Das neue Luminar 4.2.0 ist da – Skylum-Link am Ende des Berichts!

Heute kündigt Skylum das nächste Update von Luminar 4 an. Luminar 4.2.0 kommt mit dem brandneuen Augmented Sky-Tool für kreative Composings und weiteren Optimierungen der Face Enhancer-Tools. Unter anderem können unschöne Glanzstellen auf der Haut mit einem Klick entfernt werden.

Und auch in den kommenden Monaten erwarten die User weitere Updates zur Verbesserung der Performance und der Machine-Learning-Tools.

NEU Fantastische Welten mit Augmented Sky schaffen
Der Himmel ist mit dem neuen, beeindruckenden Augmented Sky-Tool ab sofort Ihre persönliche Leinwand. Skylum Software definiert die Bildbearbeitung neu und durchbricht die Grenzen zwischen Fotografie und Composings. AI Augmented Sky kann eine Vielzahl von Aufgaben bewältigen. Fotografen haben beispielsweise oft keine Zeit oder Möglichkeit, darauf zu warten, dass der Mond genau dort erscheint, wo sie ihn brauchen. Andere Male wollen Künstler einfach nur kreativ werden und atemberaubende, unglaubliche Gefilde erschaffen. In beiden Fällen kann AI Augmented Sky die Lösung sein.

Augmented Sky ist unter Luminars Kreativ-Tab zu finden und ermöglicht Composings mit nur einem Klick. Wie auch das Sky Replacement-Tool, liefert Skylum eine Reihe an Vorlagen für Augmented Sky mit, sodass der Anwender beliebige Objekte aus der umfangreichen Datenbank auswählen kann. Hier wird nicht wie beim Sky Replacement-Tool der ganze Himmel ausgetauscht, sondern nur einzelne Objekte wie etwa ein Mond oder Schäfchenwolken etc. dem bereits bestehenden Himmel hinzugefügt. Selbstverständlich ist es auch möglich, eigene Vorlagen hochzuladen und zu verwenden.

Auch Fotos mit komplexen Hintergründen beispielsweise mit Bäumen, Bergen oder kleinteiligen Gebäuden, stellen hier keine Herausforderung dar – die Technologie erkennt Vorder- und Hintergrund völlig automatisch. Das hinzugefügte Objekt verschmilzt auf natürliche Weise mit dem Foto, als ob es schon immer da gewesen wäre. Einfache Aufgaben, wie das Aufpeppen eines langweiligen Himmels mit ein paar Wolken, oder auch komplexere Aufgaben, wie das Hinzufügen eines dramatischen Blitzes, sind im Handumdrehen erledigt. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

NEU Verbesserungen der Face Enhancer-Tools
Dank der fortschrittlichen Gesichtserkennungs-Technologie sowie Weiterentwicklungen und Erweiterung des KI-Netzwerks erzielt Luminar nun einen Durchbruch im Bereich der automatischen Gesichtsoptimierung. Dieses neuronale Netzwerk ist speziell darauf trainiert, verschiedene Gesichter in allen möglichen Positionen ohne menschliche Beteiligung zu erkennen, wobei Faktoren wie Kopfneigung, ungewöhnliche Winkel, schlecht beleuchtete oder teilweise verborgene Gesichter und starkes Make-up berücksichtigt werden. Es kann Menschen jeder Hautfarbe und jeden Alters erkennen, von Kindern bis zu Senioren. Die Technologie erkennt nun auch alle Gesichter auf Gruppenfotos.

Die neue Glanz entfernen-Technologie im bereits bekannten AI Skin Enhancement-Tool lässt Ihre Porträts gleichmäßig und schön aussehen. Manchmal ruinieren unschöne Glanzstellen der Haut auf Stirn oder Wangen ein ansonsten perfektes Foto. Der neue Regler gleicht solche Stellen aus und erzeugt eine natürlich aussehende Haut. Somit ist die Glanz entfernen-Technologie eine weitere in Luminar, die hilft, häufige Probleme ohne großen Aufwand zu lösen, sodass die Bearbeitung schnell und effektiv erfolgen kann.

Darüber hinaus bietet das aktualisierte Tool Schlankes Gesicht 2.0 eine Gesichtsverschlankung bei der die Proportionen automatisch eingehalten werden – für extrem professionelle Ergebnisse. Und mit dem Synchronisierungs-Tool können Sie Ihre fantastischen Ergebnisse in Sekundenschnelle auf eine Vielzahl von Fotos übertragen und so Stunden an Zeit sparen.

Weitere Verbesserungen, die mit dem Update 4.2.0 kommen:

• Unter dem AI Sky Replacement-Werkzeug finden Sie auch eine verbesserte Relight Scene-Technologie. Vor Luminar 4.2 erzeugte AI Sky Replacement manchmal ein gelbes und unnatürliches Leuchten – besonders auf weißen Oberflächen. Das nun optimierte Tool löst dieses Problem, indem die Farben so beibehalten werden, wie sie ursprünglich in der Kamera aufgenommen wurden.
• ML-Cache. Das wiederholte Öffnen von Fotos und die Erzeugung von Vorschauen wird bedeutend schneller.

FÜR WINDOWS-ANWENDER:
• Implementierung von Plugins von Drittanbietern. Diese Verbesserung ermöglicht es Nutzern, beliebte Plugins in Luminar zu verwenden, die zuvor auf ihrem PC installiert waren. Zurzeit sind Aurora HDR, DxO Nik Collection und Topaz-Tools als Plugins verfügbar.

Über Skylum Software

Um mehr über Skylum zu erfahren gehen Sie direkt auf die Skylum-Seite >>>