Gründe für den Kauf der der Micro-Four-Thirds-Kamera

Wer druckt über 500 Seiten einer Bedienungsanleitung aus? Vermutlich sehr wenige – ausser mir. Da ich aber sehr viel am Mac bin, wollte ich diesen „Lesestoff“ auf Papier. Bei der ersten Übersicht war ich schon mal erstaunt, was in der Schachtel der. beigefügten Gebrauchsanweisung nicht stand. Es gab mehrere Gründe für diesen Kauf, ausser dem Grund, dass ich keine schweren Kameras mit schweren Objektiven mehr schleppen möchte. Als jugendlicher Fotograf hatte ich eine Mamiya RB67. Heute geht es mir wie vielen älteren Fotografen: Wenn es kein Smartphone ist, sollte es eine leichte Ausrüstung sein. Dazu wurde nicht nur im Test von COLOR FOTO (11/2020) auf die sehr gute Bildqualität der G100 eingegangen. Auch in anderen Zeitschrift schnitt sie gut ab. Was für mich ebenfalls wichtig war, dass nach allen Seiten drehbare Display. Ein weiter Grund war, dass ich nicht viele wichtige Funktionen in den Tiefen der Kamera suchen muss. Dazu kam der zur Zeit sehr gute Verkaufspreis der Kamera. Schon viele Gründe, aber ich werde demnächst noch einige nennen. Zur ausgedruckten Gebrauchsanweisung: Nein, ich habe sie noch nicht gelesen – aber überflogen. Danach war ich überrascht was ich mit dieser Kamera noch machen konnte. Vor kurzer Zeit rief mich eine bekannte Wildlife-Fotografin an und sagte mir „Ich habe eine teure Canon-Kamera gekauft – mit 500 Seiten Bedienungsanweisung. Wann soll ich das lesen?“ Heute habe ich ihr zurückgeschrieben: „Habe eine preiswerte Four-Thirds-Kamera gekauft! Mit 510 Seiten Gebrauchsanweisung“ Wann Soll ich diese Features mal benutzen?“ Aber darüber mehr demnächst auf meinem Blog hier. Die ersten Bilder sind aufgenommen – und ich bin sehr zufrieden.