs ist, und Motive wie diese längere Zeit aufnimmt, der sollte warme Handschuhe nicht vergessen. Das Metall fühlt sich in kürzester Zeit wie Eis an. Und zwar sollten Sie solche Handschuhe nehmen, bei denen die Finger frei liegen. Bei diesem Roeckel-Produkt können sie zwischendurch auch die ganzen Finger bedecken. Nur so kommen sie nicht dauernd an die falschen Knöpfen oder drehen unfreiwillig ein falsches Rädchen an der Kamera. Dafür haben Sie eine Kamera, die kein Wetter übel nimmt. Bei der Lumix G70 haben sie dieses Problem nicht. Mit dem Plastikgehäuse in den Händen, halten sie es auch ohne Handschuhe lange Zeit aus. Dafür sollten Sie aber bei Minus-Temperaturen immer einen zweiten Akku dabei haben.

detlev

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene, Hardware, Magazin fotoGEN von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar