Tosca und Chianti II

Ich wurde in Monteroni d'Arbia/Crete geboren und lebte 16 Jahre.

Ich wurde in Monteroni d’Arbia/Crete geboren und lebte 16 Jahre.

Ich muss zugeben, Chianti war nicht der intelligenteste Kater. Aber er war die letzten Jahre „Christines Liebling“. Wo sie war, war auch er – zumindest wenn er die Möglichkeit hatte.  Im Gegensatz zu Tosca, war es bei ihm kein Problem in von Italien vor 16 Jahren über die Grenze zu bringen. Er schlief… Während wir mit Tosca seit dem 22. Dezember größte Probleme mit einem Splitterbruch hatten, den sie nach einer OP jetzt überstanden hat, traf es plötzlich Chianti – für uns aus heiterem Himmel. Gestern kam der Tierarzt in’s Haus und musste sie einschläfern. Interessant war, dass wir für Chianti mehr Tipps bekommen haben, wie es weitergehen könnte, wie für fotoGEN 🙂 Danke an alle, es scheint viele Katzen- und Hundefreunde zu geben, welche die gleichen Probleme hatten. Diese enden beim Problem „Tierverwertung“ oder nicht? Danke an unseren Vermieter, der uns ein grosses Problem abgenommen hat. Sie wurde unter einer Birke bei uns begraben und kommt damit nicht in die übliche Tierverwertung. Oder wie es auch in Erding geschieht – man setzt sie einfach aus, weil man die Tierarzt-Rechnungen nicht bezahlen möchte. Oder weil die Kinder ein neues „Spielzeug“ gefunden haben.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemeines von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar