Mischbilder zwischen Farbe und SW – COLOR KEY

Die einen sagen „Color Key“ die anderen „Gestalten mit dem Holzhammer“. Ich kenne noch die Zeit, da wäre man froh gewesen, einem Gegenstand in einem SW-Bild, Farbe zu verleihen. Heute ist dies sowohl im Film als auch bei Fotos keine große Sache mehr. Es gibt dazu Apps und Programme. Durch Wettbewerbe kam es aber auch zu der Aussage „Gestalten mit dem Holzhammer“. Mann konnte sie nicht mehr sehen – SW-Motive von Frauen mit roten Lippen oder roten Schuhen oder rotem Schirm. Tausendfach habe ich diese Motive selbst ebenfalls gesehen. Das heisst aber nicht, dass man mit dieser Methode keine interessanten Bilder mehr bekommt. Und wer diese „roten Motive“ noch nicht gesehen hat, ist immer noch begeistert.
Hier sehen Sie zwei Motive, die ich kurz nach Erscheinung von „AKVIS Coloriage“ erstellt habe. Es ist ein Programm zur Bildeinfärbung und Farbveränderung.Ich muss zugegeben, es ist erstmalig, dass ich mich etwas in die Info dazu einlesen musste. Bewusst, habe ich auf die Farbe ROT verzichtet.
Fazit: Man benötigt etwas Zeit, Geduld und ein passendes Motiv. Gut ist es, wenn Sie 5 bis 10 Bilder vorab für den ersten Versuch bereits ausgewählt haben.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in AKVIS, Fotoszene, Software von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.