Excire Foto: Suche rot, gelb, blau oder eine Person!

Hervorgehoben

In den letzten Jahren hatte ich viel Glück mit meinen ausgewählten Programmen. Meine Kriterien sind einfach: Nicht mieten, keine meiner Bilder auf einer fremden Cloud, nicht zu teuer und das Programm sollte mich auf Anhieb überzeugen.
Einige dieser Programme hatte ich in fotoGEN https://www.magazin-fotogen.de in den letzten 10 Jahren genannt und vorgestellt. Neue sind dazu gekommen. Eines davon ist Excire Foto. Es nimmt mir recht viel Arbeit ab, wenn es um die Suche von Motiven geht. Oder um Personen. Oder um Farben. Das habe ich für meine Bildgestaltung in COLOR FOTO im letzten Monat wieder gemerkt.
Es ging um die Farben blau, gelb, grün, rot und die umbunte Farbe SW. Wie findet man unter über 13 000 Motiven genau diese, mit den gewünschten Farben? Es war eine Angelegenheit von wenigen Minuten. Hier sehen sie nur einige wenige Foto, die mir das Programm für die Farbe blau und rot ausgesucht hatte. Es bleibt mir dann nur noch die Qual der Wahl, nicht mehr als ca. 12 Fotos für die Color Foto-Redaktion auszuwählen.
Schwieriger dürfte es werden, wenn ich für ein andere Aktion die Bilder von meiner Frau auswählen muss. Das überlasse ich aber lieber meiner Frau. Ich möchte nicht gerade die Fotos auswählen, welche ihr vielleicht eher weniger unter den eta 9200 Motiven. So hat zuerst Excire den Vortritt – die Suche dauert nicht länger als 30 bis 60 Sekunden. Die Endauswahl von meiner Frau wird sich aber eher länger hinziehen.
Wobei ich noch erwähnen möchte: Es gibt noch unendlich viele Sortiermöglichkeiten bei diesem Programm! Wie Sie auch anhand des Motivbereichs „Riesenrad“ ersehen. Hier hat mir das Programm über 800 Riesenräder genannt. Verstichwortet hatte ich gerade einmal 460.

Fragen zu diesem Programm oder einem anderen Beitrag? Einfach an info@detlevmotz.de schreiben. Kommentare sind leider nicht möglich, da ich die vielen Spams und Links mit unnötiger Werbung für diverse Mittelchen vermeiden möchte.

Nicht bereut – Excire Foto.

Hervorgehoben

Kommentar: Bei der Fotoverwaltung Excire Foto war ich Anwender der ersten Stunde. Zwischenzeitlich gibt es Version 1.1.1. und eine neue Gebrauchsanweisung. Für mich eines der besten Programme – ohne Miete und Cloud. Das fängt schon beim Anwenderhandbuch an, mit 43 Seiten in deutscher Sprache und in der Schriftgrösse recht augenschonend daher kommt (was nicht bei allen Programmen die ich habe selbstverständlich ist). Lange hat es gedauert, bis ich über 100 000 Bilder darin gespeichert hatte. Und es werden sicher nochmals so viele folgen. Denn auf DVDs lagern noch unzählige Bilder. Jetzt macht es mir aber das intelligente Programm recht einfach, Bilder wieder zu finden – oft ohne Verschlagwortung. Manchmal bin ich selbst überrascht, was Excire für mich entdeckt hat. Auch bei diesen Motiven brauchte ich nicht lange zu suchen. Es ist manchmal recht interessant, wenn Bilder auftauchen, an die man nicht mehr gedacht hat. Nebenbei werden nun Dias gescannt, mit Luminar AI teilweise bearbeitet (sehen dann aus wie neu) und auch in das Programm gestellt. Wobei Dias eine wichtige Rolle in meinem Leben gespielt haben. Dementsprechend viele lagern noch im Archiv. Negative wurden von mir dagegen gleich verbrannt. Ich will ja fertig werden damit, bevor ich 120 Jahre bin.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Perfekte Gesichtserkennung – keine Cloud, kein Abo!

Hervorgehoben

Auszug aus dem neuen Newsletter von Excire Foto:
Lightroom 6 ist die letzte Version, die ohne Abo erhältlich war. Jetzt hat Adobe mit der Gesichtserkennung ein wichtiges Feature in Lightroom 6 deaktiviert, die Funktion ist nur noch im Cloud-Abo nutzbar.
Kein Problem für Excire Nutzer, denn hier stehen Ihnen mit der Personen- und Gesichtersuche sogar zwei äußerst leistungsfähige Werkzeuge zur Verfügung, mit denen Sie Ihre Suche detailliert gestalten können. Ob Sie nach bestimmten Personen oder nach Gesichtern im Allgemeinen, nach lächelnden Personen oder Personen mit offenen Augen, nach Erwachsenen, Männern, Frauen, Kindern oder Senioren suchen – mit Excire Foto werden Sie mit wenigen Klicks fündig. Die Künstliche Intelligenz von Excire Foto arbeitet übrigens lokal auf Ihrem Rechner ohne Daten in die Cloud zu laden.
Gleich zwei Gründe, warum auch ich bereits bei der ersten Version umgestiegen bin. Weitere Infos über die Fotografie unter https://www.facebook.com/FotoGEN-Onlinemagazin-159792957770

Endlich das perfekte/günstige Sortierprogramm das ich suche?

Excire Foto -zur KI-basierten Verwaltung von Fotos
Wer keine Programme von ADOBE mieten möchte, ist immer auf der Suche. Entdeckt habe ich dabei Excire Foto. Wer wie ich auf jedem Mac über 20 000 Bilder hat, auf Festplatten und auf CDs noch viel mehr, kommt um ein Sortierprogramm nicht herum. Meine Frage ist immer wieder, für einen bestimmten Bildgestaltungsbericht oder ein Buch – wo habe ich diese verdammten Bilder nur wieder gelagert? Jetzt bin ich dabei, mich in das neue Excire Foto einzuarbeiten. Vorab: Es gibt eine deutsche Gebrauchsanweisung – gut lesbar! Bei manchen Firmen nicht selbstverständlich. Auf der Webseite www.excire.com/de finden Sie noch ein Video und diverse Infos. Mehr demnächst hier auf meinem Blog und natürlich in fotoGEN demnächst
Beispiel für die Sortierung mit einem von mir hundertfach fotografierten Baum. Ihn jetzt zu finden geht über Stichwort oder noch mit anderen Möglichkeiten.