Programm demnächst für Windows – deshalb auch für Referenten interessant!

Affinity Photo600

Dass viele Anwender von Photoshop keine Software mieten wollen (dafür gibt es einige Gründe) hat die Firma Serif aus England auch schon festgestellt. Anscheinend auch viele Buchautoren, denn während ich vor einigen Monaten noch nach einer deutschen Gebrauchsanweisung suchen musste (und keine gefunden habe) schießen die Affinity-Bücher jetzt wie Pilze aus dem Boden. Es ist das dritte Buch welches ich kenne und ich muss sagen, weit entfernt von einer langweiligen Gebrauchsanweisung. Die Software selbst ist preiswert und reicht für Einsteiger und auch für Wettbewerbsfotografen völlig aus. Ausserdem: Affinity bietet für sein Geld bereits jetzt zum Einstieg bemerkenswert viele interessante Features. Das Buch habe ich heute auf den Tisch bekommen und es wird in der nächsten fotoGEN besprochen. Wer jetzt schon mehr wissen möchte, geht einfach auf die Rheinwerk-Verlag-Seite >>> Ein Videotraining ist übrigens bereits in Planung, wie Sie bei Rheinwerk sehen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Bücher, Fotoszene, Software von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar