Archive for the ‘Bücher’ Category

In der neuen Ausgabe – Bücher über Bücher!

Montag, Oktober 14th, 2013
Wieder ein neues Buch vom Fotografen- und Autoren-Team Cora und Georg Banek

Wieder ein neues Buch vom Fotografen- und Autoren-Team Cora und Georg Banek, welche auch diverse Seminare geben.

Nein, dieses Buch finden Sie nicht in der neuen Ausgabe, denn es kam erst vor wenigen Tagen an. Übrigens mit einer Vielzahl neuer Bücher, die wir in der Januar-Ausgabe bringen. Viele dieser Bücher möchte man nicht nur selbst gerne im Regal, sie eignen sich auch zum verschenken.

Von diesem Fotografen- und Autorenpaar haben wir viele Bücher bereits vorgestellt und auch Seminare. Da es ein preiswertes und schönes Weihnachtsgeschenk ist, will ich jetzt schon darauf hinweisen. Blumen ist ein beliebtes Thema bei Fotowettbewerben. Auch Facebook und Google plus sind voll mit Blumenbildern. Wie man zu aussergewöhnlichen Fotos kommt, die weit über das übliche Samentütenkatalog-Bild gehen, sehen Sie in dieser Ausgabe. Selbst das Thema Erotik und essbare Blumen sind darin erwähnt. Das Buch ist brandneu, kostet 19,95 Euro und ist auch als e-Book erhältlich. Einfach mal auf die dpunkt.verlag-Seite >>> sehen. Sie können dort auch durch ein Kapitel blättern.

Wenn Sie sich entschließen fotoGEN-PLUS-Mitglied zu werden, um alle Ausgaben noch zu lesen und auch diverse PDFs und Berichte in Anspruch zu nehmen, dann schauen Sie bitte auf diese fotoGEN-Seite >>>

Donnerstag, 29. November 19 Uhr: Altes Saarwellinger Rathaus

Mittwoch, November 21st, 2012

Vom einfachen Foto zum besonderen Bild

Eine Einladung die ich gerne bringe, obwohl ich sie selbst nicht wahrnehmen kann, denn der Anfahrtsweg ist etwas weit. Aber vielleicht schauen Sie sich am Donnerstag den 29. November um 19 Uhr im Bistro des alten Saarwellinger Rathaus (für den Navi: 66793 Saarwellingen, Vorstadtstr.77) die Buchvorstellung von Carsten Schröder an. Carsten beteiligt sich auch erfolgreich an den fotoGEN-Wettbewerben und gibt VHS-Kurse.

Der Allgäuer Kommissar – zwischen Mord und Kässpatzen

Freitag, November 16th, 2012

Kommissar Kluftinger

Kommissar Kluftinger>>> ermittelt wieder.  Der Allgäuer Kommissar ist längst Kultfigur auch wenn er in den Büchern immer einen etwas “vertrottelten” Eindruck macht. Trotzdem schafft er es natürlich seine Fälle zu lösen – wie auch immer… Diesmal muss er sich zudem noch entscheiden, ob er in Zukunft auf Kässpatzen verzichten muss. Eine harte Entscheidung und ein Allgäuer wie ich weiß das auch (Hier gibt es übrigens die besten Kässpatzen>>> . Ob das Kluftinger weiß?) Ein neuer Fall und vielleicht ein Buchtipp für das neue Jahr. Bereits bei Amazon im Angebot.

Gestöbert und durch Zufall entdeckt: Reiseführer für Fotografen

Mittwoch, November 14th, 2012

fotoscout.jpg

Eigentlich habe ich ein anderes Buch gesucht, aber durch Zufall stosse ich dabei beim dPunkt.verlag auf diese Serie. Und auf einen Reiseführer Nürnberg & Franken. Da wir uns viel in dieser Gegend bewegen ist dies vielleicht auch ein Geschenk an die “Ein- und Aufsteiger” in einem Fotoclub. So unter dem Motto “schau da findest Motive in unserer Umgebung”. :-) Die Ausgabe ist als E-Book erhältlich aber auch auf Papier. Und wer mehr über diese Serie wissen möchte der findet hier auch noch weitere Städte >>>

Fotoseminare in der Schweiz – Vorabinfo (mehr demnächst)

Dienstag, November 13th, 2012

cover-bildbewertung-600.jpg

Empfehlenswert ist der NEWSLETTER von Martin Zurmühle. Aber auch die Themenkurse im Winterhalbjahr 2012/2013 in der Schweiz. Hier finden Sie auch seine Bücher, die wir gerade im Blog für fotoGEN-PLUS-Leser empfohlen haben. Hier geht es zum NEWSLETTER >>> Hier finden Sie auch einen Aktkalender den die Mitglieder von nudeART.ch herausgegeben haben.

Tipp zum Buch: Es gehört nicht zu den Büchern, die man “so schnell mal durchliest”. Man braucht Zeit und Ruhe dazu. Dazu gibt es noch ein weiteres Buch in dieser Reihe , welches auch den Fotobuchpreis 2011 erhalten hat.

Wer fotoGEN liest ist schlauer!

