Doppelbelichtung mit der OM-D E-M10 Mark III

Noch nutze ich jeden schönen Tag, für einen Erfahrungsbericht der genannten Kamera. Diesmal wollte ich eine Doppelbelichtung machen. Ich muss dazu nicht über ein verwirrendes Untermenü einsteigen, wenn ich eine diese machen möchte. Auf dem Drehknopf AP (Oberseite der Kamera), finde ich diverse Möglichkeiten „für fortgeschrittene Fototechniken“. Das sage nicht ich, das meldet mir die Kamera.  Eine davon ist die „Mehrfachbelichtung“. Was ich darüber von früheren Kamera, mit diversen Firmen noch weiss, es war äusserst umständlich. Heute ist dabei die einzige Schwierigkeit, ein Motiv zu finden, zu dem diese Möglichkeit passt. Nachdem seit gestern die Herbstblätter fallen, bin ich zu meinem „Stammbaum“ kann man schon fast sagen, um ein Symbolbild für den Herbst zu bekommen. 1. Bild: Baum mit möglichst neutralem Hintergrund. 2. Bild: Aufnahme von den endlos vielen Blättern die am Boden übereinander lagen. Bei dieser Aufnahme schwenkte ich mit der Kamera während dem Auslösen den Boden ab. Zwei Motive wurden zu einem Bild vereint – und das sogar im RAW-Format! Wobei ich bei einer neuen Kamera immer noch ein JPG in guter Qualität dazu habe. Einen etwas anderen Ausschnitt habe ich am Mac noch gewählt, da links ein Feld mit grünen Pflanzen war. Das passte für mich nicht zu den Brauntönen. Mehr über die Kamera in der nächsten Ausgabe von fotoGEN.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene, Hardware von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar