Neue Einsteigerkamera von Pentax

Die neue PENTAX K-S1mit dem 3 Zoll-LCD-Monitor und einer Auflösung von 921.000 Dots.

Die neue PENTAX K-S1 mit dem 3 Zoll-LCD-Monitor und einer Auflösung von 921.000 Dots.

Immer öfters versuchen die Kamera-Hersteller gegen  Smartphones und Tabletts anzutreten. Dies ist schwierig, weil viele  dieser Besitzer nicht noch eine weitere Kamera in der Hosentasche wünschen. Der Werbetext von Ricoh Imaging hört sich schon mal gut an, denn die Kamera soll so intuitiv zu bedienen sein, wie ein Smartphone. Ab Ende September kann der Interessent dies ja mal im Fotoladen ausprobieren.

Die K-S1 soll eine Brücke schlagen, zwischen der Kompaktkamera und der klassischen SLR. Das Kameragehäuse ist dementsprechend leicht. Auch die Bedienung wurde vereinfacht, indem man eine Vielzahl von Einstelloptionen um das zentrale Bedienend angeordnet hat. Wer bei der LED-Lichterkette stutzt, sie hat nicht nur dekorativen Charakter!  Der 20,12 MP CMOS-Sensor wurde neu entwickelt. Die ISO-Werte gehen bis 51200 ISO. Was für fotoGEN-Leser sicher ebenfalls interessant ist: Die RAW-Daten können direkt in der Kamera „entwickelt“ werden.  Mit der optional erhältlichen Pentax FLU CARD 16 GM wird ortsunabhängig eine WLAN-Verbindung zum Smartphone oder Tablett aufgebaut. Sollten fotoGEN die Kamera für einen Erfahrungsbericht erhalten, werden wir auch über weitere Features berichten.

Schreibe einen Kommentar