Feb 272016
 

Ohne Titel

Buchprospekte auf Papier sind auch im Zeitalter der digitalen Medien etwas schönes. Man legt sich auf die Couch und schaut, welches Buch würde mich interessieren? Das gilt bei mir für Unterhaltungsliteratur ebenso wie für Fotobücher. Bei dieser Gelegenheit bin ich auf das Buch „Ohne Kamera – Fotografien mit dem Scanner“ gestoßen. Ehrlich gesagt, es hat mich unter allen Büchern die dort zu finden waren, am wenigstens interessiert. „Vermutlich wieder viel Technikgefasel und wenig Fotos“, war meine Meinung, als ich die Info schnell überflog. Gestern bekam ich es mit anderen Büchern für eine Buchbesprechung zugesandt. Noch nie habe ich mich bei einem Buch so geirrt! Über 100 großformatige und brillante Bilder aus der Pflanzenwelt auf gutem Papier! Der Text dazu – sehr wenig aber so, dass ich Lust bekommen habe, diese Art der „Nichtfotografie“ wieder aufleben zu lassen. Bisher habe ich zu meinen Baumbildern nur einige der Blätter unter den Scanner gelegt. Mein Tipp für Blumen- und Pflanzenliebhaber sehen Sie bereits vorab auf dem Button. Und das ist bis jetzt einmalig, denn diesen Button „verleihen“ wir erst bei der Buchbesprechung in fotoGEN. Einmalig ist auch, dass man für diese Art der Fotos das Haus nicht verlassen muss und trotzdem zu künstlerischen Blumenfotos kommt. Das Buch kostet 39,90 Euro und ist beim dpunkt-Verlag erschienen. Mehr dazu im nächsten fotoGEN.

Feb 272016
 

Photoshop Elements gibt es günstig bei COBRA >>>, 78467 Konstanz. Zur Zeit erhältlich für 59.- Euro. Weitere Angebote finden Sie dort im Shop.

Für Filmfreunde eine schöne Nachricht. Der 87-jährige Ennio Morricone bekam einen Stern in Hollywood. Es ist der Stern 2574. Wenn alles klappt, kann er am Sonntag auch noch einen Oscar für seine Filmmusik im Tarantino-Streifen „The Hateful Eight“ nach Hause nehmen. Seine Musik, meist aus Westenfilmen kenne ich schon aus den 60er-Jahren.

Meine Frau macht mich darauf aufmerksam, dass es nur an diesem Wochenende (heute ist der27.2.) Hahnemühle Papier nach dem Motto Nimm 3 zahle 2 gibt. Meldung von PROFOT, 50825 Köln. Bei der Firma monochrom.com gibt es, ebenfalls nur an diesem Wochenende, ebenfalls eine Vergünstigung auf Hahnemühle-Artikel. Es sind 20 Prozent.

Danke nochmals an den DVF Baden-Württemberg, der wieder Infos über das fotoGEN-PLUS-Abo und über den Wettbewerb auf seine Seite>>>   gestellt hat. Einsteiger in die 1. Runde können diesmal ein Jahres-Abo fotoGEN gewinnen. Dort finden Sie auch weitere Wettbewerbe und interessante Infos. Einfach mal durch die Seiten des Verbands blättern.

 

Feb 262016
 

selbstvermarktungWir kurzer Zeit hatten wir Ihnen auf diesem Blog ein Buch vom Rheinwerk-Verlag vorgestellt und einige Bücher genannt, die wir demnächst in fotoGEN-PLUS besprechen werden. Heute erhielten wir einige Bücher vom dpunkt.verlag. Durchgeblättert habe ich schon mal „Selbstvermarktung für Fotografen“ von Ben Moll. Was bietet das Buch? Ich möchte Ihnen heute einfach nur ein paar Kapitel nennen: Einführung in Social Media – Google – YouTube für das Marketing einsetzen – Facebook – Twitter -Microblogging mit großer Reichweite – Instagram – Pinterest – XING – Die eigene Website – Der richtige Auftritt – Suchmaschinen-Marketing. Darunter sind viele Unterthemen auf insgesamt 260 Seiten versammelt. Darin angegeben sind auch die diversen Bildformate für das Internet. Mehr dazu in der Ausgabe April bis  Juni 2016. Es lohnt sich übrigens, auch einen Blick auf der rechten Seite auf „THEMEN“ zu werfen. In diesem Beispiel auf Bücher. Sie finden dort garantiert noch einige Bücher, die Sie interessieren dürften. Einige weitere Bücher vom dPunkt-Verlag nennen wir Ihnen hier demnächst.

Feb 262016
 

originalPreviewJW.jsp
Gut acht Monate vor der photokina, der internationalen Leitmesse für die gesamte Foto-, Video- und Imagingbranche, präsentieren die Veranstalter ein neues Konzept sowie eine neue Kampagne für die Messe. Unter dem Claim ‚Imaging unlimited‘ soll sich die photokina weiter zu einem Content- und lösungsorientierten Event entwickeln. „Die photokina steht für die unbegrenzten Möglichkeiten des Imaging. Durch Smartphones und Tablets ergeben sich neue, bildbegeisterte Zielgruppen, die wir mit dem Konzept erreichen wollen“, so Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH. „Das Konzept schöpft das gesamte Potenzial der Imaging-Branche aus und bietet im sich wandelnden Imaging-Umfeld Chancen für ein nachhaltiges Wachstum.“ Der Photoindustrie-Verband e.V., Mitveranstalter der photokina, zeigt sich ebenso überzeugt. „Mit der Neuausrichtung und ihrer Fokussierung auf Zukunftsthemen und strategische Wachstumsfelder der Branche, haben wir die Weichen für den Ausbau und die Stärkung der photokina als internationale Leitmesse gestellt“, so Christian Müller-Rieker, Geschäftsführer des Verbandes. Sichtbar wird das Konzept zunächst durch die neue Werbe-Kampagne, die durch einen frischen, dynamischen Auftritt überzeugt. Die Farbwelt und das Key Visual bringen dies bildstark zum Ausdruck. Der neue Auftritt ist bereits online unter www.photokina.de >>> zu sehen. Flankiert wird der neue Werbeauftritt durch PR-Maßnahmen, Social-Media-Aktionen und Events, die bereits vor der Messe aufmerksamkeitsstark in der Stadt Köln präsentiert werden.

Fotografiert und gefilmt wird heute immer und überall. Jeder der ein Smartphone, ein Tablet oder natürlich auch eine Kamera besitzt, kann seine Welt unbegrenzt in außergewöhnlichen und spannenden Bildern festhalten. Mit ‚Imaging unlimited‘ und dem neuen Key Visual bringt die photokina genau das zum Ausdruck. Die Farbwelt in Rot und Cyan gibt der Veranstaltung einen dynamischen, frischen Auftritt. Die beiden Farben stehen im Kontrast zu einander und erzeugen durch ihre Gegensätzlichkeit höchste Leuchtkraft und Farbwirkung. Das Spannungsfeld unterstreicht das Grenzenlose des Claims „Imaging unlimited“. Die Kampagne und der Claim wurden von der Kölner Agentur Webguerillas entwickelt und umgesetzt.

Um das neue Konzept der photokina in die breite Öffentlichkeit zu tragen und die Messe stärker erlebbar zu machen, sind Events in der Stadt und auf der photokina sowie neue Themen geplant. Bei Live Performances, in der Copter World oder der Action Hall haben die Besucher die Möglichkeit, selbst Teil von „Imaging unlimited” zu werden und neue Kamera-, Film- und Fototechniken auszuprobieren. Das Thema Bewegtbild rückt im Rahmen eines Kurzfilmfestivals und durch Kooperationen mit Influencern aus der Branche, wie zum Beispiel den aus YouTube bekannten AlexiBexi, in den Fokus. Die Stadt Köln wird die Messe darüber hinaus mit einem photokina Festival in Form von Fotoaktionen, Workshops und Großprojektionen feiern.

