„Open House“ bei Foto Dinkel

Es ist immer wieder interessant, wenn man eine Messe besuchen kann. Ich muss zugeben, für mich sollte sie aber nicht zu weit weg sein. Erding verlasse ich eher ungern, es sollte sich dann schon lohnen.

Da kommt „Open House“ gerade richtig. Rein in die S-Bahn – 50 Minuten später stehe ich schon fast vor dem Laden in München. Ein Schwätzchen bei Novoflex, ein Blick zu Multiblitz, Augenpulver auf einem kleinen Bildschirm bei GoPro und natürlich zu TECCO, welche immer eine fotografische Überraschung, nicht nur für meine Frau, haben. Diesmal durften wir in eine völlig dunkle Box (es stand „Kühlraum von Kodakfilmen“ darauf 🙂 , bekamen einen Auslöser in die Hand gedrückt und durften 3 Fotos von uns machen. Diese drei Bilder wurden als schmales Band, inkl. Werbung von TECCO, sofort mit einem der neuesten und schnellsten Printer (ca. 350 Euro) ausgedruckt.  Ausserdem sprachen wir über eine interessante Aktion für die Wettbewerbsfotografen von fotoGEN für das nächste Jahr. Weiter zu Check & Clean von Canon. Wie immer ein vielbeschäftigter Mitarbeiter. Letztmalig bekam die EOS 20 D ihre „letzte Reinigung“. Erstmalig bekam die Canon Mark III ihre erste Reinigung. Es war wieder interessant und nächste Woche geht es zur Hausmesse bei Sauter. Mal sehen, was es dort interessantes gibt. Tipp: Es soll auch dort eine kostenlose Sensorreinigung geben – habe ich so gehört.

Über die neuesten Lampen von MULTIBLITZ werden wir in fotoGEN berichten. Mein Eindruck war, dass ich mit meinen Lampen/Blitzanlage schon ein Jahrhundert zurück liege. 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar