ZUM STIFT, ZUR AUSSTELLUNG, ZU GABRIELA STAEBLER

Shot with DXO ONE Camera

Shot with DXO ONE Camera am  iPhone

Wenn wir nach Kempten kommen, ist eigentlich ein Besuch in der Brauereigaststätte ZUM STIFT schon eingeplant. Das Gebäude steht mit einem schönen Biergarten direkt in der Stadtmitte. Dort trafen wir Gabriela Staebler mit Peter Eggensberger. Schon einen Tag vorher waren wir bei ihr, mit vielen Profifotografen wie z.b. Norbert Rosing. Der Gesprächsstoff ging deshalb nicht aus. Auch Peter Ernszt mit seiner AKF-Gruppe kam um einen Besuch „ZUM STIFT“ nicht herum. Anschließen ging es zur Ausstellung der Fotofreunde Wiggensbach. Dazu muss man nicht viel sagen: Tolle Bilder, ansprechende Grösse, interessante Motive, die von den oft üblichen Klischeebilder, welche man auf anderen Ausstellungen zuweilen sieht, weit entfernt sind. Auch die Aufmachung der Ausstellung ist einfach perfekt. Ich muss noch erwähnen, auch die „Wiggensbacher“ sind im DVF, von dem ich laut dem  Schwaben-Bezirksleiter immer so schlecht schreibe. Er war leider nicht dort für ein Gespräch. Danach ging es zur Beamer-Show von Gabriela Staebler. Was sie von anderen Shows unterscheidet, sind die Bilder. Sie arbeitet nicht mit den üblichen Photoshop-Tricks. Da bleibt auch ein Grashalm stehen, welchen andere Fotografen noch wegretuschieren. Aber auch deshalb liebt sie ihr Publikum. Dazu gibt es Life-Geräusche und perfekte Musikuntermalung. Man merkt auch, wenn sie live spricht, dass es Gabriela Staebler ein Anliegen ist, auf diese letzten Paradiese der Tierwelt in Afrika hinzuweisen, die in Gefahr sind. Auch Profifotograf Konrad Wothe mit Tochter war begeistert, der extra den weiten Weg mit dem Auto nach Kempten gefahren ist. Ein absolut schöner Abend mit den Wiggensbachern und toll, dass man die AKFler wieder einmal gesehen hat. Ein ebenfalls recht erfolgreicher und angenehmer Club. Wir hoffen, dass es mit dem Treffen Ende des Monats in Poing endlich einmal klappen wird

Shot with DXO ONE Camera

Shot with DXO ONE Camera ohne iPhone. Vorteil: Sie ist so klein, dass sie keinen Zuschauer durch ein lichtstarkes LCD-Display stört.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Magazin fotoGEN von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar