Kurz und knapp: iPhone-Video

Das erste Kurzvideo mit etwa 90 Sekunden stand auf fotoGEN/facebook. Jetzt stelle ich hier das zweite Video vor. Grundsätzlich erkläre ich hier keine Programme, sondern es geht um Gedanken und Begebenheiten in den letzten 65 Jahren. So lange habe ich bereits diverse Kameras in den Händen gehalten. Mit den Kameras für „Erfahrungsbericht“ waren es über 300. Natürlich hat man damit auch eine andere Einstellung zu einer Marke. In diesem Video  geht es aber darum, dass eine Art der Fotografie eher ein Schattendasein führt. Es gibt nicht nur Bilder zu speziellen Themen oder der Wettbewerbsfotografie. Es gibt – auf den ersten Blick – auch ein banales Thema. Tipp: Man kann mit dem angesprochenen Buch nicht nur mit Motiven aus seiner Diazeit beginnen. Natürlich geht es auch mit digitalen Daten – und Handyfotos ! Dazu benötigt man auch keine teure Kamera!

Sie finden ab jetzt jeden Monat ein Kurz-Video, auch auf diesem Blog inkl. Facebook/fotoGEN. Viel Spass damit – und ich würde mich auch über Resonanz freuen, die momentan eher verstärkt von Film- und Serienliebhabern kommt.  Zwar war ich früher einmal 8mm-Filmer (so mit 18 Jahren), aber die Filmtechnik hat sich ja völlig geändert. Ich habe noch mit einer Schneidemaschine die Filme geschnitten und zusammengeklebt ! Die 8-mm-Filme habe ich noch, aber die Klebestellen gehen auf. Danke an Profifotograf Max Mutzhas, der mir bei bei diesem Videoschnitt geholfen hat. Das iPhon 11 wurde von meiner Frau geführt. Sozusagen echte Team-Arbeit.

Erster Kinofilm im neuen Jahr – viel Action, aber…

Eigentlich haben wir die „Star Wars-Filme“ in Nürnberg im Cinemagnum auf der 610 qm2-Leinwand angeschaut (Europas grösste Leinwand). In diesem Jahr lief dieser leider erst Ende Dezember. Aber in Erding lief dieser Film ja auch – auf kleinerer Leinwand. 16.30 Uhr Vorstellung von „Star Wars“ – der Aufstieg Skywalkers. Schön zu dieser Zeit: Wir saßen mit zwei Bekannten in der letzten Reihe alleine im Kino. Ja, es hatte etwas von einer Privatvorstellung. Während der neue Star Wars-Film 2018 eher eine Enttäuschung war, konnte er ja nur besser werden. Ok, die Action-Szenen hatten etwas, aber die endlosen Laser-Schwert-Kämpfe ermüdeten ziemlich bald. Was mir fehlte war eine überzeugende Handlung. Sie wirkte für mich recht konfus. Wobei der Kurzauftritt von Harrison Ford (Han Solo) recht angenehm war. Er wirkte in diesem Film, wie aus der Zeit gefallen, bei all den technischen Tricks. Für mich eine der persönlichsten Szene. Mit einer Überlänge von 143 Minuten fanden wir den Film aber zu langatmig. Wer in diesem Film gestorben ist – war eigentlich am Ende egal. Hauptsache man kam wieder an die frische Luft.

Nachdem Bücher, Filme und Serien auf diesem Blog eine gute Resonanz im Jahr 2019 hatten (Danke für die vielen Mails), werde ich davon 2020 etwas mehr bringen. Vielleicht melden sich auch etwas mehr Interessenten bei fotografischen Nachrichten. Einfach mal einen Leserbrief an info@detlevmotz.de schreiben. Leider musste die KoiFmmentar-Spalte von mir wegen zu vielen Spams wieder geschlossen werden.

Nach über 10 Jahren – der Abschlussfilm ist erschienen!

Fotos/HBO/Amazon Prime

2005 entdeckte ich die Western-Serie DEADWOOD. Eine der wenigen Serien im „Western- und Indianer-Bereich“, die meiner Frau auch gefiel. 36 Episoden in 3 Staffeln erschienen. Herausragend der Darsteller IAN McShane als Al Swearengen. Interessant an dieser Serie aber war auch, dass bekannte, historische Personen auftauchten, wie Wild Bill Hickok oder Calamity Jane. Die Serie wurde mit einem Golden Globe Award ausgezeichnet und mit acht Emmys. Was aber nach 3 Staffeln fehlte, war ein Abschluss. Diesen gab es aus diversen Gründen nicht. Jetzt, über 12 Jahre später keine neue Staffel, aber ein Abschlussfilm! Ich bin es gewöhnt, dass man auf diverse weiterführende Staffeln ein Jahr warten muss – auch bei Kinofilmen. Aber dass jetzt endlich die Abschlussfolge nach dieser langen Zeit zur Verfügung steht, ist ein kleines Wunder. Nachdem Sie bei Sky bereits zu sehen war, gönnten wir uns diesen Film über Amazon Prime am Sonntag. 

