Senden Sie mir Ihr Bild !

Hervorgehoben

In dieser Woche erscheint das neue COLOR FOTO 12/2019. Auf Seite 82/83 finden Sie wieder meine Bildbesprechung einiger Leserfotos. Auch für Neulinge im Fotoclub interessant, wenn sie wissen möchten – was könnte ich noch verbessern?  Wenn Sie sich noch beteiligen möchten, ab der Januar-Ausgabe 2020 stellen wir wieder einige Fotos vor. Wichtig ist: Bitte lesen Sie zuerst die Info im grauen Kasten unten links. Sie können das Bild – nicht mehr als zwei Fotos – per Mail zusenden. Was mich mehr interessiert wie die technischen Daten – warum haben Sie diese Bild/Motiv aufgenommen und wo? Ausserdem muss auf dem Mail die genaue Anschrift vermerkt sein. Bei Personenaufnahmen sollte eine Genehmigung vorliegen. Wenn Sie mehr wissen möchten: bildgestaltung@detlevmotz.de. Oder einfach die Ausgabe mit 131 Seiten kaufen.

Wien – immer eine Reise wert

Hervorgehoben

Alle Fotos: iPhone 11

Wieder zurück von der PHOTO & ADVENTURE. Wie im letzten Jahr, besuchten wir, die Messe. Leider war sie diesmal früher und nicht zur Weihnachtszeit. Anstatt Weihnachtsmärkte fotografierte meine Frau und ich im Prater. Obwohl wir die Canon-Ausrüstung dabei hatten – wir entschieden uns wegen der Kälte für das Huawei P40pro und das 11er-iPhone. Was heute die Smartphones bieten ist schon unwahrscheinlich. Aufnahmen im Prater ohne Stativ – kein Problem. Knackscharfe Bilder,, brillante Farben.

Was uns bei der Messe selbst wieder gefallen hat, dass sie irgendwie familiärer wirkt wie die Photokina. Diese war übrigens bei vielen Ausstellern auch ein Thema. Fazit: Wie geht es wohl weiter? Für uns ganz einfach: Zingst und Wien ja, Köln nicht mehr. 

Was meiner Frau und mir gefällt, ist auch der getrennte Teil, zwischen Industrie und Fotoausstellung. Die Fotoausstellungen können kostenlos( ! ) besucht werden. Ebenfalls gut, an jedem der Stände ist der Fotograf anzutreffen welcher etwas zu seinen Bildern sagen kann. Stimmungsvolle Bärenbilder waren von diesem Team zu sehen(siehe Bild oben): www.sonvilla-graf.com. Oft wird auch noch zum entsprechenden Thema ein Buch geboten. Zwei Tage hat man Zeit von einem Stand zum anderen zu gehen, den Ausstellern fragen zu stellen oder einen Vortrag zu besuchen. Klar, für uns ist Novoflex ist Pflichttermin. Mit dieser Firma hatte ich schon vor vielen Jahren Workshops gemacht und man kennt sich gut.  Auch schön: Das Hotel hat nicht die Preise von Köln und man hat nur 100 Meter zum Prater (ohne Baustellen).  Dieser ist ja immer einen Besuch wert für Fotografen. Gerade am Abend wenn der Platz ein einziges Lichtermeer ist. Tipp: Falls Sie die Ausstellung im nächsten Jahr einmal besuchen möchten: Bahnreise und Hotel (direkt zwischen Messe und Prater das Motel ONE) rechtzeitig 3 oder 4 Monate vorher buchen.  

Updates von AKVIS-Fotoverbesserungs-Programmen

Hervorgehoben

AKVIS kündigt das Update von 4 Fotoverbesserungsprogrammen an: Enhancer, HDRFactory, Noise Buster und Refocus. Die neuen Versionen bieten vollständige Kompatibilität mit macOS Catalina 10.15 und kürzlich aktualisierten Bildbearbeitungsprogrammen, eine verbesserte Stapelverarbeitungsoption, Unterstützung für mehr RAW-Dateien, behobene Fehler, bessere Programmstabilität und andere Verbesserungen.

AKVIS bietet eine Reihe intelligenter Softwareprodukte an, die die Qualität digitaler Fotos effizient verbessern. Die Programme sind einfach zu bedienen und liefern auch bei der ersten Verwendung professionelle Ergebnisse.

AKVIS Enhancer ist ein Werkzeug zur Verbesserung des lokalen Kontrasts und zur Erkennung von Bilddetails.

AKVIS HDRFactory ist eine Software zur Erstellung von Bildern mit hohem Dynamikumfang sowie zur Fotokorrektur.

AKVIS Noise Buster ist ein einfaches und benutzerfreundliches Rauschunterdrückungsprogramm.

AKVIS Refocus verbessert die Schärfe von unscharfen Fotos und erstellt Bokeh- und Verwischungseffekte.

