Okt 092017
 

VEGAS-Serien gab es bereits einige. Diese hier spielt in einem Las Vegas der Gründerjahre und musste für die Filmaufnahmen zuerst aus dem Boden gestampft werden. Was die Serie interessant macht, sind in erster Linie die zwei hervorragenden Gegenspieler:  Ralph Lamb gespielt von Dennis Quaid und Johnny Savino, gespielt von Michael Chiklis, bekannt aus The Shield. Die Serie bietet – jetzt für wenig Geld – über 800 Minuten Spannung. Unbedingt anschauen – hier auf Amazon>>>

Da die Serie, synchronisiert in deutscher Sprache, nicht auf Blue-Ray erschienen ist, dürfte der Verkauf irgendwann eingestellt werden. Schade um diese Serie mit 21 spannenden Folgen.

Okt 092017
 

Nach einem Double Feature mit etwa 285 Minuten in Kino 2 in Nürnberg (fast ausgebucht) startet der neue STAR WARS-Film am 14.12 im Cinemagnum in 3D und Dolby Atmos-Ton!  Übrigens die grösste Leinwand in Deutschland ! Nachdem München noch immer kein IMAX-Kino hat, lohnt sich ein Besuch mit dem Bayern-Ticket in Nürnberg. Die Karten können Sie vorbestellen, die 3D-Brillen liegen bei Bezahlung bereits auf Ihrem gebuchten Platz.  Weihnachtsmarkt besuchen, 15.15 Uhr in’s Kino und wieder zurück. Tipp: Der Besuch sollte inkl. Besuch vom Weihnachtsmarkt unter der Woche sein! Ausser sie lieben fröhliches Geschiebe durch die Strassen von Nürnberg. Unter der Woche kommen Fotografen auch zu besseren Fotos vom Nürnberger Weihnachtsmarkt. Ein Blick hinter die Technik im CINEMAGNUM finden Sie hier >>>

null

Die letzten Jedi vereint erneut alte und neue Helden vor der Kamera: Mark Hamill, Carrie Fisher, Adam Driver, Daisy Ridley, John Boyega, Oscar Isaac, Lupita Nyong’o, Andy Serkis, Domhnall Gleeson, Anthony Daniels, Gwendoline Christie, Kelly Marie Tran, Laura Dern und Benicio Del Toro gehören zur eindrucksvollen Besetzung des Films, der von Kathleen Kennedy und Ram Bergman produziert wurde. Als ausführende Produzenten zeichnen J.J. Abrams, Tom Karnowski und Jason McGatlin verantwortlich. Rian Johnson schrieb das Drehbuch und führte Regie. Der Film startet wie in Nürnberg am 14. Dezember 2017 im Verleih von Walt Disney Studios Motion Pictures Germany in den deutschen Kinos.

Okt 082017
 

Der Film „Blade Runner 2049“ ist jetzt in den Kinos zu sehen. Wir werden ihn auf der 600 qm-Leinwand mit Atmos-Ton in Nürnberg anschauen. Der erste Teil von Blade Runner erschien 1982 und dauerte 112 Minuten (ab 16). Er war aber geschnitten. Heute gibt es bei Amazon den Film auch als „Final Cut“ recht günstig >>> Während ich den Film im Kino sah, konnte ich ihn meiner Frau 2012 auf DVD zeigen. Den 2. Teil können wir gemeinsam in dieser Woche im CINEMAGNUM >>> anschauen,, auf der größten 3D-Leinwand Europas. Er dauert 163 Minuten, ist ab 12 Jahren und wir sind gespannt auf die Fortsetzung. Mehr dann an dieser Stelle nächste Woche.

Okt 072017
 

Tipp: Der Tatort mit Leitmayr und Batic aus München, kommt eher etwas gemächlich daher. An diesem Sonntag wird „Hardcore“ gezeigt, mit sehr guten Kritiken, welcher aber zum härtesten und schonungslosesten Krimi zählt, der um 20.15 Uhr gesendet wird. Man darf gespannt sein, über die diversen Meinungen.

Montag: Der Tatort ist gelaufen und die Worte „hart und schonungslos“ sind etwas übertrieben. Ein gemächlicher, bayrischer Krimi, der für diese Zeit hart an die Grenzen ging, was um 20.15 Uhr sonst gezeigt wird. Ausgerechnet die Bildzeitung meldet durch einen Experten: „Die Szenen können auf manche Jugendlichen verstörend wirken“. Dazu muss ich sagen, es gibt TV-Zeitungen und was einen erwartet wissen eigentlich vernünftige Eltern vorab. Man kann sich informieren! Warum lässt man dann solche Jugendlichen diesen Tatort sehen? Dazu kommt, dass die Jugend meist etwas härtere Kost gewöhnt ist. Ein Jugendlicher hat mir mal gezeigt, wie man auf dem braven INSTAGRAM Porno-Clips sehen kann. Selbst Video-Spiele gibt es in härter Form. Da war dieser Tatort sicher kein Auslöser, um auf Jugendliche verstörend zu wirken. 

Okt 012017
 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Als ich diese Aufnahme vor etwa 40 Jahren auf Diafilm machte, gab es nur gute Clowns. Ein grosser Zirkus nach dem anderen zog durch das Land und sie machten sogar in einer Stadt wie Isny Station. Als Jugendlicher war ich bei diesem Erlebnis dabei. Die Tiere wurden am Bahnhof in Isny ausgeladen inkl. diverse Zirkuswagons und fuhren dann inkl. Elefanten usw. durch die Stadt. Ein Clown war immer „der Gute“. Heute hat sich dieses Bild gedreht und in vielen Filmen und Büchern ist der Clown die Verkörperung des Bösen. An dies musste ich denken, als ich dieses Motiv mit der OM-D E-M10 Mark III und einem Kit von Novoflex in digitale Daten verwandelte. Heute erinnert es die Leute nicht mehr an die Zeit früher sondern an ES. Obwohl dieser Clown eine völlig andere Gestalt hat. Mich erinnert dieses Motiv immer noch daran, als ein Zirkus mit Tieren und Clowns eine Sensation war. Es war eine schöne Zeit…

ES habe ich natürlich auch im Kino gesehen. Der neue Film wird auch eine Fortsetzung bekommen. Bei diesem Filmerfolg war dieses aber klar.  Die Frage ist immer, kann ein Film der im Buch 1500 Seiten umfasst und im Kino 135 Minuten dauert, wirklich gut sein? Das sollte man aber jedem Zuschauer selbst überlassen. Deshalb möchte ich in diesem Fall auf den Film selbst nicht eingehen. Tipp: Einige ES-Bücher wurden gekürzt ! Wer es noch etwas genauer mag, sollte zu den ca. 1535 Seiten greifen aus dem Heyne-Verlag

Aug 172017
 

The Imaginarium Studios, das hochklassige Capturing-Studio für Film, Fernsehen und Videospiele, hat heute – in Zusammenarbeit mit FoxNext Games – Planet der Affen: Last Frontier für PlayStation®4, Xbox One und PC angekündigt. Der Titel soll im Herbst veröffentlicht werden.

Planet der Affen: Last Frontier ist ein Abenteuerspiel rund um Eroberung, Verrat und Überleben – mit mehreren möglichen Enden. Wenn sich die Schicksale eines Affenstamms und einer Bande von menschlichen Überlebenden verflechten, dann kollidieren zwei Welten, deren Existenz nur in der Balance möglich ist. Zwischen Dawn of the Planet of the Apes und War for the Planet of the Apes angesiedelt, begibt sich der Spieler in Planet der Affen: Last Frontier in eine reiche, filmische Erfahrung, in der jede Entscheidung das zerbrechliche Gleichgewicht zwischen Frieden und Krieg beeinflusst. Spieler erhalten die Möglichkeit, beide Seiten des stetig wachsenden Konflikts zu spielen und ein tiefes Verständnis der Motivationen, Hoffnungen und Ängste von Menschen und Affen zu gewinnen. Die Schicksale jeder Spezies liegen ganz beim Spieler – der entscheidet, ob der angespannte, zerbrechliche Frieden hält oder eine endgültige blutige Schlacht droht. „Wir sind bestrebt, die Qualität der Erzählung auf das Niveau der nächsten Generation zu bringen und Planet der Affen: Last Frontier wird eine spannende Vermählung von Technik und Kreativität – in einem reichen Universum, auf das ich durchaus stolz bin“, sagte Andy Serkis (bekannt als Gollum/ Sméagol, sowie aus den Filmen Star Wars: Das Erwachen der Nacht, Planet der Affen) Gründer von The Imaginarium. Durch die Kombination der weltberühmten Kompetenz von Imaginarium in Sachen Performance-Capture und Erzählung, wird Planet of the Apes: Last Frontier in Sachen Immersion eines der führenden Abenteuer-Games auf Konsole und PC.

