Nov 082017
 

Nachdem fotoGEN bereits fertiggestellt ist, hier noch zwei Bücher, die ich ebenfalls für recht gelungen halte. Normalerweise zuckt mein Auge etwas, wenn ich wieder mal lese „Die Fotoschule…“  oder „Die grosse Fotoschule…“ Meist lese ich dann wieder einmal uralte Regeln, zu jedem Thema, die etwas modernisiert wurden. Angenehm überrascht war ich aber von  „Die Fotoschule in Bildern – BILDGESTALTUNG, VON HARALD FRANZEN. Es ist gut zum Lesen und die Bilder sind auch wirklich gestaltet und verständlich beschrieben !  Zum Lauftext wird als Info auf der rechten oder linken Seite folgende Info geboten: Die diversen Daten, wie ISO, Blende, Zeit, Objektiv-Brennweite. Dann unter dem Stichwort Bearbeitung, was an dem Bild noch nachträglich gemacht wurde oder auch „keine Bearbeitung“.  Dazu kommt der Aufnahmeort und wenn nötig der Name des Fotografen. Die Schrift ist gut zu lesen und der Text beschränkt sich auf das Notwendigste. Erschienen ist es  beim Rheinwerk Verlag. Aber auch über Amazon >>> zu beziehen.

Als Tipp dazu, wer in nächster Zeit nach Berlin oder Potsdam fährt, sollt auch einen Blick in dieses Buch werfen, vom selben Autoren: Fotografieren in Berlin und Potsdam, mit 363 Seiten. Er ist auch immer wieder etwas abseits der Postkartenmotive unterwegs. Auf der Verlagsseite: www.rheinwerk-verlag.de >>> gibt es auch von beiden Büchern Leseproben. Ebenfalls über Amazon erhältlich >>>