UMWELTFOTOFESTIVAL horizonte zingst 26.05.-3.06.2018

Wer sich in diesem Jahr für Zingst entscheidet, der sollte so langsam seine Reise planen. Die Möglichkeiten heissen Bahn, Auto oder Flieger.  Auf der Ausstellung FREE haben wir die Flugdaten von München nach Rostock erfragt. Neu: Es wird öfters geflogen. Von Montag bis Freitag zwei Flüge hin und zurück. Samstags ein Flug und Sonntags ebenfalls 2 Flüge. Siehe auch Rostock-Airport.com >>> Weiter geht es mit einem Mietwagen, Bus oder Taxi. Mit der Bahn ganz praktisch von München nach Berlin oder Hamburg. Die Fahrpreise sind aber am anziehen. Von dort gibt es Anschlusszüge, aber nicht bis Zingst, das zwar einen Bahnhof hat, aber nicht angefahren werden kann. Neu ist auch eine Route mit dem FlixBus. Um Karten für die Multimedia-Show sollten Sie sich bald kümmern. Auch, wenn Sie einen Workshop belegen möchten. Bestimmte Vorträge und Workshops sind schnell ausgebucht. TIPP: Schwere Koffer mit Bahn oder Hermes vorab 3 oder 4 Tage vorher ins Hotel verschicken. SLR-Fotografen haben ja an ihren schweren Kamerataschen genug zu tragen.

Der etwas andere Blick von der Seebrücke, mit einem 1200-mm-Objektiv – ohne Stativ Sonny DSC-HX400V). Der Tele-Effekt rafft die Bohlen im Wasser  stark zusammen.  Am Horizont ist der Strand mit den Surfern gerade noch zu erkennen. Übrigens auch ein interessantes Motiv an bestimmten Tagen. Fahrzeit mit dem Fahrrad etwa 10 Minuten.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene, Zingst von Detlev Motz. Permanenter Link des Eintrags.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 17 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.