Je kürzer und informativer die Meldung, desto schneller auf dem Blog

Hervorgehoben

Tipp für den Blog: Er ist ein kostenloses Angebot von mir, und sollte für mich kein großer Zeiteinsatz für die eingehenden Infos bedeuten. Es gibt für mich auch noch andere Seiten und in erster Linie fotoGEN, welches recht zeitaufwändig ist. Deshalb: Bitte nur ein aussagekräftiges Foto, möglichst im Querformat mit ca. 800 bis 1000 Pixel längste Kante. Die Info dazu bitte als Mail oder als Worddokument. Darin reichen die wichtigsten Angaben, WARUM, WESHALB, WIESO, WO, WANN? Ansprechperson inkl. Mail oder Telefon. Die meisten Meldungen die ich zur Zeit erhalte, müssen langwierig bearbeitet und gekürzt werden. Oft sind auch noch Nachfragen notwendig. Bei Fotoclubs sollte die WEB-Seite genannt werden! Es ist Werbung für den Club und wenn ich jede Webseite selbst suchen würde, wäre ich schon damit endlos beschäftigt. Meldungen wie „schauen Sie sich meine Bilder auf meiner Webseite an“ sind bei Redaktionen besonders beliebt – und landen wie bei mir auch im Papierkorb.

 Fazit: Kurze Nachrichten, mit einem passenden Foto, werden von mir am schnellsten auf den Blog gesetzt. Oft auch noch als Kurzinfo auf die fotoGEN-Seite bei Facebook.

Meldungen an: info@detlevmotz.de. Eine Mailadresse über mac.com gibt es schon seit Jahren nicht mehr, diese Mails erreichen mich auch nicht.

Jahrbuch mit vielen Wettbewerbsfotos

Udo Krämer hat wieder ein Jahrbuch für den Landesverband Hessen/Rheinland-Pfalz erstellt. Zur Preisverleihung der Landesfotomeisterschaft lag es druck-frisch vor. Das Jahrbuch (DIN A5) zeigt die Bandbreite der Mitglieder wenn es um die Wettbewerbsfotografie geht.  Die Mitglieder in diesem Verband sind recht erfolgreich. Einige Namen von Foto–grafen tauchen auf, die ich schon sehr lange kenne. Es lohnt sich diesen Katalog mit 164 Seiten in Ruhe mal durchzublättern.  2 Kataloge kann ich noch an Wettbewerbs-Interessenten vergeben, aber nur bei Abholung. Interessant für Clubs in der näheren Umgebung. Wer zuerst kommt erhält jeweils ein Jahrbuch. info@detlevmotz.de