Aug 312013
 
Aussicht aus  60 Meter Höhe

Aussicht aus 60 Meter Höhe

 

Einzug der Wiesenwirte am Freitag. Die Mädels fand ich interessanter

Einzug der Wiesenwirte am Freitag. Die Mädels fand ich interessanter

Around the World von unten recht interessant. Neues Fahrgeschäft auf dem Herbstfest

Around the World von unten recht interessant. Neues Fahrgeschäft auf dem Herbstfest

Früh übt sich wer ein Jäger werden will...
Früh übt sich wer ein Jäger werden will…

 

Schießbuden-Bewachung

Schießbuden-Bewachung

60 Minuten später ist das Zelt voll
60 Minuten später ist das Zelt voll

 

Aug 302013
 
Erding, Schrannenplatz

Erding, Schrannenplatz

Heute beginnt das Herbstfest in Erding bei schönstem Wetter. Für Fotografen gibt es einige interessante Motive und auch meine Frau legt zum Besuch wieder eines ihrer Dirndl an. Ich die Lederhose – gut, die ist nicht typisch bayrisch, weil sie aus Hamburg kommt. Wer das genaue Programm kennen möchte oder eine inoffizielle Webseite über das Herbstfest >>> sucht, der ist mit dem Programm der Stadt (PDF) >>> gut bedient.

Foto wurde von mir beim Kindertag aufgenommen, wenn die Luftballone in den Himmel starten. Für Fotografen aber nur interessant, wenn es den „bayrischen Himmel“ gibt. Motive findet man aber genügend. Der Kindernachmittag findet am 5.9. statt. Die Kinder mit den steigenden Luftballons sieht man am Schrannenplatz. Sehenswert ist das Feuerwerk am Mittwoch und mit Musik am Sonntag. Gute Sicht von jedem Standpunkt am Parkplatz hinter dem Volksfestplatz.

Aug 292013
 

 

Liebe Erdinger, aus dieser "Kathedrale des Stroms" bekommen Sie das Licht und den lebensnotwendigen Strom

Liebe Erdinger, aus dieser „Kathedrale des Stroms“ bekommen Sie das Licht und den lebensnotwendigen Strom für ihre diversen Geräte!

Es war wieder ein angenehmer Termin, da ich die Location einen Tag vorher gesehen hatte. Das Bild war eigentlich schon fix und fertig im Kopf – aber noch nicht fotografiert… Hier sehen Sie Walter Huber, Geschäftsführer  der Stadtwerke Erding. Bitte kein „Gemecker“, von wegen, den sieht man ja nicht. Kommen Sie einfach auf die Ausstellung und Sie sehen ihn eventuell sogar „in Natur“ und auf dem Bild in angemessener Grösse. Den Termin für die Ausstellung finden Sie rechtzeitig hier und auf meiner Webseite www.detlevmotz.de >>> Soll ich ehrlich sein? Mir gefällt die Serie immer besser, denn mir fallen immer neue Berufe und damit Geschäftsleute in Erding ein. Auch viele Tipps bekomme ich. Ausserdem waren es bisher sehr angenehme Termine mit vielen netten Gesprächen nach den Aufnahmen. Aber bei 80 Bildern ist Schluss! Mehr passen ins „Frauenkircherl“ in Erding nicht rein. Am Wochenende werde ich mich mal wieder von Schaufenster zu Schaufenster bewegen, den ich suche auch die „etwas versteckten Geschäfte“, die keiner in Erding vermutet.

Aug 292013
 

 

 

Auch für Ausstellungen benötigt man immer neue Ideen um das Publikum zu gewinnen

Bei den vielen angebotenen Ausstellungen, benötigt man immer neue Ideen, um Publikum für sich zu gewinnen.                          

Ein interessanter Einfall: Zu dieser Ausstellung liest Krimiautor C. Harry Kahn bei der Vernissage aus seinem neuesten Werk „Neapel sehen und sterben“. Dazu begleiten Sie Masken und Trommelklänge!

Aug 282013
 

Heute, den 28.8. wird Adobe Photoshop Elements & Premiere Elements 11 für 59 Euro angeboten. Wer da nicht zuschlägt ist selber schuld. Nur Elements für 44 Euro.

Für das iPhone wird ProCamera im App-Store für 89 Cent anstatt für 4.49 Euro angeboten. Dort finden Sie zur Zeit auch Reiseführer von mTrip kostenlos (jeden Tag eine andere Stadt). Kosten sonst ebenfalls 4.49 Euro.

Aug 272013
 
Was gibt es besseres für einen Allgäuer, der im Schwabenländle lebte und schon lange in Bayern ist, als dieser kleine Appetithappen so nebenbei.

Was gibt es besseres für einen Allgäuer, der im Schwabenländle lebte und schon lange in Bayern ist, als dieser kleine Appetithappen so nebenbei.

Die Serie „Geschäftsleute in Erding“ geht weiter. Zwischenzeitlich sind nachträglich wieder einige „Genehmigungen zur Veröffentlichung“ eingetrudelt. 10 Fototermine sind jetzt vereinbart. Morgen zeige ich die Bildermappe dem Stromwerk (ja, auch das sind Geschäftsleute) einem Handy-Laden und einer Metzgerei direkt am Schrannenplatz. Und weil wir gerade bei der Metzgerei sind. Die besten Weisswürste gab es für uns immer in Neufinsing bei der Metzgerei Geyer & Presch, direkt an der Erdinger Strasse 16. Doch in Neufinsing ist zur Zeit die Hauptrasse nicht befahrbar. Gut, dass genau zum Beginn der Bauarbeiten die Metzgerei Boneberger in Erding eröffnet hat. Diese Weisswürste kommen gleich auf den 2. Platz. Und deshalb freue ich mich morgen…. siehe Bild. Wobei mir es völlig egal ist, ob es vom Kirchturm 12 oder 15 Uhr schlägt.

Aug 272013
 
NEX-5T von Sony in Silber mit grossem CMOS-Bildsensor. Eine Berührung der Kamera mit einem anderen Greät genügt, und die NEX-5T ist umgehendmit dem Android-Smartphone oder Tablet-PC über WiFi verbunden.

NEX-5T von Sony in Silber mit grossem CMOS-Bildsensor. Eine Berührung der Kamera mit einem anderen Greät genügt, und die NEX-5T ist umgehend mit       dem Android-Smartphone oder Tablet-PC über WiFi verbunden.

 

Der bewegliche 7,5 cm-LCD-Monitor lässt sich um bis zu 180 Grad aufklappen, was für Selbstporträts praktisch ist.

Der bewegliche 7,5 cm-LCD-Monitor lässt sich um bis zu 180 Grad aufklappen,       was für Selbstporträts praktisch ist.

 

Während in den vergangenen Jahren die „Pixelmania“ tobte, hat der Kunde, welcher gute Qualität bei seinen Fotos wünscht, die Wichtigkeit eines großen Bildsensors erkannt. Deshalb verfügt auch die neue NEX-5T einen CMOS-Bildsensor, wie bei einer klassischen DSLR mit einer Auflösung von 16,1 Megapixel. Damit erhält der Fotograf noch detailgenauere Fotos. Was sich auch bei den Full-HD-Videos auswirkt. Bei schlechten Lichtverhältnissen erhält er rauscharme Aufnahmen. Ausserdem ist es die erste Systemkamera von Sony mit NFC. Die Kamera zeigt sich damit sehr kontaktfreudig. Eine Berührung mit einem ander

Aug 262013
 
Ole Suszkiewicz beteiligte sich am 1. Internationalen Wettbewerb von fotoGEN. Jetzt ist er immer dabei!

Ole Suszkiewicz beteiligte sich am 1. Internationalen Wettbewerb von fotoGEN. Jetzt ist er immer dabei!

Da lacht das Herz eines Tier- und Naturfotografen wie Franz Bagyi. „Es ist ein Bild wie gemalt, mit dieser warmen Stimmung. Ich könnte aber noch viel mehr Bilder auf die vorderen Plätze nehmen. Es ist schwer, sich bei den vielen guten Bildern zu entscheiden“, meinte er. Aber es gab ja noch zwei Fotografen/innen die ihre Lieblingsbilder nach vorn bringen wollten. Jeweils eines dieser „Herzblutbilder“ von den anderen zwei Juroren – demnächst! Soviel sei schon mal verraten. Dieses Motiv ist auf jeden Fall unter den ersten 10 Fotos und erhält eine Urkunde. Der Einsender ist Ole Suszkiewicz aus Dänemark. Nicht verwunderlich, auch Frauen sind wieder weit vorn dabei!

Aug 262013
 

Interessenten können sich für das 2. Allgäu-Seminar jetzt noch anmelden. Die Zimmerverteilung geht nach der Reihenfolge des Eingang der Anzahlung. Das Seminar kostet inkl. Übernachtung und Frühstück vom 31.10. bis 3.11.2013  295 Euro. Anzahlung: 95 Euro, Rest muss bis 15. Oktober 2013 eingegangen sein. Die ersten Teilnehmer mit Anmeldungen bekommen garantiert ein Einzelzimmer (diese sind sehr gross!) Nach der Anzahlung erhält der Teilnehmer eine Bestätigung zugesandt. Einzahlung nur auf: TARGO-Bank, Detlev Motz, Konto: 2808461512, BLZ 30020900. Fragen an info@detlevmotz.de.

Infos zum 2. Allgäuer Seminar finden Sie auch hier >>>

Anmeldungen für das Seminar mit PHOTOLUX in Schwabach vom 4. bis 6. Oktober, bitte an Armin Lastinger unter a.lastinger@photolux.de. Die hier genannten Seminare finden Sie in fotoGEN >>> und auf dem Seminar-PDF >>>

 

Aug 242013
 

Eine interessante Jury hat fotoGEN für die abgelaufene Runde zusammengestellt, die es in dieser Konstellation sicher nicht mehr geben wird. Alle drei sind bekannte Profis, die zeitlich sehr schwer unter einen Hut zu bekommen sind. Da auch zu dieser Runde sehr viele sehenswerte Bilder eingegangen sind, bin ich selbst auf die Entscheidung der Jury gespannt.