Kategorie Film & Bücher

Kommentar: Es ist schon über 30 Jahre her, dass ich für COLOR FOTO einen Fotografen in der Schweiz  besuchen sollte. Die Vorbereitung darauf ist natürlich wichtig. In diesem Fall wusste ich, dass er nach Amerika ziehen möchte um u.a. Schwarzfuß-Indianer zu fotografieren. Damals gab es noch kein „Google“ zur Recherche, woher bekam ich also meine Infos? Ich stieß dabei auf das „Magazin für Amerikanistik“. Es war ein schöner Besuch beim Fotografen…. CHRISTIAN HEEB. Dieser ist auch auf Facebook zu finden. In fotoGEN habe ich seine Bücher und auch Indianerkalender vorgestellt. Nachdem er tatsächlich nach Amerika  zog, lebt er dort noch heute. Seine Workshop habe ich ebenfalls schon öfters veröffentlicht. 

Doch die Geschichte geht weiter. Denn über ihn erfuhrt ich von Dietmar Kuegler. Ich wollte mal wieder – wie in meiner Jugend – einen Indianerroman lesen. Die Überraschung: Das „Magazin für Amerikanistik“ gibt es immer noch! Und den Verleger auch. Bei einem kurzen Austausch in Facebook erfuhr ich von dieser Buchserie. Ich muss sagen, hier merkt man, dass sie aus der Feder eines Kenners der amerikanischen Geschichte kommt. Man hat bei dieser Fortsetzungsreihe keinen Moment den Eindruck, dass etwas an der Handlung nicht stimmen könnte. Dazu ist er auch noch ein Indianer-Experte. Zur gleichen Zeit sah ich mir den unten gezeigten Film an, der mich immer wieder an diese Westwind-Serie erinnerte. 

 

Tipp: Die Bücher finden Sie beim Blitz-Verlag. Interessante Infos über die amerikanische Geschichte bietet Dietmar Kuegler oft auf Facebook. Christian Heeb finden Sie ebenfalls auf Facebook. Und den Film gibt es – in bester Qualität – bei Amazon (auch in 4K).

Demnächst mehr

Historienfilme auf großer Leinwand – jetzt als Blu-ray Disc

Als Jugendlicher habe ich so gut wie alle Historienfilme in Cinerama oder 70-mm Todd AO gesehen. Möglich war es mir im ATRIUM-Kino in Stuttgart, welches 1952 eröffnete. Meistens dauerten diese Filme knapp 4 Stunden mit einer 15-Minuten-Pause. Einer der Filme, welcher am längsten lief, war DOKTOR SCHIWAGO  mit 90 Wochen ! Viele andere Filme – hauptsächlich französische SW-Filme – erlebte ich im Theater am Ring in Isny. Diese Zeiten sind längst vorbei.  Wer aber die  großen Historien-Filme jetzt recht preisgünstig und in bester Qualität sehen möchte, der greift bei Amazon auf „Meisterwerke der Filmgeschichte“. Alle, der großen Filme die es gibt, sind dort erhältlich. 

Ab 18. Dezember: STAR WARS

42 Jahre „Star Wars Saga“ erreichen dieses Jahr ihren Höhepunkt: J.J. Abrams, der 2015 mit Star Wars: „Das Erwachen der Macht“ den erfolgreichen Grundstein für die letzte Trilogie gelegt hat, wird die legendäre Saga im Dezember mit Star Wars: „Der Aufstieg Skywalkers“ zu einem epischen Ende führen.

Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers ist eindrucksvoll besetzt mit Carrie Fisher, Mark Hamill, Adam Driver, Daisy Ridley, John Boyega, Oscar Isaac, Anthony Daniels, Naomi Ackie, Domhnall Gleeson, Richard E. Grant, Lupita Nyong’o, Keri Russell, Joonas Suotamo, Kelly Marie Tran und Billy Dee Williams. Regie führt J.J. Abrams, produziert wurde der Film von Kathleen Kennedy, Abrams und Michelle Rejwan. Das Drehbuch stammt von J.J. Abrams & Chris Terrio.

Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers startet am Mittwoch, den 18. Dezember 2019 in den deutschen Kinos. Ich werden den Film am 19. Dezember auf der 600 qm-Leinwand in Nürnberg >>> mit meiner Frau sehen.

 

null

2 Milliarden Dollar Einnahmen

Am zweiten Wochenende ist AVENGERS: ENDGAME die klare Nummer 1 in den deutschen Kinocharts: Mit rund 871.000 Besuchern und 10 Millionen Euro Einspielergebnis erzielte der Film an seinem zweiten Wochenende bereits 42 Millionen Euro Gesamteinspielergebnis mit insgesamt 3,7 Millionen Besuchern.

