Der Photoindustrie-Verband ehrt Klaus Tiedge

Hervorgehoben

Pressemeldung: Berlin, 17. September 2019 – Im Rahmen der heutigen Jahrestagung verlieh der Photoindustrie-Verband (PIV) Klaus Tiedge die goldene PIV Ehrennadel für seine herausragenden Verdienste um die Förderung der Fotografie. „Mit dieser Auszeichnung möchten wir Klaus Tiedge unsere Wertschätzung für sein beispielhaftes langjähriges Wirken zum Ausdruck bringen. Durch seinen Einsatz hat er der gesamten Imaging-Industrie und der Fotoszene wertvolle Dienste erwiesen“, sagt PIV Geschäftsführer Christian Müller-Rieker.

In seiner Laudatio würdigte Henning Ohlsson (Epson) u. a. Klaus Tiedges Leistungen als Kurator des Umweltfestivals »horizonte zingst«. Von seinen zahlreichen und vielfältigen Projekten hat er die seit 2008 stattfindende Veranstaltung am stärksten geprägt. Mit seinem fotofachlichen und journalistischen Know-how sowie seinem Gespür für die Wünsche der Besucher hat er das Festival zu einem alljährlichen Highlight im Kalender der Fotoszene etabliert.

Foto: Detlev Motz – Schnappschuss bei einer der vielen Veranstaltungen

Luminar 4 angekündigt – mit sensationellen AI-Tools

Hervorgehoben

Nur eine Möglichkeit im neuen Programm – verschönern Sie Gesichter auf einfachste und schnellste Art.

Skylum hat neue Features für Luminar 4 angekündigt, die in diesem Herbst veröffentlicht werden. AI Skin Enhancer und Portrait Enhancer ermöglichen es Fotografen, ihre Porträts auf natürliche Art und Weise zu optimieren. Die Tools nutzen maschinelles Lernen, um den Bearbeitungsprozess enorm zu beschleunigen und zu vereinfachen, ermöglichen aber auf Wunsch dennoch eine präzise manuelle Bildbearbeitung.

Mit Luminar 4 gehören zeitaufwendige Auswahlen und Maskierungen der Vergangenheit an. Fotografen profitieren nicht nur durch die Zeitersparnis der Tools AI Skin Enhancer und Portrait Enhancer, sondern können die Anpassungen auch über zahlreiche Fotos hinweg synchronisieren. Die einzigartige Technologie passt sich dabei individuell an jedes Foto an und wendet automatisch den vom Fotografen gewählten Einstellungsstil auf die verschiedenen Fotos an, so dass es für jedes Foto optimal funktioniert. Mehr darüber finden Sie ab jetzt auf der Skylum-Seite >>>

Zusätzlich: Auch das AI-Structure-Tool überrascht. Sie erhalten an gewünschten Stellen eine deutlich stärkere Struktur im Bild. Dabei werden aber Gesichter, Haut und Himmel nicht angetastet. Fotos wirken damit dramatischer, ohne Hautpartien oder Himmel anzugreifen. Diese Technologie wurde zum Patent angemeldet. Wie immer lässt sich dieser Effekt mit anderen Lumina-4-Filtern kombinieren. In der nächsten Ausgabe von fotoGEN werden wir die neuen Möglichkeiten und Presets vorstellen. So nebenbei: Neu auch in Luminar 4 ist die  Möglichkeit, einen neuen Himmel sekundenschnell in Ihr Bild einzuziehen, wenn der Himmel zu eintönig  ist. Die Stimmung geht auch auf die ausgewählte Landschaft über. Mehr dazu, inklusive Fotos, demnächst auch auf meinem Blog.

Danke für euer Interesse !

Hervorgehoben

Zwischendurch finden Sie auf meinem Blog auch eine Statistik. Auf dieser können Sie die Besucher und Aufrufe sehen. Diese haben sich gegenüber dem letzten Jahr stark gesteigert. Natürlich freue ich mich, wenn Sie diesen Blog weiter empfehlen. Auch wenn ich damit kein Geld verdiene. Ich möchte ihn aber auch in nächster Zeit nicht einstellen, da  der Kontakt zu manchen Verlagen und Fotografen für mich recht interessant ist. Was es ab 2020 neues bei fotoGEN gibt – demnächst.