Donnerstag, November 8th, 2012

9af80130f4.jpg

Wieder einmal hat ein Buch, welches wir in fotoGEN vorgestellt und mit “Empfehlenswert” gelobt haben, eine Auszeichnung erhalten. Es wurde für den Fotobuchpreis 2013 nominiert. Ein Buch, welches ich auch auf meinen eigenen Fotoseminaren empfehle. Zuletzt auf dem Seminar im Allgäu. Robert Mertens zeigt, dass kreative Fotos nicht unbedingt etwas mit “Bildbearbeitungs-Programmen” zu tun haben, sondern mit dem Blick auf ein Motiv. Er bietet Kreative-Übungen für die Fotopraxis und viele Kapitel, über die man einfach einmal nachdenken sollte. Es ist bei Galileo Design erschienen und kostet 39.90 Euro.  Auch auf der Seite von Robert Mertens finden Sie  interessante Überlegungen >>>

Pfingstmontag: Die Sponsoren und ihre Preise für die “Zingster Bilderjagd”

Freitag, Mai 18th, 2012

Bücher - Zingster Bilderjagd

Zwei interessante Bücher sponserte der dPunkt-Verlag >>> Die älteren Fotografen dürften Prof. Harald Mante gut kennen. Auch ich habe Stunden mit seinen Büchern, bei meinem Einsteig in die Fotografie verbracht. Dieses Buch zeigt seine früheren Arbeiten als Dia-Fotografen, der nicht einfach mit der Kamera bereits beschneiden und bearbeiten konnte. Fotografie pur war früher das Motto. Ein interessantes Buch und Bilder die einen selbst auf immer neue Ideen bringen.

Ebenfalls als Preis: Wie Bilder wirken von George Barr. Das Buch hat “Silber 2012″ beim Deutschen Fotobuchpreis verdient. Wir hatten es in fotoGEN bereits vorgestellt. Sind Sie unter den ersten 10 Fotografen, könnten Sie dieses Buch gewinnen! Es gibt übrigens beim dPunkt-Verlag noch weitere, sehenswerte Fotobücher!

Wir sind bereits wieder dran – an interessanten Bücher für Sie!

Donnerstag, Mai 17th, 2012

buchbesprechung_julia_dresch.jpgZwischenzeitlich haben Sie fotoGEN auf dem Computer und hoffen, dass Ihnen auch diese Ausgabe gefällt? Noch nie haben wir so viele Leserfotos von unseren Fotowettbewerbs-Teilnehmern gezeigt.

Aber auch viele Buchbesprechungen von Fotobüchern sind wieder in fotoGEN. Die Neuerscheinungen oder auch Bücher, welche für unsere Leser interessant sind, werden immer mehr. Und jetzt schon liegen wieder neue, interessante Bücher auf dem Tisch. Wie beispielsweise von DATA BECKER, die uns erstmalig ebenfalls ihr Verlagsprogramm zugesandt haben. Dieses Buch stellen wir Ihnen in der nächsten Ausgabe vor. Es geht in erster Linie auf “kreative Bildstile” ein. Was damit gemeint ist und ob sich diese wirklich so unkompliziert umsetzen lassen, wie die Verfasserin Julia Dresch meint, lesen Sie in der  Juli-August-Ausgabe! Weitere Bücher von diesem Verlag finden Sie unter www.databecker.de >>>

Buchbesprechung – wieder viele neue Bücher in der nächsten fotoGEN

Montag, April 2nd, 2012

Wie Bilder wirkenWir schauen bei der Buchauswahl auf zwei Kriterien: Sind diese für Hobbyfotografen interessant? Wir informieren uns über Neuerscheinungen. Und wir erhalten teilweise Neuerscheinungen von Verlagen zugesandt. In der nächsten Ausgabe gibt es wieder eine bunte Mischung. Auch das Buch “Wie Bilder wirken” von George Barr stellen wir Ihnen vor. Das Buch stellt den Anspruch, dass der Autor Ihnen sagen kann, wie Bilder von bekannten Fotografen wirken. Mit diesen Meisterwerken wäre es möglich, unsere eigene Fotografie zu verbessern. Suchen wir nicht exakt solch ein Buch um Top-Fotos zu den Wettbewerben zu schicken? Ob es diesen Anspruch hält, erfahren Sie in der nächsten Ausgabe von fotoGEN am 5. Mai.

Martin Zurmühle – im März in Laupheim !

Sonntag, Februar 26th, 2012

zurmuhle.jpg

In dieser Ausgabe von fotoGEN haben wir Martin Zurmühle als Aktfotograf vorgestellt. Er ist aber auch ein kompetenter Seminarleiter, wenn es um Bildbewertungen und Bildanalyse geht. Seine zwei Bücher darüber kennen fotoGEN-Leser bereits. Wer in der Nähe von Laupheim wohnt, der sollte sich seinen Vortrag am Donnerstag, den 8. März um 20 Uhr nicht entgehen lassen. Hinweis für Schwaben  – der Eintritt ist frei! fotoGEN-Tipp: Unbedingt ansehen! Alles weitere finden Sie auf DVF Bayern >>>

Das gezeigte Buch aus dem Verlag Galileo Design haben wir ebenfalls in fotoGEN>>> vorgestellt. Die Ausgabe Januar/Februar ist noch bis 4. März zu erreichen.