Sortieren mit ExcireFoto – ohne Cloud, aber mit AI


Grundsätzlich habe ich etwas dagegen, ein Programm zu mieten. Eine Ausnahme mache ich nur bei Serien & Filme, wenn es um Smart-TV geht. Denn dort kann ich monatlich kündigen. Bei Fotoprogrammen bin ich etwas wählerischer. Deshalb war ich recht erfreut, als ich von ExcireFoto hörte. Zwischenzeitlich habe ich es geschafft, meine Baumserie mit einem/zwei Bäumen dort einzugeben. Keine leichte Aufgabe, denn die Serie umfasst mehrere tausend Fotos. Der Anfang ist getan. Eines vorab, ich bin mit dem Programm sehr zufrieden.

Auch mit der Gebrauchsanweisung die in deutscher Sprache erschienen ist und dazu gut lesbar. Das erste Update hat das Programm ebenfalls schon hinter sich. Die eingesetzten, intelligenten Programme, funktionieren recht gut. Ob meine eigenen Fotos von mir oder Fotos von meiner Frau oder dieser Baum, ich finde recht schnell was ich suche. Mal schauen, wann ich die ersten 100 000 Bilder gespeichert habe. Ok, das wäre mal der Anfang.
Hier zu sehen, 20 Fotos der Baumserie, von 2177 Bildern (der Anfang). Die angegebene Menge steht oben am Rand, bei den Bewertungen, Metadaten, Erstellungsdatum und Sortierungen nach diversen Kriterien. Ein Klick auf den blauen Kopf rechts, gibt die Möglichkeit unter tausenden von Porträts die richtigen sofort zu finden.