Wir freuen uns auf Wien im November !

Hervorgehoben

Erstmalig waren wir 2018 bei dieser Messe. Sie hat mir schon deshalb gut gefallen, weil ich vor dieser Messe – im Gegensatz zu der letzten photokina – nicht nur Baustellen sehe. Auf engstem Raum: Prater – Hotel (mit normalen Preisen direkt an der Messe) – nette Kneipe – Ausstellungshallen – runter zur U-Bahn, die nach 2 bis 4 Minuten kommt  und uns zu diversen Weihnachtsmärkten führt. Was will man mehr! Ach ja, die Messe selbst, bei der mir auch in Erinnerung ist, dass in einem großen Raum Fotografen ihre Bilder zeigten – und  dort auch die Fotografen selbst für ein Gespräch zur Verfügung standen. Ein Grund, dass wir auch dieses Jahr bereits das Hotel und die Zugreise gebucht haben. Wien wir kommen! Hier kommen Sie zur Webseite von PHOTO + ADVENTURE >>>

 

Es ist soweit: 6. AC-FOTO GERMAN OPEN CIRCUIT 2019

Hervorgehoben

Einsendeschluss ist der 23. September 2019.  Pro Sparte und Jury:

3 Medaillen und 10 Urkunden

Vier Salons / vier Themen ( Farbe open / SW open / Natur open / Natur Wildlife ). Katalog als PDF.

Die genauen Details siehe http://german-mega-circuit.de/

Oder direkt via AC-FOTO GERMAN OPEN CIRCUIT 2019

Der Link zum direkten Upload aller Sparten ist: http://circuits.selbstdenker.com/circuit/AC_FOTO_GERMAN_OPEN_CIRCUIT_2019/

Sie muessen Ihre Bilddateien NICHT extra umbenennen, dies macht das System automatisch
( Dateigroesse 1920 x 1080 pixel und max. 3 MB gross ).

10.9.2019 ist Einsendeschluss fotoGEN-Wettbewerb

Hervorgehoben

Bitte achten Sie darauf, dass auf dem Mail mit den 4 digitalen Fotos der Name und der Titel von jedem Foto angegeben ist. Ausserdem muss auf dem Mail die genaue Adresse von Ihnen angegeben sein. Bitte halten Sie sich an das Muster, das in der aktuellen fotoGEN angegeben ist. Und an die Teilnahmebedingungen. Andere Einsendungen gehen diesmal zurück. Wenn Sie Fragen haben: info@detlevmotz.de. Zur Ausgabe geht es hier: https://www.magazin-fotogen.de

Tipp: Zur Zeit sind noch Kommentare möglich, bis die Spams wieder überhand nehmen. Dann wird die Kommentarfunktion wieder geschlossen.

URKUNDEN – lange hat es gedauert !

Hervorgehoben

Sie sind endlich fertig! Lange hat es gedauert, bis die Urkunden wie üblich auf bestem Fine-Art-Papier fertig waren. Sie gehen ab der nächsten Woche an die Besitzer.  Als kleinen Service, bekommt jeder Teilnehmer seine Urkunde aber vorab auch noch als PDF zugesandt. Hier sehen Sie einige der Urkunden von der Rund 4/2018 und Runde 1/2019 die später gestartet ist in diesem Jahr. Fehlende Urkunden davor, werden ebenfalls fertig.Wer fotoGEN nicht geschmökert hat – es kommen nicht nur so gute SW-Fotos, auch die Farbbilder sind meist erste Sahne. Danke für die Teilnahme und die lange Wartezeit.