AKVIS Team
press@akvis.com
https://akvis.com/de/

Buch von Wolfgang Bernauer

Hervorgehoben

Über die Ausstellung von Wolfgang Bernauer >>>, der sich auch regelmäßig am Wettbewerb von fotoGEN beteiligt, hatte ich auf diesem Blog schon berichtet. Nun habe ich das neue Buch in der Hand, das noch nach Druckerschwärze riecht.  Der Hardcovereinband (35×24 cm) macht einen sehr wertigen Eindruck. Fängt man zu blättern an, sieht man ausdruckstarke SW- und Farbfotos auf bestem Papier. Den Bildern wird viel Platz eingeräumt und die Texte zu jedem Bild sind kurz aber passend. Der Fotograf hat die Menschen nicht „abgeschossen“ sondern in recht stimmungsvollen Momenten abgelichtet. Hier werden auch keine Kameradaten geboten sondern Infos über die Menschen auf den Bildern. Jeder Fotograf könnte stolz sein, wenn er solch ein Buch auf der eigenen Ausstellung den Besuchern präsentieren kann. Das Buch hat 148 Seiten und ist im wasserlosen Offsetdruck entstanden. Ein nicht gerade preiswertes Verfahren. Hier geht es zur Edition Bildperlen und der Möglichkeit das Buch zu kaufen >>>

Ein Fotograf musste gehen…

Hervorgehoben

Wenn ich in unseren Bücherschrank schaue, gibt es viele Fotografen, von denen nur  noch  ein Buch mit Widmung zurück geblieben ist. Aber auch von anderen Fotografen, die ich gekannt habe, kamen in diesem Jahr die letzten Lebenszeichen. Heute ist es Wolfgang Stützle, der nach langer Krankheit am 28.10. verstorben ist. Er war ein guter und begeisterter Fotograf. Mit ihm hatte ich viel Zeit in der Toscana und in Venedig verbracht. Und in seinem Lieblingslokal in Neutrauchburg „beim Käsespatzen-Essen“. Seine Begeisterung schlug auch für den Fussball. Für eine Agentur konnte er – vor seine Krankheit schlimmer wurde – in der Allianz-Arena sein fotografisches Können zeigen. Einen großen Bildbericht gab es in dieser Ausgabe von fotoGEN. Diese sende ich gerne allen per WeTransfer (kostenlos) zu (kein Link mehr vorhanden), die ihn gekannt haben.

 

fotoGEN – Tipp für Dezember

Hervorgehoben

Bei einem weihnachtlichen Ausflug mit Kinobesuch reduziere ich die Ausrüstung so gut es geht. Die Olympus E-M10 Mark III ist in Nürnberg für mich immer die optimale Kamera. Beide Motive mit dem 17 mm fotografiert. Das untere Bild zeigt mein Lieblingskino mit 600 qm-Leinwand.

Für wenig Geld kommt man innerhalb Bayerns, in diesem Fall von Erding bis Nürnberg, mit bis  zu 5 Personen. Ein Tag reicht, um eine fotografische Tour über den Weihnachtsmarkt zu starten,  die typisch fränkische Speise in einem netten Lokal zu probieren und dann im CINEMAGNUM einen Film auf der gigantischen 600-qm-Leinwand inkl. perfektem Ton zu sehen. Mein Tipp: Ab dem 18. Dezember läuft dort STAR WARS – Der Aufstieg Skywalkers. Eintrittskarten können über das Internet gebucht werden. Etwa eine Stunde später geht es dann mit dem Zug wieder zurück. Vielleicht sieht man sich.

So sehen Sieger aus !

Hervorgehoben

Hier sehen Sie die erste Seite der diesmal 31 ausgewählten „Annahmen“ für den fotoGEN-Wettbewerb. Peter Ernszt aus Kaufbeuren erhielt mit diesem Bild ganz klar den 1. Platz – ohne jegliche  Diskussion. Aber auch die anderen Teilnehmer hatten wieder interessante Bilder zu bieten. Auch wenn diese nicht so „stylisch“ waren, wie von diesem Fotografen. Eng wird es im Bereich „Vogel-Fotografie“. Die Qualität dort war wieder einmal überraschend gut. Bei Tierbildern ist allgemein die Konkurrenz am größten. 

Da fotoGEN erst am Ende des Monats erscheint, erhielten die Teilnehmer des Wettbewerbs die 33 Seiten (inkl. Juroren-Seite und was sich ab dem nächsten Wettbewerb ändern wird) per Mail/PDF zugesandt. Wer das PDF nicht bekommen hat, bitte melden.

 

fotoGEN kommt am Ende des Monats. 2020 nur noch 3x im Jahr

Hervorgehoben

fotoGEN erscheint diesmal am Ende des Monats. Teilnehmer am Wettbewerb erhalten die Wettbewerbsseiten mit den Juroren Anfang der nächsten Woche als PDF zugesandt. Das Novoflex-Zubehör erhält diesmal Peter Ernszt aus Kaufbeuren und Karl Lang aus Österreich. Beide sind in einem Fotoclub. Das Buch geht an Wolfgang Bernauer in der Schweiz. Obwohl weniger Einsendungen – deshalb nach Prozenten nur 30 Fotos in der nächsten Ausgabe – wieder erstaunliche Fotos und Ideen. Vorab: fotoGEN wird ab 2020 nur noch 3monatlich erscheinen. Als Einzelperson, der bisher im Jahr ca. 400 Seiten geliefert hat, wird es mir zuviel für weniger Leser. Dazu kommt ja auch noch mein Blog, der über 4000 !! kostenlose Infos bietet. Einige alte Einträge wurden von mir zwischenzeitlich gelöscht. Mehr dazu in fotoGEN. 

2000: Ein Fotoworkshop führte mich zu meiner Frau

Hervorgehoben

In der Jugend dachte ich immer „2000 werde ich sicher nicht erleben“. So weit war dieser Jahrhundertsprung entfernt. Heute muss ich sagen, genau das Gegenteil ist eingetreten. Bei einem Fotoseminar in Essen lernte ich meine Frau – aus Garmisch Partenkirchen – kennen. Nach 6939 Tagen muss ich sagen: Gut, dass ich bei diesem Seminar als „Aufsichtsperson“ für COLOR FOTO dabei war. Ich hätte 6939 Tage mit Christine nicht erlebt. Sozusagen meine besten Tage… Ich hoffe, es werden nochmals 991 Wochen. 

Was haben diese zwei Bücher gemeinsam?

Hervorgehoben

Bücher habe ich schon immer gerne gelesen – in erster Linie Kriminalromane. Leider komme ich immer seltener dazu, denn als Serie-Fan schaut man sich auch per Smart-TV nach neuen Serien und Filmen um. Dafür blättere ich heute fast jeden Tag durch ein Fotobuch. Und glauben Sie mir, es gibt mehr wie ich früher gedacht hätte. Viele davon habe ich ja schon hier, auf der rechten Seite unter THEMEN, Stichwort Bücher vorgestellt. Ausserdem noch ausführlicher in fotoGEN. Schon bei meinen Kriminalromanen bin ich oft nicht nach dem Titel oder Inhalt gegangen, sondern oft nach dem Namen des Autoren. Gefiel mir ein Buch, war meistens das nächste Buch vom Verfasser eben so gut oder noch besser.

Eher durch Zufall bin ich darauf gekommen, dass das Autorenpaar Kyra und Christian Sänger beide Fotobücher verfasst hat. Die Themen könnten nicht verschiedener sein. Aber trotzdem merkt man einen gewissen Schreibstil inkl. Bilder. Mein Tipp in diesem Fall: Naturfotografen die mit Photoshop Elements arbeiten, sollten auch zu diesem Buch greifen. Es ist sehr verständlich geschrieben – wie alle Bücher von diesem Autorenpaar. Ich möchte Ihnen jetzt nicht empfehlen, alle Bücher von Kyra und Christian Sänger zu kaufen. Den Grund finden Sie, mit einem Klick auf Amazon und die Namensangabe. Ich war erstaunt, wie viele Bücher dieses Autorenpaar bereits geschrieben hat. Mir ist dabei ebenfalls aufgefallen, dass ich in fotoGEN>>> bereits einige Bücher von ihnen vorgestellt habe.  Eines habe ich aber festgestellt: Sie schreiben sehr verständlich und die Bücher sind mit passenden Bildern versehen. Einfach mal auf die Verlagsseite von Bildner oder Vierfarben schauen!

Tipp: Dieses Buch unten, von Kyra und Christian Sänger, haben wir bereits im letzten fotoGEN vorgestellt. 

 

BILDNER VERLAG – Zwei interessante Motivbereiche!

Hervorgehoben

Es ergibt sich, dass viele Bereiche in der Fotografie, von verschiedenen Verlagen aufbereitet werden: Porträt, Landschaft, Bildgestaltung, Tiere, Programm, Technik sind ein paar dieser Themen.  Photoshop und Photoshop Elements liegen mir von mehreren Verlagen vor. Dieses hier gezeigte Buch ist aber eher eine Ausnahme. Die Fotografin Dr. Jamari Lior hat es geschafft, unglaublich schöne Bilder zu diesen zwei Themen zusammenzustellen. Und da bald Weihnachten vor der Tür steht, zeigen wir einige neue Bücher bereits jetzt auf dem Blog. Eine Besprechung folgt noch in fotoGEN. Wer bereits jetzt etwas mehr erfahren möchte, einfach auf die Verlagsseite gehen und eine Leseprobe oder das Inhaltsverzeichnis downloaden. Gehen Sie einfach auf die Verlagsseite, dort finden Sie eine Leseprobe und das Inhaltsverzeichnis.