ÜBERRASCHUNGSGÄSTE DANK SECACAM

Hervorgehoben

Ich war überrascht, als ich vor 2 Jahren als Weihnachtsgeschenk eine Raptor SECACAM von meiner Frau unter dem Weihnachtsbaum lag. Nach einer etwas längeren Vorbereitungszeit, kam diese dann unter unserer Treppe zum Einsatz. Ich wollte sehen, was dort in der Nacht alles passierte. Zwischenzeitlich sind schon tausende von Bilder von dieser Kamera aufgenommen worden. Das heisst, am anderen Morgen wird die Speicherkarte aus der Kamera genommen – und dann Spannung pur. Zur Zeit versuche ich kleinere Igel noch vor dem ersten Schnee – der leider Ende der Woche kommen soll – durch den Winter zu bekommen. Sie sehen nicht aus, wie wenn sie ihr Idealgewicht schon hätten. Seit Wochen kommen sie nun brav jede Nacht. Kaum hängt die Kamera und ich bin weg – taucht bereits der erste Igel auf. Ich wundere mich schon lange nicht mehr, wo diese so schnell herkommen. Eher staune ich manchmal über fremde Gäste, die ein Blick in die Futterschalen werfen. Und das ohne Streiterei untereinander! Hier sehen Sie, wer in der Nacht vom 24. auf den 25. November diesen Platz besuchte. Aus etwa 900 Fotos sind diese ausgewählt. Vielleicht sehe ich am Wochenende auch – durch Spuren im Schnee – woher die Igel so schnell kommen. Wer sich eine solche Kamera zulegen möchte – es gibt auch neuere Modelle, u.a. mit denen Sie die Bilder direkt auf ein Smartphone bekommen. Ein Blick auf die Seite dieser Firma lohnt sich. SecaCam c/VenTrade, Schanzenstraße 38, 51063 Köln.

Nebel – der Weichzeichner der Natur – und der Naturfotografen

Hervorgehoben

Bunt ging es in den letzten zwei Ausgaben von COLOR FOTO in meinen Berichten zu. In der nächsten Ausgabe sind eher dezente/monochrome Farbtöne zu sehen. Das Theme: Nebel. Hier zu sehen, wie meine Frau und ich auf die beste Nebelstimmung warten. Kalt war es… Dazu noch ein andres Motiv aus Krakaudorf/Steiermark. Die Bilder in COLOR FOTO sind aber neu und aus anderen Gegenden.

25 Programme bereits besprochen!

Hervorgehoben

Schon öfters habe ich über die AKVIS-Programme berichtet. 25 habe ich bereits ausprobiert und darüber berichtet. Darunter sind meine Favoriten wie ArtSuite -OilPaint -Sketch -Explosion – Neon usw. Ich berichte auch hier nicht darüber, weil ich damit Geld bekomme, sondern weil ich sie persönlich gut finde. Jetzt gibt es diese günstig zu kaufen, bis 1. Dezember. Einfach mal auf die Seite gehen und eines der Programme 10 Tage lang testen – und eventuell noch kaufen. Demnächst werde ich Ihnen auch Coloriage vorstellen. Das etwas schwieriger für mich war. Gerade Bilder mit vielen Einzelheiten waren an der falschen Stelle noch SW oder farbig. Das liegt aber auch daran, dass ich wenig Geduld habe. Immerhin habe ich es geschafft, ein Bild eines Lesers als Beispiel abzuwandeln, bei einem Landschaftsbild, bei dem nur ein klein abgebildeter Zug farbig sein sollte. Es kommt in der nächsten COLOR FOTO unter Leserbilder-Besprechung. Zwei meiner Bilder mit diesem Programm sehen Sie hier. Die Weihnachtsfenster in Erding in diesem Jahr, bekommen alle diesen „Look“

Gezielt mit Farben gestalten – Auswahl aus 117 429 Fotos.

Hervorgehoben

Kommentar: In der Ausgabe 11/2021 gibt es von mir den Artikel „Farbe bekennen“ auf Seite 78/79. In der nächsten Ausgabe vom 17.11. geht es damit weiter. Mit Farben gezielt gestalten macht Spaß und mit der Zeit bekommt man damit auch einen besseren Blick für Farben. Ich wurde gefragt, ob ich in dieser Art hier auf dem Blog nicht auch öfters über dieses Thema etwas bringen kann. Ok, mache ich. Es geht, wie das Bild zeigt, immer vorrangig um die Farben ROT, GELB, GRÜN, BLAU und SW. Ok, manche sagen SW ist keine Farbe andere sagen es ist eine Farbe. Ich nehme sie dazu, weil man auch damit beispielsweise mit Rot und SW gestalten kann. Programme wie Excire Foto, machen es mir leicht, die Motive auch schnell zu finden. Auf diesem Bild sind einige wenige „Farbe ROT-Bilder“ zu sehen – ausgewählt aus 117 429 Fotos, die ich bisher in diesem Programm gespeichert habe. Anzahl wird links oben angezeigt. Das Programm mit künstlicher Intelligenz sucht diese selbst – egal ob Farben, Gesichter, Bauwerke usw. Damit bleibt mir viel Arbeit erspart, da ich eigentlich recht wenig Stichwörter eingeben muss. In diesem Fall gehe ich auf die entsprechende Farbe – und die Bilder kommen. Natürlich ginge auch Blau/Rot usw.
Mehr dazu demnächst. Ich sollte dazu noch erwähnen, dass ich bis jetzt vielleicht 30 Prozent meiner Fotos hier auf EXIRE gespeichert habe. Dias noch nicht mitgerechnet, die noch mit Kamera und Zubehör von NOVOFLEX gescannt werden. Nein, nicht mit einem Scanner.