Feb 252016
 

Titel-Januar200Sie interessieren sich für fotoGEN? Jetzt können Sie fotoGEN-PLUS-Freund/in werden und erhalten 4 Ausgaben im Jahr inkl. einem Sonderheft. Jede Ausgabe hat ca. 100 Seiten im Querformat und kann als PDF heruntergeladen werden. Ausserdem finden Sie die nächsten Monate noch weitere acht ältere Ausgaben mit interessanten Fotos und Berichten. Dazu 36 Artikel, welche Sie als PDF downloaden können. Am einfachsten ist die Einzahlung von nur 15 Euro für die genannten Ausgaben über PayPal. Alles was Sie dazu und über fotoGEN wissen müssen, finden Sie auf dieser Seiten >>>  Natürlich geht es auch per Überweisung. Dann bitte an mich wenden unter info@detlevmotz.de.

Feb 252016
 

Ohne TitelDie 1. Runde 2016 startet. Wobei jede Runde ein abgeschlossener Wettbewerb ist, von dem wir 50 Fotos in fotoGEN zeigen.  Hier finden Sie die genauen Teilnahmebedingungen >>> und wie bei fotoGEN juriert wird >>>. Wieder gibt es Preise, Urkunden, Fotopapiere und Bildbearbeitungsprogramme von AKVIS und macphun. Siehe auch dieses Foto. Ausserdem können Teilnehmer, welche sich erstmalig beteiligen ein Abo über 4 Ausgaben von fotoGEN gewinnen. 5 Abos werden vergeben. Auf dem Kuvert muss aber stehen „Erstmalige Teilnahme“. Ausserdem geht an einen dieser Teilnehmer/Gewinner das Buch „Raus aus der Automatik“ von Bernd Lehnert.  Tipp: Dies ist ein „small print-Wettbewerb“ Das heisst, es sind nur vier Papierbilder DIN A4 zugelassen, keine digitalen Daten. Solche Wettbewerbe gibt es bereits genügend. Wir wollen „das Bild als Print“ fördern.

Feb 252016
 

Buchbesprechung Lumix FZ300Wir haben für Sie wieder einige Bücher durchgelesen und auch zwei Lern-DVDs angeschaut. Unter anderem das Buch LUMIX FZ300 von Jaqueline Esen, aber auch die Lern-DVD von Alexander Heinrichs. Ausserdem die DVD „Entfesselt blitzen!“ von Mario Dirks. Neu auch das Buch „Canon Speedlites“ von Kyra und Christian Sänger. Über das Thema Licht, stapeln sich bei mir ältere Bücher im Hobbyraum. Jetzt neu „Die große Fotoschule Licht“ von Eib Eibelshäuser. Genauer haben wir uns auch nochmals das Buch vom verstorbenen Autoren Bernd Mai angeschaut, das sich „Punktlandung“ nennt. Wir erklären, wer mit dem Kauf viel Geld sparen kann, für wen es weniger geeignet ist und was es kosten kann, bis man einen der begehrten AFIAP-Titeln hinter dem Namen tragen darf. Weitere Bücher sind zur Zeit auf dem Weg.

In der zur Zeit erschienenen Ausgabe finden Sie die Buchbesperechung von CEWE Fotobuch von Frank Treichler, Erfolgreich mit Instagram von Kristina Kobilke,  Fotografieren lernen von Cora und Georg Banek, Photoshop Elements 14 von Jürgen Wolf, Olympus OM-D E-M10 Mark II von Frank Späth, Und Action, unterwegs mit der GoPro von Georg Frömelt und Benjamin Grna und „Der eigene Blick“ von Robert Mertens. fotoGEN Januar bis März >>> hat 115 Seiten.

Feb 252016
 

Wetzlar, 25. Februar 2016. Die HUAWEI Consumer Business Group (BG) und die Leica Camera AG haben heute den Beginn einer langfristig angelegten strategischen Allianz bekannt gegeben. Ziel dieser ambitionierten Technologiepartnerschaft ist die enge Zusammenarbeit im Bereich Optical Engineering sowie die gemeinsame Entwicklung innovativer Lösungen, um das bestmögliche Bildergebnis im Segment der Smartphone-Fotografie zu erzielen und diese auf die nächste Qualitätsstufe zu heben (Ausschnitt der Pressemeldung).

Eine eher überraschende Meldung an diesem Donnerstag. Es zeigt aber auch, dass das Smartphone in Zukunft noch einige Überraschungen auf Lager hat und einige Firmen dies zwischenzeitlich begriffen haben. Die Zeiten, in denen auf das Smartphone nur mit Fingern gezeigt wurde sind längst vorbei. Nicht nur die Jugend, welches das Smartphone alltäglich benutzt ist ist eine große Käuferschicht. Auch ältere Fotografen haben die Vorteile von T & F  (Telefonieren & Fotografieren) längst erkannt. Nicht jeder benötigt sein Bild in der Größe einer Hauswand und nicht jeder fotografiert nur bei Nacht und benötigt fette ISO-Werte. Das Rennen um die Käufer ist noch längst nicht entschieden. Was an Neuerungen von Samsung und Apple bekannt ist, lässt die Vermutung zu, die Höchstmarke für Fotos ist noch längst nicht erreicht.  Nur eines ist sicher: Die altgediente SLR geht langsam aber sicher in den Ruhestand.

 

Feb 182016
 

hdr

Macphun ist immer für eine Überraschung gut! Wie schon im Bericht in dieser fotoGEN>>> angekündigt, kommt das Programm Aurora HDR Pro jetzt in deutscher Sprache. Wer es jetzt in englischer Ausführung hat, keine Sorge, es gibt dann ein Update. Als erster Foto-Software Entwickler gibt Macphun seinen Kunden jetzt auch die Möglichkeit der Ratenzahlung von Aurora HDR Pro. Anders als bei Einmalzahlungen oder Abonnements mit monatlichen Nutzungsgebühren, können Kunden den Kaufpreis von Aurora HDR Pro in drei Monatsraten aufteilen. Ab sofort ist die Ratenzahlung weltweit möglich. Macphun hat außerdem eine neue Version für Ende Februar angekündigt, die deutsche, spanische und japanische Sprachunterstützung sowie einige neue Features beinhaltet. Jetzt warten wir nur noch, dass ein weiteres „Gerücht“ zur Wahrheit wird, welches wir in fotoGEN verraten hatten. Dann ist das Programm für viele Seminarleiter und Fotografen ein echter Hit.

