Winterbilder mit der LUMIX G70

Vor einigen Wochen war ich noch mit der Olympus OM-D E-M5 Mark II und zwei hochwertigen PRO-Objektiven bei Temperaturen unter Minus 4 unterwegs. Dieses mal war es die G70 mit dem Objektiv 1:3,5-5,6/14 bis 140. Im Preis und der Wertigkeit zuerst einmal nicht zu vergleichen. Mit dieser Ausrüstung waren es diesmal Minus 7 und ich  wollte ebenfalls nochmals bei Raureif und Schnee fotografieren. Die Farben werden dezenter und störender Hintergrund verschwindet. Im Gegensatz zur Olympus mit Metallgehäuse, benötigte ich diesmal keine Handschuhe. Zwar wird der Handrücken kalt, aber die Kamera lässt sich durch das Plastikgehäuse problemlos ohne Handschuhe lange halten. Hier liegen für mich die wichtigsten Knöpfe auch gut erreichbar an der richtigen Stelle. Wobei ich alle hier gezeigten Bilder mit der iA-Einstellung gemacht habe (manche sagen auch Esels-Einstellung dazu). Mit dieser Einstellung waren die Fotos bemerkenswert genau belichtet. Bei einigen wenigen half ich mit der plus/minus-Taste nach.  Mit dem Kit-Objektiv, 14 bis 140 mm inkl. der Kamera ein Wert von ca. 900 Euro. Damit haben Sie aber eine preiswerte Möglichkeit um zu guten Bildern zu kommen, inkl. leichteren Objektiven, die Sie auch mit der oben genannten Olympus wechseln könnten. Dazu gibt es noch viele interessante Features. Dafür hat die OM andere Möglichkeiten, bei denen sie ihre Trümpfe ausspielt beispielsweise auf Weihnachtsmärkten und in interessanten Kneipen am Abend. Siehe ebenfalls Blogeintrag und demnächst in fotoGEN.

Ohne Titel

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Magazin fotoGEN von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar