Kulturpreisverleihung 25. November in der Stadthalle Erding

kultur800 kultur2-800

_mg_2528_dxo _mg_2532_dxo

Die Stadthalle war vollbesetzt als das Sinfonieorchester der Kreismusikschule Erding zum ersten Allegro in C von Mozart ansetzte. Auf dem weiteren Foto ist Landrat Martin Bayerstorfer mit einem stolzen Clubvorsitzenden Lothar Ritze Bodenstein zu sehen. Verliehen wurde der Kulturpreis auch an Künstler Anton Empl. Beide durften sich auch in das „Goldene Buch der Stadt Erding“ eintragen. Am Ende der Veranstaltung wurde noch die „Bayern-Hymne“ angestimmt. Gut, dass jeder den Text auf seinem Stuhl hatte. Beim anschließenden Stehempfang (das Bufett darf man hier ruhig auch loben) wurde noch viel über Fotografie und andere Themen diskutiert. Das letzte Bild ganz unten, zeigt einen kleinen Kreis der Teilnehmer, inkl. Karl-Heinz Wagner links, den früheren Chef des Clubs. Alle Teilnehmer auf das Bild zu bekommen, scheiterte an einem Grund: Sie waren im Getümmel des Stehempfangs verschwunden und nicht auffindbar.

Fotoclub Erding: Clubsieger steht fest!

Die Clubmeisterschaft 2016 des Fotoclubs Erding ist entschieden: Gewonnen hat Norbert Senser (links), vor Erich Mansfeld (mitte) und Oliver Schabenberger. Der Wettbewerb bestand aus 4 Quartalsthemen („Winter“, „Müll“, „Tiere im Zoo“ und „Konzerte“), jeder konnte 4 Bilder einreichen und die Mitglieder stimmten ab. Norbert Senser kann sich nun schon zum 6. Mal darüber freuen, ganz vorne zu sein.
Die Clubmeister mit ihren Bildern sind hier zu finden: www.fotoclub-erding.de//clubmeister.html . Und natürlich auf unserer Facebookseite: https://www.facebook.com/fotoclub.erding/

fotoclub-clubmeister-2016-klein

Noch ohne Regelwerke und Juryhandbuch vom DVF?

143Lange wurde davon schon gesprochen, jetzt ist es erschienen. Die neu erstellten DVF-Regelwerke wurden auf der Gesamtvorstandssitzung am 23. April 2016 in St.Wendel verabschiedet. Diese Regelwerke sind die Grundlage für die aktuelle Arbeit im DVF und sollen durch neue Erfahrungen regelmäßig ergänzt und aktualisiert werden.
Der DVF bitten deshalb um eine aktive Mitarbeit und um Hinweise auf Unstimmigkeiten und um Verbesserungsvorschläge. Hier kommen Sie zu den genannten Regelwerken >>>

DVF Juryhandbuch (PDF)

DVF Regelwerk für Wettbewerbe und Ausstellungen (PDF)

DVF Regelwerk für Ehrungen und Auszeichnungen (PDF)

Einstieg in die Wettbewerbsfotografie von Georg Winkens

Winkens_Guter_FangDer Fotoclub Erding freut sich über ein hervorragendes Ergebnis bei der „84. Deutschen Fotomeisterschaft 2016“: Eine Medaille für Georg Winkens für „Guter Fang“. Georg ist ein Neueinsteiger in die Wettbewerbsfotografie und gewinnt gleich eine Medaille (von 21) bei 5435 eingereichten Bildern. Lothar Ritze-Bodenstein bekam eine Urkunde für „Haifoss Valley“, Erich Mansfeld erreichte zwei und Norbert Senser drei Annahmen.
In der Clubwertung belegte der Fotoclub Erding einen sehr guten 13. Platz und war somit zweitbester Fotoclub aus Bayern.

Ein schönes Motiv, das durch die Linienführung und den Bildrhythmus lebt. Für einen Einsteiger eine tolle Anerkennung und er sieht, dass er auf dem richtigen Weg ist. Detlev.

Neuer Vorstand beim Fotoclub Zeil

 

neue VorständeAm Dienstag, 1. März 2016 hielt der Fotoclub Zeil seine Hauptversammlung mit Neuwahl der Vorstandschaft im Zeiler Esszimmer ab. Nach 28 Jahren an der Spitze des Fotoclub Zeil, kandidierte der bisherige 1. Vorsitzende Helmut Förster nicht mehr für dieses Amt. Damit musste ein neuer Leiter gefunden werden. Mit Markus Stadler steht nun ein 1. Vorsitzender zur Verfügung, der einstimmig gewählt, den Fotoclub in Zukunft führen wird. Ihm zur Seite wurde Frank Bischof zum 2. Vorsitzenden gewählt. Komplettiert wird die neue Vorstandschaft durch Martin Schlegelmilch als 3. Vorsitzender sowie Gertrud Hoh als Vorsitzende für die Finanzen und Hans Hoh als Protokollführer. Das beigefügte Bild zeigt die neue Vorstandschaft mit, von links: Gertrud Hoh (Finanzen), Hans Hoh (Protokoll), Markus Stadler (1. Vorsitzender), Frank Bischof (2.Vorsitzender), Martin Schlegelmilch (3. Vorsitzender)

VÖAV-Journal – es tut sich was

img701Die erste Zeitschrift im Briefkasten 2016 ist das VÖAV-Journal. Nach der Lektüre hat man den Eindruck, beim neuen Vorstand tut sich was. Die angekündigten Wettbewerbe haben meist kleinere oder größere Änderungen für das neue Jahr bekommen, wie z.b. die Staatsmeisterschaft. Interessant war für mich auch die Info, dass Sitzungen jetzt mit einem hochmodernen Videokonferenz-System abgehalten werde können. So einige Anreisen und Übernachtungen fallen damit für die Funktionäre flach. Das System dürfte sich damit schon in kurzer Zeit amortisieren. Auch die Gedanken zur Jugendfotografie hören sich recht gut an, auch die Ideen zur Schulung und Fortbildung. Man darf gespannt sein und kann dem neuen VÖAV-Präsidenten Ewald Schmelz nur viel Glück wünschen, dass diese Ideen nicht wie so oft bei Verbänden im Sande verlaufen. Denn wie immer ist ein Verband nur gut, wenn seine Mitglieder begeistert mitmachen.

Klosterschule Glonn: Vernissage 30.10 um 19.30 Uhr

 

Am Freitag den 30. 10. 2015 um 19.30 Uhr eröffnen die Glonner Fotofreunde ihre 30. Jahresfotoschau in der Galerie Klosterschule. Im ehemaligen Klassenzimmer des alten Mädchenschulhauses präsentierten 1985 die Glonner Fotografen erstmals ihre Bilder der Öffentlichkeit. Inzwischen ist die Galerie Klosterschule ein bekannter Treff vieler Kunst- und Kulturbegeisterter im Landkreis Ebersberg.

Seit der Gründung des Clubs vor 30 Jahren hat sich vieles im Umfeld der Fotografie verändert und weiterentwickelt. Konstant geblieben ist jedoch die Leidenschaft, mit der die Fotofreunde Glonn ihrem spannenden Hobby nachgehen und den Ausstellungsbesuchern aus nah und fern Jahr für Jahr neue fotografische Ideen präsentieren. 10 Aussteller geben wieder mal ihr Bestes um den Besuchern eine spannende und abwechslungsreiche Fotoschau zu präsentieren. Die Ausstellung ist geöffnet am Samstag 31.10.15 von 14 – 18 Uhr – Sonntag 01.11.15 von 10 – 18 Uhr – Samstag 07.11.15 von 14 – 18 Uhr -Sonntag 08.11.15 von 10 – 18 Uhr Weitere Infos und SW-Bild unten: Sebastian Kugler – Telefon 08092 – 5775

www.fotofreundeglonn.de

S.Kugler.Lüttich3.DM

Einladung-1

Begegnungen

Begegnungen: Ausstellung der VHS Fotogruppe Dillingen

Die Ausstellung der VHS Fotogruppe Dillingen wird am Freitag, 9. Oktober um 19 Uhr im Stadtsaal Dillingen, Adolph-Kolping-Platz, eröffnet. Interessierte Fotofreunde sind dazu herzlich eingeladen. Mehr Infos zu diesem Fotoprojekt mit der Regens Wagner Stiftung in Dillingen finden Sie hier >>> . Die Ausstellung mit über 200 teils großformatigen S/W-Prints ist täglich bis 18. Oktober 2015 von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Am Samstag, 17. Oktober ist die Ausstellung Treffpunkt der schwäbischen Fotoclubszene.

 

Ein beliebter Satz: „Bildgestaltung mach ich am PC“

 

Ohne TitelDie Fotos der 3. Runde gehen diese Woche wieder zurück – etwas früher, wie fotoGEN erscheint. Wieder erfahren die Einsender auf dem Rücksendbrief, was die Jury bei Bilder unter 18 Punkten bemängelt hatte. Aber auch der eine oder andere Tipp ist dabei, wie ein bestimmtes Bild noch erfolgreicher wäre. Auch wenn die Testergebnisse eines Objektivs oder einer Kamera immer noch wichtiger sind bei manchen Fotografen, Gestaltungstipps kommen so langsam wieder in Mode – es findet ein Umdenken statt. Immer nur am PC die Bildern nachträglich verändern führt nicht zwangsläufig zu besseren Fotos. Und Tipps bei einem Landschaftsworkshop in freier Natur, egal bei welchem Wetter, sind ergiebiger wie ein Landschaftsseminar  1 1/2 Stunden per PC und einem Bildgestaltungsprogramm, geführt von einem Technik-Freak.  Einfacher ist es, wenn man sich Gedanken schon bei der Aufnahme macht. Weiterhin finden Sie auf dieser Wettbewerbsseite>>> die Möglichkeit für eine Bildbesprechung für 15 bzw. 10 Euro für fotoGEN-Leser. Zwar sind es keine 10 Seiten pro Bild, wie Sie  hier auf einem Teil meiner Sammlung sehen (über 20 Jahre immer wieder ergänzt und verändert, die Trends wollen ja auch berücksichtig werden), aber eine Seite pro Bild in komprimierter Form dauert auch seine Zeit und für jedes Bild ein ausführlicher Extra-Tipp ist auch dabei. Probieren Sie es einfach mal aus.

Ich würde mich natürlich auch freuen, wenn wir Sie als fotoGEN-PLUS-Leser begrüssen könnten.  Jetzt im Querformat und als PDF. Hier kommen Sie auf die PLUS-Seite >>> mit einem kostenlosen Probeexemplar zum schmökern. Oder Sie beteiligen sich an der nächsten Wettbewerbs-Runde mit 4 Papierbildern DIN A4. Einsendeschluss 8. Dezember. Weitere Infos finden Sie auch unter www.detlev-motz.de