Aktion Tecco in Laupheim

Hervorgehoben

Die Laupheimer Fototage gehen heute, den 7. April dem Ende zu. Für uns war es am Samstag ein schöner Tag, an dem wir wieder viele bekannte Fotografen und Fotoclub-Mitglieder treffen konnten. Und wie immer war der Vortrag von Fotograf und Abenteurer Michael Martin spannend und interessant. Wie kein anderer Fotograf versteht er es, die Zuschauer wach zu halten und in seinen Bann zu ziehen. Er schrieb auch noch eine Widmung an Armin Greither in sein Buch, das der Fotograf beim fotoGEN-Wettbewerb gewonnen hatte (3.Platz).

Tecco war ebenfalls mit einem großen Stand vertreten und mit der Fotoaktion „Lieben Sie Fotografie?“ Von den hier gezeigten vier Personen kann man das mit einem klaren JA beantworten. Schön ist es auch immer wieder, Manfred Kriegelstein am Hahnemühle-Stand mit seinen Bildern zu treffen. Im Gegensatz zur alten Wand im Hintergrund, sehen wir Zwei hier noch recht frisch und munter aus.

PCP-Tour 2014: An TECCO kommt man (will man) nicht vorbei

Meine Frau mit dem "Master of TECCO", ihn treffen wir auf vielen Veranstaltungen. Danke für den Geheimtipp von einem "Tippgeber". Der Biergarten mit italienischen Lokal gleich um die Ecke war echt gut!

Meine Frau mit dem „Master of TECCO“, ihn treffen wir immer wieder auf diversen Veranstaltungen. Danke für den Tipp von einem „Informanten“. Der Biergarten mit italienischem Lokal, gleich um die Ecke, war echt ein Geheimtipp den man öfters aufsuchen kann, wenn man in München ist. Selbst die Preise stimmen noch.

Diesmal machte die PCP-Tour bei Dinkel Station. Mit der S-Bahn kein Problem, mit dem Auto schon. Negativ war für mich, dass die Räume zu eng und zu stickig waren und die ganze Veranstaltung wie eine kleine Hausmesse erscheinen ließ (nicht nur meine Meinung). Positiv wie immer, dass man viele trifft, mit denen man einfach nur „Fachsimpeln“ kann. Natürlich kommen wir um den TECCO-Stand nicht herum (wo sind eigentlich die anderen Papierfirmen? Wir finden bei diversen Veranstaltungen fast immer nur einen TECCO-Stand?).

Auch dieses Jahr gab es ein Foto von uns, fotografiert von einem Profi und geprintet von einem anderen Profi auf einem neuen Papier: BFS 310 Baryth Fibre Silk, 310 Gramm. Erfahren hat „meine Spezialistin“ auch, dass es ein neues Programm für Mac gibt, das mit den  Druckeinstellungen das Printen erleichtert.

Ich weiss was meine Frau am Wochenende machen wird: Das Sample Kit mit dem SP310 Smooth Peearl und BFS 310 Bargt Fibre Silk mal ausprobieren! So nebenbei: Das Format des Bildes passt optimal in die HALBE-Rahmen, welche es als 3er-Set im letzten Jahr gab.

Foto per iPhone: Auch ich bin zwischenzeitlich dazu übergegangen, solche Fotos nur noch mit iPhone zu machen. Damit hat die unnötige Schlepperei von Kameras ein Ende und die Qualität der benötigten Fotos reicht völlig aus. Die Bearbeitung dieses Fotos inkl. Rahmen erfolgte dann in Kürze im genannten Biergarten und stand 5 Sekunden später in Facebook. Auch Senioren lernen manchmal dazu 🙂