Helden der Meere – von der Multivision-Show zum Buch

Jetzt im teNeues-Verlag erschienen.

Eigentlich habe ich York Hovest bei seiner Ausstellung vor Jahren in Zingst entdeckt. Perfekte SW-Aufnahmen vom Regenwald Südamerikas waren dort in großformatigen Papierbildern zu sehen. 2018 und 2019 habe ich in Zingst den Vortrag „Helden der Meere“ erlebt, den meine (wasserverliebte) Frau unbedingt sehen wollte Jetzt ist sein Buch darüber im teNeues-Verlag >>> erschienen. Es hat 224 Seiten, das Format 25×32 cm und kostet 50 Euro. Das Buch öffnet die Augen für die bedrohte Meerwelt und einige der unermüdlichen Helfer, die versuchen, diese Welt zu retten. Nach dem Vortrag blieb meiner Frau und mir die Vermüllung mit Plastik bis heute im Kopf. Noch stärker aber das Thema „Thunfisch“. Wer  denkt schon, wenn er im Laden zu einer dieser vielen Dosen greift, welches Leid dahinter steckt. Sie werden gefischt, von tausenden von Schiffen, deren Grösse ich mir bis zu diesem Vortrag nicht vorstellen konnte. Die Qual vieler anderer Seetiere – gezeigt mit blutigen Fotos und Videos – kommt in diesem Buch zwar kaum zum Vorschein, aber die Texte sagen vieles darüber. Man greift ab diesem Zeitpunkt nicht mehr so einfach zu den Dosen im Regal. Zu den vielen schönen Bildern in diesem Buch, erklärt der Fotograf, dass es  eigentlich schon 10 nach 12  Uhr ist und nicht davor. Der Bildband lohnt sich, weil der Käufer viele Dinge danach mit anderen Augen sieht. Ausserdem geht ein Teilbetrag des Buchpreis an die Meeresschutzorganisation SEA SHEPHERD, die ebenfalls eine Rolle in diesem Buch spielt.  Mit dem Griff  zu diesem Werk, sind Sie wirklich mit  den Hütern der Meere unterwegs. Bei ihrem Kampf gegen die Vermüllung der Meere und Strände. Auf der Verlagsseite finden Sie auch einige TV-Termine mit York Hovest. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.