Eine Sequenz des Spiels ist hier zu sehen >>>

Aug 122017
 

Während meine Frau drei Filme in diesem Kino anschauen konnte, waren es bei mir zwei Filme. Dafür habe ich diesen dritten Film in Erding zur gleichen Zeit gesehen (KEDI – von Menschen und Katzen). Was ich in München leider vermisse, ist ein Kino wie dieses oder ein IMAX-Kino. Viele Filme wirken erst auf einer solchen 600 qm-Leinwand und dazu dem Dolby Atmos-Ton. Dabei wird der Sound um den Zuhörer dreidimensional positioniert. Zur großen Leinwand kommen lichtstarke 4K-Cinema-Projektoren mit einer bisher nicht dagewesene Qualität. Auch die benutzten 3D-Brillen, kommen mir besser vor wie in anderen Kinos, da sie für mich als Brillenträger auch größer sind. Filme wie VALERIAN, den wir uns angeschaut haben, wirken dort erheblich packender wie im normalen Kinoformat. Selbst wenn die Handlung den visuellen Effekten nicht ganz gerecht wird. Interessant auch die anderen Kinos. So konnten wir „DER DUNKLE TURM“ auf einer Couch erleben, ebenfalls mit Dolby Atmos und in einem grossen Kinosaal.  An die Couch könnte ich mich gewöhnen ! So werden wir weiterhin zwischendurch nach Nürnberg fahren müssen, um bestimmte Filme auf grosser Leinwand zu erleben. Wobei man bei richtiger Planung immer noch ein andere Highlight in Nürnberg mitnehmen kann. HIER GEHT ES ZUM KINO >>>

Aug 092017
 

Meine Frau und ich sind Kinoliebhaber und wollten natürlich als Katzenfreunde auch diesen Film zum Weltkatzentag anschauen, der nur zu diesem Zeitpunkt lief. Kleines Problem: Sie war an diesem Dienstag in Nürnberg, ich wieder in Erding. Der Film lief aber in beiden Kinos. Im CINECITTA in Nürnberg und im CINEPLEX in Erding. Meine Frau konnte bei schönstem Sonnenuntergang (siehe eines ihrer Bilder) einen Spaziergang zum CINECITTA machen, vorbei an dieser Kirche in der Innenstadt. Ein Platz im fast ausverkauften Kinosaal 7 war für Sie reserviert. Zur gleichen Zeit hatte Petrus mit mir ein Einsehen und hörte mit dem Dauerregen auf. Ich fuhr bei eher schlechtem Wetter zum CINEPLEX in Erding. Dort war in Kino 8 der Film ebenfalls zu dieser Zeit zu sehen. Nach dem Besuch konnten wir uns am Telefon noch über diesen Film unterhalten. Trotzdem bin ich froh, wenn wir den nächsten Film am Donnerstag, wieder gemeinsam sehen können.

Zum Film selbst: Ein schöner Film für Katzenfreunde, der die Geschichte von einigen der tausend Katzen in Istanbul zeigt, die herrenlos durch die Gegend streifen. Wobei er auch die Menschen zeigt, welche die Katzen immer wieder versorgen. Ein Film, der mehr Sympathien für die türkische Bevölkerung bringt, wie das ganze politische Gelaber auf Facebook, Und falls sich jetzt jemand über die herrenlosen Katzen aufregt, alleine in Bayern sind es 300 000 ! Im Jahr landen alleine in Erding bis zu 400 im Tierheim. Geschimpft wird aber – natürlich in Facebook – über die Tierquälereien im Ausland. Scheinheilige Welt.

