Erding hat wieder einen Biergarten

Da macht man doch gerne auch kostenlos mal Werbung: Erding hat wieder einen echten Biergarten, den man auch so nennen kann. Am Festplatz ist genügend Parkplatz vorhanden und wenn es regnen sollte, gibt es auch ein gemütliches Stüberl. Die Preise sind ok und an jedem Tag gibt es noch ein extra Gericht wie man auf dem Bild erkennen kann. Vielleicht sieht man sich dort einmal! _MG_5921_DxO_HDR

hunter600 img142

Alte Verträge verlängern ein Fehler?

blogvisitenkarteEigentlich gehöre ich eher zu den treuen Kunden, die selten ihre Verträge kündigen. Wie ich festgestellt habe, ein Fehler! 2015 wechselte ich meinen Vertrag von der Telekom und ließ mich von unserem Fachhändler bei Vodafon in Erding beraten. Der Wechsel brachte mir beim iPhone einen Sprung nach oben mit neuem iPhone und günstigerem Tarif. Nachdem ich vor zwei Tagen meine Webseite zum nächsten Termin – August – kündigen wollte, musste ich ein digitales Formular im Internet ausfüllen, mit den üblichen Fragen, weshalb, wieso, warum? Und ich musste als letzten Schritt per Telefon die Kündigung bestätigen! Cleverer Schachzug! Doch soweit kam es nicht, denn bereits 10 Minuten später läutete das Telefon. Eine freundliche, nette Dame versuchte mich zu bewegen, die Webseite doch zu behalten. Darauf war ich bereits gefasst – aber sie schaffte es tatsächlich. Denn der mir gebotene Preis, ab sofort für die Webseite, war annehmbar. Was sagte der bekannte Schauspieler als ihm in den 60er-Jahren ein Sexfilm angeboten wurde. „Ich konnte bei dem Preis nicht nein sagen!“ Stimmt, ein solches Angebot habe ich zwar nicht erhalten, aber dafür werde ich es mit der erheblich kostengünstigeren Webseite www.detlev-motz.de noch einige Zeit probieren. Je nachdem, wie der „Besucherzähler“ in den nächsten Monaten nach oben springt. So nebenbei: Gerade lese ich in Focus: „Alte Verträge verlängern ist ein Fehler!“. Das habe ich zwischenzeitlich auch begriffen.

Vorsicht ist geboten – nicht nur auf Facebook!

blogvisitenkarteIch weiss nicht, wie es anderen Blog-Lesern geht, aber zur Zeit wird man mit Scheinangeboten eingedeckt wie noch nie. Unter anderem werden Bildbearbeitungsprogramme angeboten, die es normal teuerer gibt, nicht mehr gibt oder demnächst eingestellt werden. Ausserdem kommen Angebote, die Webseite zu prüfen um bessere Ergebnisse in der Google-Suchmaschine zu platzieren. Natürlich alles zu einem „heissen Preis“! Auch Brennprogramme wie Nero 2016 werden angeboten. Bei allen Mails ist keine Firmenadresse zu entdecken, sonder man sollte nur ein auf einen LINK gehen. Dass zur Zeit auch immer wieder gefälschte Infos von PayPal und diversen Banken unterwegs sind, braucht man fast nicht mehr zu erwähnen.

Für Sie entdeckt…

Photoshop Elements gibt es günstig bei COBRA >>>, 78467 Konstanz. Zur Zeit erhältlich für 59.- Euro. Weitere Angebote finden Sie dort im Shop.

Für Filmfreunde eine schöne Nachricht. Der 87-jährige Ennio Morricone bekam einen Stern in Hollywood. Es ist der Stern 2574. Wenn alles klappt, kann er am Sonntag auch noch einen Oscar für seine Filmmusik im Tarantino-Streifen „The Hateful Eight“ nach Hause nehmen. Seine Musik, meist aus Westenfilmen kenne ich schon aus den 60er-Jahren.

Meine Frau macht mich darauf aufmerksam, dass es nur an diesem Wochenende (heute ist der27.2.) Hahnemühle Papier nach dem Motto Nimm 3 zahle 2 gibt. Meldung von PROFOT, 50825 Köln. Bei der Firma monochrom.com gibt es, ebenfalls nur an diesem Wochenende, ebenfalls eine Vergünstigung auf Hahnemühle-Artikel. Es sind 20 Prozent.

Danke nochmals an den DVF Baden-Württemberg, der wieder Infos über das fotoGEN-PLUS-Abo und über den Wettbewerb auf seine Seite>>>   gestellt hat. Einsteiger in die 1. Runde können diesmal ein Jahres-Abo fotoGEN gewinnen. Dort finden Sie auch weitere Wettbewerbe und interessante Infos. Einfach mal durch die Seiten des Verbands blättern.

 

Na dann kann ja nichts passieren…

Ich  habe es hier auf dem Blog nicht mit der Politik. Es reichen mir schon die ewigen Diskussionen auf Facebook, die meist ziemlich ausarten.. Aber einen schönen Satz lese ich heute in einer Zeitschrift:

Mit einem 6-Punkte-Plan will von der Leyen den IS besiegen!

Na dann brauchen wir uns ja keine Sorgen zu machen. 🙂  🙂 Kleine Zusatzmeldung von n-tv am 2.11. „nur 29 von 93 Tornados bei der Bundeswehr einsatzbereit“.

 

 

Alter und neuer Newsletter

Wer heute zwei Newsletter bekommen hat – einen mit alten Einträgen, einen mit neuen Einträgen, bitte um Entschuldigung. Zwei Meldungen habe ich dazu bis jetzt erhalten.  Es war natürlich ein Versehen. Einmal falsche Taste anstatt „Ansicht“ und schon passiert. Wird nicht wieder vorkommen. Wer aber keinen Newsletter bekommen hat – der kann sich auf der rechten Seite eintragen und bekommt dafür die nächsten fotografischen Infos 🙂

Programm vom 4.10.2007 – heute aktuell wie nie

Kommentar: Am  4.10.2007 besuchte ich diese Vorstellung von Kabarettist Georg Schramm in Garching  (siehe Bild). In den letzten Monaten muss ich verstärkt an seine damaligen Aussagen denken. Sie sind 2015 aktueller wie zu dieser Zeit. Auf dem gezeigten Ständer waren von damals  (!) die neuesten Zahlen und Statistiken aus Deutschland zu sehen. Damit bestritt er sein Programm, bei dem einem manchmal das Lachen im Hals stecken blieb. So ist die Aussage „Deutschland ist ein Altersheim und viele junge Männer stehen an den Ufern bereit um nach Europa zu schwimmen. Wir haben nichts, um dieses ändern zu können“  Rückwirkend geblickt, war es kein Kabarett sondern Tatsachen, die verstärkt eintreffen werden und über die man 2007 noch gelacht hat. Die Völkerwanderung wird auch mit Zäunen und Stacheldraht in den nächsten Jahren nicht zu stoppen sein – egal welcher Politiker an der Regierung sitzt.

Dieses Bild stammt von Herbert Becke, der alle bekannten und guten Kabarettisten fotografiert hat und auch in einer Ausstellung zeigte.

Kulturdonnerstag mit Georg Schramm im Garchinger Bürgerhaus

Kulturdonnerstag mit Georg Schramm im Garchinger Bürgerhaus

Geburtstag: Knapp vorbei am Regenwetter

 

_MG_4192 - Christine600Der „runde Geburtstag“ von meiner Frau ist geschafft und es kamen wieder fast alle, die sonst dabei waren. Aber auch neue Gäste gab es.  Exakt um 18 Uhr, als die Feier beginnen sollte, fing es prompt an zu regnen. Es wäre der erste Geburtstag von meiner Frau gewesen, der bei Regen im Hinterhof stattfinden würde. Aber Petrus hatte ein Einsehen und es wurde nach 10 Minuten wieder schön. Die Rückfahrt gestaltete sich für einige der Anwesenden etwas schwieriger. Franz Bagyi, Tierfotograf aus Ungarn, unser „Chef-Gulasch-Koch“, musste wegen Umzug am gleichen Tag (!!) früher weg und kam vermutlich als Letzter in der Nähe von Stuttgart an seinem neuen Domizil an. Gunther Riehle mit Familie fuhr viel später, mit einem Umweg über Memmingen, denn die Autobahn war immer noch gesperrt, und kam auch in der Nacht gegen 1 Uhr an. Christine freute sich, dass es wieder ein gelungener Abend war mit vielen lieben Gästen, die auch aus Salzburg und Wien kamen. Jetzt ist sie beschäftigt, die vielen Blumensträusse zu gießen (nein, das nehme ich ihr ab). Und mit einer Blechkamera, die im Inneren viele witzigen „Fototeile“ enthielt.  Jetzt geht es an die letzten Seiten von fotoGEN, damit diese in dieser Woche noch erscheinen kann. Jetzt dürften endlich wieder ruhige Zeiten kommen. Nochmals ein Dank von meiner Frau an alle, die sich die Mühe gemacht haben zu kommen und kurzfristig etwas nass wurden.

Christines runder Geburtstag – wie immer bei schönstem Wetter in Erding?

Was macht man, wenn die eigene Frau ihren „runden Geburtstag“ feiert? Man fängt an, jeden Tag auf das Wetter-App zu schauen. Man hofft, dass Petrus wieder sagt: „Ah, Christine feiert Geburtstag, da lasse ich doch die Sonne scheinen“. In den letzten Jahren war er immer zuverlässig. Ihr Gäste hat sie bereits eingeladen und auch ich freue mich, auf die vielen Zusagen – die Feier kann auf jeden Fall stattfinden. Gulaschkoch Franz Bagyi, diesmal wieder mit Frau dabei, kann es nicht erwarten, den Kessel zu beheizen. Wir freuen uns auch auf die Gäste aus Österreich und aus der Nähe von Stuttgart, mit der weitesten Anfahrt.  An den bisherigen Geburtstagen sehe ich, wie die Zeit im Flug vergeht. Im Oktober kenne ich Christine 15 Jahre – und ich habe noch keinen einzigen Tag bereut. Was sagt ein Spieler: „Ich will verdoppeln“.   Bild: Noch sind die Tische leer, sie werden sich aber wieder nächste Woche füllen. Dazu Gulasch-Chefkoch Bagyi mit Frau, ebenfalls aus der Nähe von Stuttgart, aber eher 80 Prozent des Jahres in der Wildnis von Ungarn vorzufinden.

Ohne Titel