Ab 18. Dezember: STAR WARS

Hervorgehoben

42 Jahre „Star Wars Saga“ erreichen dieses Jahr ihren Höhepunkt: J.J. Abrams, der 2015 mit Star Wars: „Das Erwachen der Macht“ den erfolgreichen Grundstein für die letzte Trilogie gelegt hat, wird die legendäre Saga im Dezember mit Star Wars: „Der Aufstieg Skywalkers“ zu einem epischen Ende führen.

Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers ist eindrucksvoll besetzt mit Carrie Fisher, Mark Hamill, Adam Driver, Daisy Ridley, John Boyega, Oscar Isaac, Anthony Daniels, Naomi Ackie, Domhnall Gleeson, Richard E. Grant, Lupita Nyong’o, Keri Russell, Joonas Suotamo, Kelly Marie Tran und Billy Dee Williams. Regie führt J.J. Abrams, produziert wurde der Film von Kathleen Kennedy, Abrams und Michelle Rejwan. Das Drehbuch stammt von J.J. Abrams & Chris Terrio.

Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers startet am Mittwoch, den 18. Dezember 2019 in den deutschen Kinos. Ich werden den Film am 19. Dezember auf der 600 qm-Leinwand in Nürnberg >>> mit meiner Frau sehen.

 

null

Wasser, Wellen, Wohlbefinden

Hervorgehoben

Auch die Termine für das Umweltfotofestival „horizonte zingst“an der Ostsee sind bereits bekannt. Sie finden diesmal vom 16.5. bis 24.5.2020 statt. Für Interessenten, welche noch nicht dort waren: Frühzeitig nach einer Unterkunft umschauen. Wer mit der Bahn fährt, rechtzeitig  buchen, denn die Preise steigen kurz davor stark an! Wer sich darauf vorbereiten möchte. In jeder Ausgabe von fotoGEN, nach dem Festival haben wir einen Bericht mit vielen Fotos. Auch in der neuen Ausgabe https://www.magazin-fotogen.de

Wer kennt sie nicht? Die Seebrücke, an der am Abend immer etwas los ist und auf großer Leinwand Bilder gezeigt werden.

Ab in Parks, Gärten und Gässchen in Baden/Wien

Hervorgehoben


Das größte Fotofestival Europas FESTIVAL LA GACILLY-BADEN PHOTO kommt 2020 zum dritten Mal nach Baden bei Wien. Von 1. Juni bis 30. September 2020 zeigen die besten Fotografen zum Thema AUFBRUCH DES OSTENS ihre Bilder in einer riesigen Opern-Air-Galerie und verwandeln so die Parks und Gärten, Plätze und Gässchen von Baden wieder in eine Bilderstadt: 2000 Fotos, bis 280 m2 groß, auf 7 km Länge, vier Monate lang – bei freiem Eintritt !

Zum einen demonstriert das Festival jedes Jahr mit herausragender, inspirierender und kritischer Fotografie, wie wichtig es ist, einen nachhaltigen ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen. Es zeigt die Schönheit unserer Welt ebenso wie die Gefahren, die ihr drohen. Zum anderen präsentiert das Festival 2020 großartige Fotografie-Kunst aus dem Osten, wie aus Russland, Polen, Tschechien oder Ungarn, nicht zuletzt aus Anlass des Zerfalls der Sowjetunion, der sich 2019 zum 30. Mal jährte.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nur über das Smartphone

Tipp: Wer seine Bilder auch auf Papier zeigen möchte, sollte mal „PURE“ von Cewe ausprobieren. Bilder direkt vom Smartphone an CEWE überspielt. 22 Seiten, Format 15×15 cm, Digitaldruck matt. Inkl. Versandkosten 18,94 Euro. Drei dieser „Büchlein“ habe ich immer dabei. Neu dazu gekommen: London. Achtung: Der erste Versuch kann länger dauern, bis man die 22 gewünschten Bilder im gebotenen Layout hat, inkl. Titel. Später geht es recht flott. Und diese kleine Fotobücher können zur Sucht werden, wenn man Fotos mit dem Smartphone macht. Wobei auch andere Bilder auf das Smartphone für das Buch überspielt werden können.