Dokumentarfotografie im Münchner Stadtmuseum inkl. Puppentheater

München platzt an Allerheiligen aus allen Nähten. Ruhiger ist es auf der Ausstellung im Stadtmuseum

München platzt an Allerheiligen aus allen Nähten. Ruhiger ist es auf der Ausstellung im Stadtmuseum

Wer in die Ausstellung „STRANGER WORLD“ geht, darf nicht mit dem üblichen Ästhetik-Geschmack eines Fotowettbewerbs auf DVF-Ebene durch die Räume laufen. Er wird ziemlich enttäuscht sein, was ihn erwartet. Mit Ästhetik haben viele Fotos nichts zu tun, aber mit einer realen Welt, die wir so eventuell nicht erwarten. Im Fokus steht der fotografische Blick auf das Andersartige, Fremde und Unbekannte. Sie ist noch bis zum 1. Dezember zu sehen. Dazu gibt es einen kostenlosen Katalog mit vielen Infos zu den Fotos. Mehr erfahren Sie unter http://fotodoks.de >>>

Nicht versäumen sollten Sie aber auch die im dritten Obergeschoss gezeigte Dauerausstellung Puppentheater/Schaustellerei. Auf 2.000 qm können Sie in einem Rundgang die Puppentheatergeschichte seit dem 19. Jahrhundert entdecken. Man kann nur sagen, sehen und staunen! Für 15 Euro gibt es dazu auch ein Handbuch, bestellbar über den Online-Shop >>>

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar