Wien Teil 2: App-Art-Vortrag

Vortrag APP-ART auf der VÖAV-Bühne

Auf Einladung vom VÖAV und CEWE hatte ich am Samstag und Sonntag den Vortrag „APP-ART“. Er sollte nicht länger wie 40 Minuten dauern. Das heisst, 30 Minuten dauerte der Beamer-Vortrag, 10 Minuten hatten die Zuschauer die Möglichkeit, die App-Bilder als 40×40 cm-Prints auf Hartschaumplatten zu sehen. Denn das Programm wechselte stündlich auf der Bühne. Ehrlich gesagt war ich selbst überrascht, wie gut die Bilder gedruckt waren. Ich hatte sie vor meinem Vortrag noch nicht gesehen. Überrascht war ich auch, dass viele Zuschauer das App „Snapseed“ nicht kannten. Es ist kostenlos, man wird nicht mit Werbung belästigt, mit keinen Käufen danach und es bietet weit mehr als einige der üblichen App-Bearbeitungsprogramme. Auch andere Apps waren für die Zuschauer von Interesse.

Insgesamt waren meine Frau und ich von der Messe PHOTO+ADVENTURE angenehm überrascht. Auch über die Halle mit den diversen Fotoausstellungen. Gross und hell beleuchtet, konnten wir von Ausstellung zu Ausstellung gehen und mit dem jeweiligen Fotografen/in sprechen. Das Niveau war hoch und es hing keine Massenware an der Wand, die auch noch eine englische Headline zierte.  Zwei Aussteller davon werde ich hier noch vorstellen, sie sind auch auf INSTAGRAM zu finden. Ich glaube, im nächsten Jahr wird es für uns –  statt der Photokina – wieder ein Besuch in Zingst sein – und im November diese Messe. Denn ich habe schon immer lieber Weihnachtsmärkte fotografiert, als Baustellen vor der Messe.