Nur über das Smartphone

Tipp: Wer seine Bilder auch auf Papier zeigen möchte, sollte mal „PURE“ von Cewe ausprobieren. Bilder direkt vom Smartphone an CEWE überspielt. 22 Seiten, Format 15×15 cm, Digitaldruck matt. Inkl. Versandkosten 18,94 Euro. Drei dieser „Büchlein“ habe ich immer dabei. Neu dazu gekommen: London. Achtung: Der erste Versuch kann länger dauern, bis man die 22 gewünschten Bilder im gebotenen Layout hat, inkl. Titel. Später geht es recht flott. Und diese kleine Fotobücher können zur Sucht werden, wenn man Fotos mit dem Smartphone macht. Wobei auch andere Bilder auf das Smartphone für das Buch überspielt werden können.

 

Vom passenden Bild zum passenden Layout

Ohne Titel

Programme für Fotobücher gibt es zwischenzeitlich etliche auf dem Markt. Meist wird man damit allein gelassen, trotz diverser Anleitungen. Hat man das Buch endlich auf dem Tisch ist manchmal eine Überraschung dabei. So hat man sich einige Dinge im Layout nicht vorgestellt. Das kann Ihnen bei CEWE eigentlich nicht passieren, wenn Sie das Buch von Frank Treichler besitzen. fotoGEN hat es in der Ausgabe Januar-Februar-März vorgestellt und fand es EMPFEHLENSWERT. Vierfarben- Verlag >>>

Das Goldene Foto 2012 von CEWE und AUDIO VIDEO FOTO BILD

Pressefoto_01_Achim_Thomae

Pressefoto_03_Viktoria_Wischlinsky

Gesamtsieger und Gewinner der Kategorie „Technik und Architektur“ ist Achim Thomae mit „Dockland Hamburg“ (siehe Foto). Der kühne Sprung als Motiv kommt von der jungen Fotografin Viktoria Wischlinsky in der Kategorie „Jugend bis 25 Jahre“ (siehe Bild). Jürgen Müller wurde Gewinner in der Kategorie „Natur“. Ein frierender Graureiher kam in der Kategorie „Tiere“ auf den ersten Platz und ist von Klaus Koneczka. Zum Wettbewerb wurden 22.000 Fotos eingereicht.