Jul 172017
 

ALL-NEW CHAPTER FOR “FROZEN” CHARACTERS — Olaf (voice of Josh Gad) teams up with Sven on a mission in Walt Disney Animation Studios’ holiday featurette “Olaf’s Frozen Adventure,” which welcomes back to the big screen Anna (voice of Kristen Bell), Elsa (voice of Idina Menzel) and Kristoff (voice of Jonathan Groff). Directed by Emmy®-winning filmmakers Kevin Deters and Stevie Wermers-Skelton (“Prep & Landing”), produced by Oscar® winner Roy Conli (“Big Hero 6”), and featuring original songs by Elyssa Samsel and Kate Anderson, “Olaf’s Frozen Adventure” opens in front of Disney•Pixar’s original feature “Coco” in U.S. theaters on Nov. 22, 2017. ©2017 Disney. All Rights Reserved.

Am vergangenen Wochenende, vom 14. – 16. Juli, fand Disneys größte Fan-Messe, die D23 Expo, in Anaheim/Kalifornien statt. Dort wurden auf zahlreichen Panels und Präsentationen die kommenden Highlights der Walt Disney Company präsentiert. Tausende von teilweise kostümierten Fans besuchten die Messe und durften zahlreiche Filmemacher, Schauspieler und Disney Legenden auf der Bühne erleben.

Bereits am Freitag fand die Präsentation der kommenden Filme aus den Walt Disney und Pixar Animation Studios statt. John Lasseter, Chief Creative Officer der Pixar und Walt Disney Animation Studios, führte durch das Programm, in dem unter anderem der diesjährige Weihnachtsfilm aus den Pixar Animation Studios COCO (deutscher Starttermin 30.11.2017) mit einer Musik-Performance vorgestellt wurde. Weitere Highlights waren erste Einblicke in den Kurzfilm OLAF TAUT AUF (OT: „Olaf’s Frozen Adventure“), sowie in INCREDIBLES 2 (deutscher Starttermin 27.09.2018), WEBCRASHER: CHAOS IM NETZ (OT: „Ralph Breaks the Internet: Wreck-It Ralph 2“, deutscher Starttermin 24.01.2019), TOY STORY 4 (deutscher Starttermin 03.10.2019), FROZEN 2 (deutscher Starttermin 12.12.2019) und einen noch unbenannten Film aus den Pixar Animation Studios, bei dem Dan Scanlon Regie führen wird. Am Samstag folgte die Präsentation der Live Action Filme von Disney, Marvel und Lucasfilm. Alan Horn, Studioschef der Walt Disney Studios, und Sean Bailey, Präsident von Walt Disney Studios Motion Picture Production, stellten eine ganze Reihe kommender Disney Live Action Projekte vor:

Aug 222016
 

HeadhuntersWer ihn noch nicht in der „DVD-Bibliothek hat, sollte sich den Film „Headhunters“ auf Arte am Mittwoch den 24. August um 22.40 Uhr ansehen. Einer der spannendsten Thriller die ich kenne, nach dem Roman von Jo Nesbo. Nicht täuschen lassen, wenn die Handlung recht gemächlich beginnt – er ist nichts für schwache Nerven. Wer sich während der Handlung denkt „den Schauspieler kenne ich doch“, ja es spielt auch Nikolaj Coster-Waldau aus Game of Thrones (immer noch !!!) mit.

Jun 172016
 

DSC00007Was eine Flatrate für das Smartphone ist, wissen sicher die meisten Leser hier. Was eine Flatrate für das Kino ist, sicher weniger. Man kauft sich eine Karte für 25 Euro und kann damit 25 Tage in’s Kino –  so oft man will. Da wir in Erding acht Kinoräume haben und viele Filme spielen, eine wunderbare Sache für einen Kino-Fan. Die ersten 4 Filme sind geschafft und es war kein Ausreisser dabei, der uns nicht gefallen hätte: Money Monster – Warcraft – Alice im Wunderland Teil 2 – Erlösung. Es werden noch einige Filme dazu kommen, denn am Dienstag ist auch noch „Filmwechsel“. Schade, dass diese Aktion einmalig war. Dazu kommt, dass man sich bei jedem Eintritt ins Kino wie ein Jugendlicher von 1960 fühlt. Es muss der Ausweis gezeigt werden, der mit den Eintragungen auf der Rückseite des 25-Tage-Tickets verglichen wird. Dazu konnten wir auch noch einen der Filme „nur zu Zweit“ im Kino anschauen. Na ja, es ist eben Fussball.