Feb 182016
 

Ohne Titel

Als neues Flaggschiff der PENTAX K-Serie verfügt die PENTAX K-1 über einen CMOSSensor im Format 35,9 x 24 mm mit einer effektiven Auflösung von 36,4 Megapixeln. Die für diese Kamera speziell entwickelte PENTAX Imaging Technology garantiert feinst auflösende Bilder mit einem großen Kontrastumfang – auch in hohen Empfindlichkeitsbereichen. Dank des 35 mm Sensors ermöglicht diese Kamera den kreativen und aus der KB-Fotografie bekannten Einsatz der Schärfentiefe. Zur weiteren Unterstützung bewirkt eine spezielle Korrekturfunktion, dass die Beugungsunschärfe minimiert wird. Die Kamera verfügt über ein gehäuseintegriertes Shake Reduction System, mit dem PENTAX Kameras seit Beginn der K-Serie ausgestattet werden. In der PENTAX K-1 wird erstmalig ein 5-achsiges System zur Vermeidung von Verwacklungen verwendet. Es bietet jetzt eine Belichtungssicherheit von bis zu 5 Blendenstufen.  Zwei zusätzliche Einstellräder auf der Kameraoberseite vereinfachen die Bedienung wichtiger Funktionen um ein Vielfaches. Aber auch die Möglichkeit viele Tasten, Räder und Menüfunktionen im Quick-Menü ganz nach eigenen Vorlieben zu gestalten, machen die Kamera einzigartig praktikabel. Damit die PENTAX K-1 aber auch in den unterschiedlichsten Aufnahmesituationen und unter härtesten Bedingungen zuverlässig arbeiten kann, besitzt die Kamera eine wetterfeste Gehäusekonstruktion, die sich bereits bei vielen PENTAX Kameras bewährt hat. So sorgen 87 Dichtungen für verlässlichen Schutz vor Spritzwasser und Staub. Traditionell verfügt die PENTAX K-1 über das PENTAX K-Bajonett. Die D FA-Baureihe ist optimal auf die Erfordernisse einer 35 mm Vollformatkamera abgestimmt. Aus dieser Serie stehen bereits 12 PENTAX-Objektive im Brennweitenbereich von 15 mm – 450 mm zur Verfügung. Aber ebenso können ältere Objektive (auch per Adapter) verwendet werden.

Die PENTAX K-1 wird ab April 2016 erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 1.999,- Euro bzw. 2.199.- SFr.

Feb 172016
 

Licht

Bei meinen Aufräumarbeiten in den letzten Wochen, bin ich auf viele Bücher gestoßen, die mit dem Slogan „Licht verstehen“ angefangen haben. Diverse Kapitel habe ich immer gelesen, aber noch nie ein ganzes Buch. Dafür stehen sie heute noch im Buchregal und wurden nicht weggeworfen.

Jetzt im Jahr 2016 haben es solche Bücher – die jetzt immer öfters mit dem Slogan beginnen „die große Fotoschule“ – noch schwerer. Denn immer öfters greifen Fotografen zur DVD, weil ihnen die Lektüre zu schwer und zu umfangreich ist. Auch dieses Buch kommt mit  über 400 Seiten daher. Erfreulich ist aber, dass die grafische Umsetzung das Buch gut lesbar macht. Auch dieses Buch werden wir Ihnen in der nächsten Ausgabe von fotoGEN vorstellen. Es kostet 39,90 und ist im Rheinwerk-Verlag erschienen.

Beachten Sie auf diesem Blog auch „Der große Fotokurs – Porträtfotografie“. Es handelt sich um ein Lehrprogramm auf DVD und hat ebenfalls sehr viel mit Licht zu tun. Ebenfalls aus dem Rheinwerk-Verlag.

Feb 162016
 

RICOH IMAGING stellt heute anlässlich des 80-jährigen Jubiläums
der RICOH COMPANY die limitierte GR II Silver Edition vor. Neben
der aktuellen Premium-Kompaktkamera GR II einem einzigartigen silbernen
Design umfasst diese Sonderedition auch eine schwarze Echtledertasche. Neu
im Sortiment ist zudem der Makrovorsatz GM-1, der für die GR II speziell im
Nahbereich mehr Möglichkeiten bietet.

Die GR II Silver Edition wird ab März 2016 für 749,- Euro / 829.- SFr. erhältlich sein. Ausserdem ab März 2016 gibt es den Makrovorsatz GM-1 für 179,- Euro / 199.- SFR.

Ausserdem wird heute neue Firmware Updates für die GR II (Version 2.00) und für die GR (Version 5.00) veröffentlicht. Diese enthalten neue Funktionen, die unter anderem die Handhabung der Kamera hinsichtlich der Nutzung der Makrofunktion und von Vorsätzen vereinfacht.

GR_II_Silver_Edition_case