Generalprobe mit Doris Bauer

Bei dieser Generalprobe war ich mit der LUMIX G-DC100 und zwei Objektiven dabei. Hier stört man keine zahlenden Zuschauer und kann „Türmerin Doris“ ein paar gute Bildern liefern. 110 wurden es, nach der Auswahl blieben noch 40 Bilder übrig. Es gibt darunter natürlich auch einige Bilder, die mir besonders gefielen. Eines davon sehen Sie hier. Eigentlich stand „Stadtschreiber“ Max Ganser direkt vor der Eingangstür des Museums in Erding. Doch der Hintergrund gefiel mir nicht so sehr. Deshalb bat ich ihn, vor diese Bilderwand zu treten, die ebenfalls zum Museum gehört. Die Genehmigung für die Veröffentlichung der Bilder für Berichte über ihre Veranstaltungen (wie diese) hatte ich mir später noch von Doris eingeholt. Vielleicht sehen Sie Max Ganser zu den Schwedenspielen 2022 wieder?
Trotz dem unruhigen Hintergrund, gefiel mir dieser Standpunkt – auf dem Schemel – besser. Es entstanden 7 Bilder, bei dem er beim letzten Auslösen noch etwas lächelte. Ok, dafür musste ich anschließend einen Spurt einlegen, weil die Gruppe schon weiter war.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Erding, Fotoszene von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.