War Ludwig ein Vampir?

Wie jedes Jahr, ist es schon Tradition, dass wir zur Premiere der „Münchner Volkssänger-Bühne E.V.“ gehen. Das Stück heisst in diesem Jahr „LUDWIG 2.0 RELOADET. Der Vorsitzende Roland Beier „gfret sich sakrisch auf Euern Bsuach und wünscht no a a scheene Zeit“ bei seiner Theatervorstellung. Wer seine Stücke kennt, weiß auch, dass es dort schon etwas „abgefahren“ und recht bayrisch zugeht. In diesem Fall ist die Frage: War Ludwig ein Vampir, nachdem er schon so lange in aller Munde ist? Warum verschwinden in der Nacht junge Burschen und werden „ausgezuzelt wia a Weißwurscht“ im Wald gefunden? Fragen über Fragen? Mehr Infos gibt es auf www.mvb-ev.de. Klar, dass wir auch im Januar 2020 wieder dabei sind. Und über unseren Platz können wir uns auch nicht beschweren, denn sonst wären diese und viele andere Bilder nicht möglich.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemeines, Theaterstück von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.