Bereits nach 11 Tagen hatte AVENGERS: ENDGAME mit einem Einspielergebnis von 39,63 Millionen Euro den Gesamtumsatz von „Avengers: Infinity War“ übertroffen und ist damit der erfolgreichste Superheldenfilm aller Zeiten und der erfolgreichste Film seit „Star Wars: Die letzten Jedi“.

Auch weltweit geht der Siegeszug des Superhelden-Blockbusters, der weiterhin in allen Ländern auf Platz 1 der Kinocharts steht, weiter. Bereits jetzt erzielte das große Avengers-Finale ein globales Box-Office von über 2 Milliarden US-Dollar und ist damit schon jetzt der zweiterfolgreichste Kinostart aller Zeiten. Warum ist dieser Film so erfolgreich, während viele Kinos schließen müssen, weil sie zu wenig Publikum haben? Ein Kommentar demnächst.

Marvel Studios‘ AVENGERS: ENDGAME..L to R: Captain Marvel/Carol Danvers (Brie Larson), Black Widow/Natasha Romanoff (Scarlett Johansson), War Machine/James Rhodey (Don Cheadle), Thor (Chris Hemsworth), Captain America/Steve Rogers (Chris Evans) and Rocket (voiced by Bradley Cooper)..Photo: Film Frame..©Marvel Studios 2019

Rückblick: West Side Story

Obwohl ich nicht unbedingt ein Freund von Musikfilmen bin, war ich bereits 1961 in einem Musikfilm in Stuttgart. Er nannte sich WEST SIDE STORY und wurde später mit 10 Oscars ausgezeichnet. Klar, dass ich mir diese DVD-Collection zugelegt habe und in Wien dieses Meisterwerk auf der Bühne sah. Jetzt kommt die Meldung, dass Walt Disney dieses Musical von einem Meisterregisseur neu verfilmt und Ende 2020 in die Kinos bringt. Ich hoffe, ich kann es dann auf der 600 qm-Leinwand in Nürnberg (CINEMAGNUM) noch sehen. In München ist es anscheinend nicht möglich, ein Kino mit einer solch grossen Leinwand zu eröffnen. Im Gegenteil, vor Jahren wurde ein IMAX-Kino geschlossen. Ihr merkt hier, ich bin nicht nur Foto-Fan sondern auch Film- und zwischenzeitlich Serienfan.

Ab 18. Juli 2019: König der Löwen

Diesen Kinosommer steht ein Filmevent der Extraklasse an: Am 18. Juli lässt Jon Favreau in seinem fantastischen Kinoabenteuer DER KÖNIG DER LÖWEN die rot glühende Sonne über dem legendären Königreich der Tiere aufgehen. Atemberaubend gefilmte Landschaftskulissen und lebensnah animierte Tierstars lassen die Herzen eines jeden Kinofans höher schlagen.

Überzeugen Sie sich im brandneuen Trailer von den sensationellen Filmbildern >>

Kinostart: 24. April 2019

Im Verleih von Walt Disney Studios Motion Pictures Germany
auch in Disney Digital 3D™ rückt der große Kino-Showdown näher! Das neue Marvel-Abenteuer startet in Deutschland am Mittwoch, 24. April 2019.

Nie wurde über ein Fingerschnipsen mehr spekuliert und diskutiert, nie waren die Folgen verheerender! Die Auflösung des wohl größten Cliffhangers der Kinogeschichte kündigt sich atemberaubend, packend und legendär an. Was „Avengers: Infinity War“ mit überragender Bildgewalt in Gang setzte, steuert nun mit voller Wucht auf ein action- und emotionsgeladenes Spektakel zu: AVENGERS: ENDGAME. Das epische Finale steht unmittelbar bevor und verlangt den Superhelden alles ab – das Endspiel kann beginnen…

null

DUMBO – nicht nur für Kinder

Plakat: Disny-Film

Am 28. März 2019 kehrt mit Tim Burtons Realverfilmung des Disney-Meisterwerks DUMBO Magie und Leidenschaft auf einzigartige Weise auf die große Leinwand zurück: Wenn das ebenso großherzige wie großohrige Elefantenbaby all seinen Mut zusammen nimmt, um durch die Zirkuskuppel zu fliegen, wird ein Raunen durch die Zuschauerränge nicht nur in der Manege sondern auch in den Kinosälen gehen. Den Trailer als Vorgeschmack auf Burtons fantastische Neuverfilmung >>> zum Mitstaunen. Mein persönlicher Tipp: Dürfte für Walt Disney ein Highlight in diesem Jahr werden.

Den neuesten Trailer sehen Sie hier >>>